Skip to Content

<

Heinrich Cotta Gedenk-Cache

A cache by Trinius Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/7/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache liegt tief im Wald beim Cotta-Denkmal in der Kleinen Zillbach, unweit bekannter Wanderwege.

Diese bieten allerdings recht lange Zugangswege. Am kürzesten (2 km) ist der Weg durch das zauberhafte Seitental des Schwarzbachtals von den angegebenen Parkkoordinaten, Rhönklub-Markierung "grüner Tropfen".

Dieser markierte Wanderweg ist zunächst schlecht zu erkennen: Von den Park-Koordinaten kreuzt er die Landstraße schräg nach links. Auf grasigem Pfad geht es nun über den Wiesenhang in das genannte malerische Seitental.

Achtung: Bei einem Hochsitz trifft grüner Tropfen auf einen etwas ruppigen Forstweg, dem wir nun nach links entlang des Waldrands folgen. - Hinter den Teichen schließlich wendet sich der Wanderweg nach links und führt dann in zwei eleganten Schwüngen bergan. Kurz vor der Höhe sehen wir dann links eine Schutzhütte am Rand einer Lichtung, in deren Mitte ein Gedenkstein für Heinrich Cotta steht. Auf diesem "Kleine Zillbach" genannten Plateau stand vor knapp 250 Jahren das Geburtshaus des Forstpioniers.

*

Heinrich Cotta (1763-1844) war einer der Begründer nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland. Sein Wirkungsfeld war zunächst die thüringische Rhön (später Sachsen), wo er in einem Forsthaus das Licht der Welt erblickte, das damals, vor fast 250 Jahren, genau auf diesem Waldsattel stand. An diese Zeit erinnert noch der kleine Friedhof zu dem man gelangt, wenn man zwischen Gedenkstein und Schutzhütte dem Pfad gut 100 m in den Wald folgt. Eine Inschrift auf dem Steinkreuz besagt, daß die sechs Beisetzungen zwischen 1763 und 1809 erfolgten.

Das Forstrevier hieß die "Kleine Zillbach" im Unterschied zur "Großen Zillbach", den nördlich, jenseits des Schwarzbachtals bis zum Dorf Zillbach hin gelegenen Wäldern, wo Cotta eine erste Forstlehranstalt einrichtete.

Auf folgendem Wander-Blog findet sich eine Kurzbiographie: (visit link)

Rennsteigvater August Trinius hat eine Erzählung "In der Zillbach" hinterlassen: (visit link)

Zu diesem Cache soll einmal der "Heinrich Cotta Gedenk-Travelbug" heimkehren (visit link) , wenn er genügend schöne Wälder in Europa oder vielleicht auch der weiten Welt gesehen hat (zur Zeit ist er in Finnland).

Additional Hints (Decrypt)

Vz Mjvpxry rvare Qervsnpu-Ohpur

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

58 Logged Visits

Found it 55     Write note 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.