Skip to Content

<

Westerwald- Steig- Etappe 13

A cache by adoptiert von Oreyafan Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/01/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Angeregt durch die Rheinsteig Caches, haben sich "Oreyafan & der Raff" 2009 den WW-Steig vorgenommen. Der Fernwanderweg zieht sich 235 km durch den Westerwald. Sein Logo ist ein stilisiertes grünes W, 2 ineinander mündende Flüsse vor grünen Bergen versinnbildlichend. Leider konnten sich "Oreyafan & der Raff" seit 2013 nicht weiter um die Serie kümmern. So hat sich der "Flammersfelder Geocacher-Stammtisch" entschlossen, diese Serie in ihrem Sinne fortzuführen. Bis 16.05.2018 "3sterne"

Westerwald-Steig Etappe 13



Der Westerwald- Steig verbindet den Rothaar- mit dem Rheinsteig, und führt von Herborn an der Dill nach Bad Hönningen am Rhein. Nach dem Start in Hessen geht es hinauf in den Hohen Westerwald in Rheinland-Pfalz zur Fuchskaute, der höchsten Erhebung. Weiter über Westerburg zur Westerwälder Seenplatte, dann über Bad Marienberg und Hachenburg durchs Nistertal in die Kroppacher Schweiz und zum Schluss ins Wiedtal und über die Rheinhöhen an den Rhein.



Ich habe mich eng an die offizielle Etappenführung gehalten und somit nicht so lange Tagestouren wie die Rheinsteig- Caches erstellt.
Alle Informationen über diesen Premium-Wanderweg findet Ihr auf, ebenfalls könnt ihr euch hier den Track herunterladen.

http://www.westerwald.info/wandern/westerwald-steig.html


STRECKENINFORMATION

  • Westerwald-Steig, Richtung Ost nach West, offizielle Etappe 13
  • diese Etappe führt von Flammersfeld nach Horhausen. 
  • ca. 15 km Wegstrecke mit 286 m Steigung und 313 m Gefälle            
  • Höchster Punkt: 286 m
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Highlights: Kanzelblick Döttesfeld   
  •                   Bildstock Pleckhausen
  •                    Heckenrinder im Grenzbachtal (Infotafeln: "Naturschutz durch Nutzung")                                                    

ANFORDERUNGEN

  • Ausdauer und Kondition, 
  • ausreichend Flüssigkeit (min. 2 Liter pro Nase), unterwegs gibt es wenig Möglichkeiten sich zu stärken.
  • Wanderschuhe sind sinnvoll
  • die die Additional Waypoints und ausgedruckete Fotocollage (Fotobearbeitung: der Raff)
  • Und immer gut auf die Zeichen achten ( stilisiertes grünes W),   sind ab und zu etwas zugewachsen oder auch schon mal ein wenig verwirrend angebracht. Alle 200 Meter sollte ein Zeichen zu sehen sein, fehlt es: Bitte überprüfen, wahrscheinlich wurde ein Abzweig übersehen! Es kommt immer wieder mal vor, dass z.B.  von einem breiten, gut ausgebauten Fahrradweg ein kleiner Trampelpfad in den Wald abbiegt !
  • Kartenmaterial ist daher dringend sehr zu empfehlen  http://www.westerwald.info/service/prospektmaterial.html

AN-/ABREISE

  • Start dieser  Etappe ist am Ortsausgang Flammersfeld Rheinstraße, beim Raiffeisenhaus- Modell. Dort kann man auch parken. N50° 38.65 E007° 31.225
  • Ziel der Wanderung ist Horhausen. Solltet ihr einen zweiten Wagen am Ende der Etappe abstellen, nutzt den Parkplatz bei N50° 35.328 E007° 31.822
  • Im Gegensatz zu den tollen Angeboten des ÖPNVs an der Rheinsteig-Strecke, ist es hier eher "sparsam". Es ist zu raten, sich vorher genau zu informieren:   http://www.westerwald.info/wandern/westerwald-steig/bahn-bus-taxi.html
    und evtl. mit 2 Fahrzeugen ( je eines am Start- und Zielpunkt abzustellen) anzureisen
  • Dieses war die einzige Etappe bei der es eine akzeptable Busverbindung gab. Ich habe das KFZ in Horhausen abgestellt und bin mit dem Bus ( fährt stündlich)von Horhausen- Busbahnhof nach Flammersfeld zurück gefahren. Das kostete 3.20 Euro mit Hund.

 

 

STEMPELSTELLEN

- Wie beim Rheinsteig gibt es auch beim Westerwald-Steig ein Stempelheft um die entsprechenden Stempel entlang der Strecke zu sammeln. 

- Man bekommt das Heft sowie weiteres Infomaterial hier:

  http://www.westerwald.info/service/prospektmaterial.html

sowie unterwegs an den jeweiligen gekennzeichneten Stempelstellen

-  Auf dieser Etappe gibt es Stempelstellen in Flammersfeld, Döttesfeld und Horhausen. 

!Achtung: Da man zum Hotel Grenzbachmühle einen Umweg gehen mußbitte ich zu beachten, dass dort Dienstags Ruhetag ist und das Restaurant Mittags erst um 12 Uhr öffnet.

- Leider muss man häufig den Steig verlassen und  Umwege in Kauf nehmen, um die Stempel zu bekommen sowie die unterschiedlichen Öffnungszeiten beachten.

ANDERE TRADITIONAL CACHES ENTLANG DES WEGES

Viele Caches am Rande des Westerwald- Steiges findest Du auf der Bookmarklist Westerwald-Steig.

 

Wandern von Waypoint zu Waypoint auf dem Westerwald- Steig in Richtung Cache :
 Der Cache ist mit Absicht einfach gehalten, damit man sich voll auf die Strecke konzentrieren und diese genießen kann. 
Folgt einfach den grünen Westerwald-Steig-Symbolen. Wenn man die Tipps oben beachtet, kann man sich nicht verlaufen. Gelbe Symbole kennzeichnen meistens Zubringer zum Hauptweg.



An jedem Wegpunkt A-F gilt es ein Fotomotiv wiederzuerkennen, um die Zuordnung zu einem Zahlenwert zu erhalten.
Am Ende habt Ihr die Cache-Koordinaten. Nicht wundern, zwecks Verwirrung gibt es 3 Fotos mehr als Wegpunkte.

11.7.2010:
Endlich habe ich es geschafft, hier mal nach dem Rechten zu sehen. Das Vesteck ist nicht mehr zu brauchen, die Dose ist deshalb weiter gezogen. Nun muß beim Final etwas gerechnet werden.

Den Cache findet Ihr nun bei

 

N 50° AB.(C+2)B(D-2) 

E 007°AE.(F-1)(F-1)(F-1)

 

Achtet bitte auf Muggels, nutzt Hint/Spoiler-Foto und versteckt die Dose anschließend wieder halbwegs „natürlich“.

Viel Spaß auf dieser Etappe. Genießt den Tag und macht ein paar schöne Fotos.

 

Meine Gratulation zum FTF geht an baer

Additional Hints (Decrypt)

DGN: R yvrtg pn. 8z yvaxf ibz Fgrvt qra Unat ubpu.
Svany: qnf "üoyvpur" Irefgrpx.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.