Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert und auch kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.

Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gerne ein neues Listing zum Review einreichen.

Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany)

More
<

Schweriner Schloss

A cache by Landreiter Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/21/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Tradi führt Euch in den hübschen Burggarten unseres Märchenschlosses


 

 

Das Schweriner Schloss ist in einem 1000-jährigen Prozess historisch gewachsen. Die ringförmige Gestalt geht auf die Wallanlage einer slawischen Burg zurückgeht, die um das Jahr 965 auf einer kleinen ufernahen Insel im Schweriner See errichtet wurde. In der folgenden Zeit bis zum 19. Jahrhundert wurde das Schloss nach den Vorlieben der jeweiligen Herrscher auf- und umgebaut. Die Umbaumaßnahmen waren teilweise so gravierend, dass von den Bauten aus der Zeit es Mittelalters nichts mehr erhalten ist.


Bild: Schloss vor dem letzten Umbau (1845)

Der letzte Umbau, dem das Schloss das heutige Aussehen verdankt, wurde vom Großherzog Friedrich Franz II. im Jahre 1842 in Auftrag gegeben. Bekannte Baumeister reichten ihre Vorschläge ein. Unter ihnen auch Gottfried Semper, der durch die Dresdner Oper bekannt geworden ist. Den Zuschlag erhielt Hofbaurat Georg Adolph Demmler. Er hatte in Zusammenarbeit mit dem Schweriner Architekten Hermann Willebrand insgesamt drei Entwürfe vorgelegt und in seine Arbeiten die Eindrücke einer ausgedehnten Studienreise zu Schlössern in England und Frankreich einfließen lassen. Nicht ohne Grund hat das Schweriner Schloss daher deutliche Ähnlichkeit mit dem französischen Loire-Schloss Chambord.


Bild: Schloss Chambord (Loire / Frankreich)

Bis zu 800 Arbeiter waren beim Bau des Schlosses beschäftigt. Demmler setzte sich aktiv für die Arbeiter ein. Er unterstützte die Gründung einer Unfall- und Krankenkasse und forderte mehrfach eine gerechte Entlohnung der Beschäftigten. Darüber hinaus engagierte er sich in der bürgerlich-demokratischen Bewegung. Das war für die konservativen Kreise am Hof eindeutig zu viel. Noch vor der Fertigstellung des Umbaus wurde Demmler 1851 aus dem Staatsdienst entlassen.

Sein Nachfolger, der berliner Baumeister Friedrich August Stüler, veränderte den Entwurf Demmlers an einigen Stellen entscheidend. Unter anderem fügte er dem Bauwerk die markante goldene Kuppel hinzu. Nach zwölfjähriger Bauzeit bezog die großherzogliche Familie am 26. Mai 1857 ihre Residenz im Schloss. Drei Tage lang wurde dieses Ereignis in der festlich geschmückten Stadt gefeiert.


Bild: Schloss nach dem letzten Umbau (um 1857)

Als der Großherzog von Mecklenburg-Schwerin 1918 abdankte, ging das Schloss in den Besitz des Staates über. Ab 1921 wurden die historischen Räume der Öffentlichkeit als Schlossmuseum zugänglich gemacht.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gestaltete der Architekt Friedrich Schmidt den Großen Speisesaal in einen Plenarsaal um, den der Mecklenburgische Landtag nutzte.

Von 1952 bis 1981 diente das Schloss der Ausbildung von Kindergärtnerinnen, die auch in dem historischen Gebäude wohnten. In dieser Zeit beherbergte das Schloss außerdem ein Polytechnisches Museum und ein Museum für Ur- und Frühgeschichte. 1974 setzte mit der Restaurierung der wertvollsten Innenräume die erneute Nutzung des Schweriner Schlosses als Kunstmuseum ein.

1990 bestimmte der erstmals frei gewählte Landtag des neu entstandenen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern das Schweriner Schloss zu seinem Sitz. Bei einem Besuch bezeichnete der damalige Bundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker das Schloss als den wohl schönsten Parlamentssitz Deutschlands.

Quelle: www.wikipedia.de und www.landtag-mv.de

-------------------------------------------------------------------------------------------

Achtung: Die besondere Herausforderung dieses Caches liegt darin, sich nicht von den ZAHLREICHEN MUGGELS erwischen zu lassen.


Bitte nutzt den SPOILER, um auffälliges Suchen zu vermeiden!

Besten Dank & viel Erfolg

Additional Hints (Decrypt)

Mhtevss fvrur Fcbvyreovyq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

4,207 Logged Visits

Found it 4,048     Didn't find it 42     Write note 65     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 13     Enable Listing 12     Publish Listing 1     Needs Maintenance 13     Owner Maintenance 10     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 338 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.