Skip to Content

This cache has been archived.

rsm2: Leider haben wir keine Möglichkeit mehr diesen Geocache zu warten. Gerne könnt ihr die Runde weiter besuchen, die Box bleibt wohl auch auf ihrem Platz. Dennoch archivieren wir hiermit den Cache und freuen uns, dass er so vielen Spaß bereitet hat.

More
<

Auf den Spuren des schwarzen Ritters

A cache by rsm² Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/23/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dieser lehrreiche Multicache führt euch an viele interessante Orte in Volders. Die einzelnen Stationen befinden sich immer auf einem Weg, es wird also keine besondere Ausrüstung benötigt. Die Route ist auch für Kinder sehr gut geeignet, einen Kinderwagen sollte man jedoch nicht dabei haben. Geht immer vorwärts, außer es wird euch in der Wegbeschreibung anders empfohlen. Um den Schatz zu heben braucht man ca. 2,5 bis 3 Stunden, denn entlang des Weges gibt es viele nette Plätzchen zum Verweilen. Ein idealer Ausflug für einen Nachmittag.

Für die Namen der besuchten Orte in den Informationsblöcken kann der Decrypt-Schlüssel am Ende verwendet werden.

Als Parkmöglichkeit bietet sich N 47° 16.980 E 011° 33.280 an.

Auf den Spuren des schwarzen Ritters

Trennlinie

 

Station 1 - Die Reise beginnt


N 47° 17,002
E 11° 33,340

Gott zum Gruße, edle Ritter und holde Maiden. Wir entführen euch heute auf eine mittelalterliche Reise durch Volders. Der erste Hinweis soll ein Vorgeschmack auf die weiteren Stationen der Reise sein. Wie viele Schlösser gefasst in einen güldenen Rahmen erblickt euer Auge?


A = __________


Station 2


N 47° 17,0(7-A)(A +2) N 47° 17,__________
E 11° 33,(18*A+6)1 E 11° 33,__________

Folgt stets dem Pfad und haltet euch links zum Verlassen des Waldes. Geht immer weiter bis der Senselermann das Kloster erreicht.

Einst ragte hier ein Turm in den Himmel der einen Ansitz von Volders darstellte. Füllt eure Trinkbecher und freut euch über den Fund der zweiten Station. Vergesst aber nicht herauszufinden, seit wann sich auch andere moderne Ritter und Maiden über das kühle Nass an dieser Stelle erfreuen können. Bildet die einstellige Quersumme.

Station 2

IBYQREGHEZ

Ursprünglich dürfte die Anlage als einfacher Wohnturm entstanden sein und wurde später durch einen schlossähnlichen Anbau erweitert. Zu den Bewohnern zählten bedeutende Volderer: Die Edlen von Volders - ihr Wappen wurde als Gemeindewappen übernommen - der Kartograph Warmund Ygl sowie der Arzt und Erbauer der Karlskirche Dr. Hippolit Guarinoni. Letzterer verwendete Teile des zu seiner Zeit schon baufälligen Turmes zum Bau der Karlskirche.
Heute lässt sich leider nur mehr erahnen wie das Schloss früher ausgesehen hat.


B = __________


Station 3


N 47° 17,21A N 47° 17,__________
E 11° 33,B56 E 11° 33,__________

Ein paar Schritte zurück bringen euch oft schneller ans Ziel als ein paar Schritte vorwärts. Beim nächsten Wegpunkt angekommen zählt die Sterne über dem Haupt des Mannes, der die Trinkstelle bewacht.


C = __________


Station 4


N 47° 17,(A*B+1)0 N 47° 17,__________
E 11° 33,(2+C)(A*6) E 11° 33,__________

Ihr begebt euch nun auf die Spuren eines einst verwunschenen Ansitzes. Jedoch hat ein Blitz 1748 ein Feuer ausgelöst und nichts als Mauern und Bäume übrig gelassen. Diese seht ihr zu eurer Rechten auf eurem Weg zur nächsten Station. Ein modernes Zeichen benachteiligt euch dort gegenüber anderen Reisenden. An welchen Buchstaben erinnert es euch. Gebt die Stelle im Alphabet an und bildet die einstellige Quersumme.

