Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Striezelstein

A cache by CrazyGustav Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/6/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


 

 

 

 

S T R I E Z E L S T E I N

 

 

Der Striezelstein ist als Geotop ausgewiesen.

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde oder des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien, sowie einzelne Naturschöpfungen und natürliche Landschaftsteile.

Geotope stehen unter strengem Schutz – jede Veränderung durch den Menschen ist verboten.

 

 

 

 

 

 

Zur Entstehung dieser waldvierteltypischen Gesteinsformationen:

Dabei handelt es sich um den mittelkörnigen bläulichgrauen Eisgarner Granit (Biotit-Muskowit-Granit), entstanden während der variszischen Gebirgsbildung vor 330 – 300 Millionen Jahren. Damals entstand ein Gebirge, in der Höhe mit dem Himalaya vergleichbar. In der Böhmischen Masse unterscheiden wir 3 Haupttypen von Graniten: Eisgarner Granit (s.o.), Weinsberger Granit (grobkörnig, mit großen Feldspäten) und Mauthausener Granit (feinkörnig).

Für die heutige Oberflächenform war das Klima vor 56 – 34 Millionen Jahren von großer Bedeutung. Damals herrschten in diesem Gebiet tropische Bedingungen, die eine tiefgreifende Verwitterung bewirkten. Dabei wurde durch eindringendes Wasser entlang von Rissen und Klüften der Mineralverband an der Oberfläche aufgelöst.

Einst waren die Pilzhüte an der Geländeoberkante bereits freigelegt und einer mäßigen Oberflächenverwitterung ausgesetzt. Die heutigen Stiele jedoch waren noch im feuchten Grus eingebettet und einer wesentlich aggressiveren Verwitterung unterworfen. Die Stielumfänge verringerten sich wesentlich rascher als die der Hüte.

Durch spätere Abtragung des umgebenden Lockermaterials wurden dann auch die typischen Pilzstiele freigelegt.

 

Da der Striezelstein unter strengem Schutz steht, ist der Cache ein kleines Stück daneben versteckt.

 

Additional Hints (Decrypt)

hagre Fgrva / haqre fgbar / cbq xnzrarz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

348 Logged Visits

Found it 337     Write note 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 28 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:21:04 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:21 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page