Station 3

Schloss FPUBRAJRRE (FPUBRAJREGU)

Markant für die Anlage ist die noch gut sichtbare, alte Ringmauer die das Grundstück umgibt. Hier stand einst das "verwunschene Schloss" FPUBRAJRRE. Das Bild von 1556 zeigt ein mächtiges Gebäude, überragt von einem hohen Turm mit Zinnenkranz und spitzen Turmhelmen an allen Ecken und einen benachbarten kleineren Turm.
Bereits 178 entschied sich aber das Schicksal der Anlage. In das Anwesen fuhr ein Blitzstrahl und es brannte völlig nieder. Dem Volksmund nach habe ein altes Zigeunerweib, als es dort keine Herberge bekam, das Schloss verwünscht und prophezeit, es werde binnen kurzer Zeit vom Feuer zerstört und keiner sei imstande es wieder aufzubauen.


D = __________


Station 5


N 47° 17,3CB N 47° 17,__________
E 11° 3D,(B/D)1(C-A) E 11° ___,__________

Auf dem Bild, das die Hausmauer dieses Gebäudes ziert, scheint die Sonne auf die fleißigen Leute aus Volders herab. Wie viele von diesen werden von der schützenden Hand des silbernen Fäustlings geschützt?


E = __________


Station 6


N 47° 17,E4C N 47° 17,__________
E 11° 34,(D-1)E(E*E+D) E 11° 34,__________

Auf der Suche nach einem Rastplatz für eure müden Glieder führt euch eure Reise an diesen Ort. Hier könnt ihr eure Wagen abstellen und euer Nachtlager errichten. Solltet ihr einen tierischen Begleiter mitführen, muss dieser jedoch angebunden werden. Der andersfarbige Teil des Schildes, welches euch darauf hinweist erinnert an eine römische Zahl. Nehmt die erste Stelle der Zahl als Hinweis auf den nächsten Punkt.

Und nun auf! Fürchtet euch nicht ohne Umweg einzutreten um eure Reise fortzusetzen!


F = __________


Station 7


N 47° 17,FEB N 47° 17,__________
E 11° 34,(D-F)FB E 11° 34,__________

Hoch über Volders ragt ein gar wundsamer Bau. Von der richtigen Stelle aus seht ihr auf dem Dach zwischen zwei Türmchen ein gar wohlklingendes Gerät. Wie nennt man dieses? Nehmt die Anzahl der Buchstaben (im Zweifelsfall nehmt den Namen seines großen Bruders).

Station 7

Schloss NFPUNPU

Das anmutige, von Spätgotik und Renaissance geprägte Schloss diente fast ausschließlich zu Wohnzwecken und steht somit auch in seinem äußeren im krassen Gegensatz zu dem Schloss bei Station 10. Erster, urkundlich gesicherter Besitzer war "Jakob der Volrer", Kämmerer des König Heinrich. 1334 nannte er sich "zu NFPUNPU". 1413 wurde das Schloss anlässlich des Bayerneinfalles niedergebrannt. Es wurde zwar wieder aufgebaut, doch noch 1575 waren Spuren des Bayernbrandes zu sehen. Für Gesamtbaukosten von 15.000 Gulden baute Erst von Rauchenberg, erzherzoglicher Kämmerer und Erzieher der Söhne Erzherzog Ferdinands II. und Phillipine Welser, das Schloss im wesentlichen in der Form um, wie es heute mit seiner unverkennbaren Anlehnung an Schloss Ambras bei Innsbruck erhalten ist. Die Ähnlichkeit ist einerseits auf die Tatsache zurückzuführen, dass Ambras sicher als Vorbild diente und andererseits die beiden Hofbaumeister Giovanni und Giovanni Alberto Luchese auch bei diesem Bau beteiligt waren.


G = __________


Station 8


N 47° 17,0(E+F)A N 47° 17,__________
E 11° 34,(B-A)(F*F)A E 11° 34,__________

Lange wart ihr zu Fuß unterwegs und eure Füße sind müde. An der Waldlichtung steht deshalb schon euer treuer Freund Equus bereit. Welches Tier begleitet euch zum nächsten Punkt eurer Reise? Nehmt den letzten Buchstaben und findet seine Position im Alphabet.


H = __________


Station 9


N 47° 16,(A+D)(H+H)(H-E) N 47° 16,__________
E 11° 33,B(G+F)G E 11° 33,__________

Hinab und dann wieder hinauf geht eure Reise weiter zum kleinen Berg der an die Ortschaft grenzt. Auf eurem Weg begegnet ihr auch einem jungen Paar mit einem Kind. Seit wann wartet die junge Familie dort? Bildet die einstellige Quersumme.


I = __________


Station 10


N 47° 16,C(D+D)(G+E-F) N 47° 16,__________
E 11° 33,(B-F)F(E+G) E 11° 33,__________

Euer Weg führt euch nun in den Wald. Folgt nicht der Straße, da euch dort gar moderne Ungetüme begegnen. Euer Ziel wird von zwei Riesen bewacht, die aber auf Grund ihres Alters nur mehr als stille Zuschauer in die Landschaft blicken. Beide tragen einen Orden der mit einem Tier geschmückt ist. Wie oft findet ihr den Buchstaben "K" auf dem Orden?

Station 10

Schloss SEVRQORET

Die Anlage zeigt sich heute noch als mächtige wehrhafte Burg. Ihre Lage gewährleistet eine hervorragende Aussicht - eine unumgängliche Notwendigkeit, um ihren ursprünglichen Aufgaben als Warnposten im Falle eines feindlichen Angriffes gerecht zu werden. In Urkunden wird das Anwesen erstmals 1268 auf. Es diente allerdings nie als Sitz der Landesfürsten von Tirol, sondern als Sitz landesfürstlicher Dienststellen und Beamter.


J = __________


Station 11


N 47° 16,(H+D)JB N 47° 16,__________
E 11° 33,AE(D*E*J) E 11° 33,__________

Euer nächstes Ziel ist eine Weggabelung. Die Entscheidung welchen Weg ihr wählt müsst ihr selbst treffen. Jedoch hilft euch die Anzahl der Fensterscheiben die ihr links und rechts auf der mit X markierten Hausseite vorfindet weiter. Zählt diese und wandelt die Zahl in einen Buchstaben des Alphabets um. Der Buchstabe hilft euch bei der Wegauswahl, die Zahl beim Finden des nächsten Punktes.


K = __________


Station 12


N 47° 16,C(B+J)(K/2 – J) N 47° 16,__________
E 11° 33,IF(K-K) E 11° 33,__________

Auf dem Weg zu eurer Rechten findet ihr eine alte Ruhestätte für tapfere Krieger. Zu eurer Linken seht ihr das letzte herrschaftliche Gebäude auf eurer Reise durch die Geschichte von Volders.
Fünf Schlösser bzw. Ansitze habt ihr nun besucht und seid beinahe am Ziel eurer Reise angelangt. Den Lohn für eure Mühen findet ihr aber erst am nächsten Punkt. Dafür sucht die Inschrift auf einer Kapelle und lest den zweiten Buchstaben als römische Zahl.

Station 12

Ansitz UNHAMRAURVZ

Einst erhob sich hier der Ansitz UNHAMRAURVZ. Vom ehemaligen Ansitz zeugen heute nur noch ein Steinportal, ein vorspringendes Mauerwerk und einige Kellerräume, ansonsten ist ähnlich Station 2 nichts mehr erhalten. Die erste zuverlässige Erwähnung des Anwesens fällt in das Jahr 1278.
Bereits 1843 findet sich aber eine Beschreibung, die UNHAMRAURVZ als "ein dem Verfall zueilendes Gebäude" bezeichnet. 1862 erstand es der Katholische Verein der Kinderfreunde von Salzburg einschließlich zweier halber und eines ganzen Bauernhofes, einer Kapelle, eines Kutscherhäuschens und sonstigen Zubehörs. Hier wurde dann ein Knabenasyl errichtet und wenig später sogar ein Privatgymnasium. Heute steht das Gebäude jedoch leer.


L = __________


Station 13


N 47° JG,(K*G+11)7 N 47° _____,__________
E 11° 3(D-F),J(I-J)9 E 11° _____,__________

 

 

Additional Hints (Decrypt)

Qre qevggr Evrfr

[Die Stationen]

[Station 2:] IBYQREGHEZ
[Station 4: Schloss] FPUÖAJRRE (FPUÖAJREGU)
[Station 7: Schloss] NFPUNPU
[Station 10: Schloss] SEVRQORET
[Station 12: Ansitz] UNHAMRAURVZ

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

107 Logged Visits

Found it 97     Didn't find it 4     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 17 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.