Skip to Content

<

Ludwigskanal-Denkmal

A cache by danspataru Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/12/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein kurzer Mini-Multi rund um ein Megaprojekt!


Der „Ludwig-Donau-Main-Kanal“, kurz auch nur „Ludwigskanal“ genannt, wurde nach Ludwig I - König von Bayern (1825-1848) benannt.
Er war der Initiator und Förderer dieses frühen Großprojekts, der Schaffung einer schiffbaren Verbindung zwischen Main und Donau.

Damit wurde die so genannte „europäische Wasserscheide“ überwunden. Alle Flüsse die in N/W davon liegen fließen in die Nordsee, alle in S/O fließen ins Schwarze Meer. Durch den Kanal wurde es ermöglicht, dass Schiffe ohne Unterbrechung zwischen diesen beiden Meeren verkehren konnten.

Nach Beschädigungen im zweiten Weltkrieg wurde der Kanal nur noch eingeschränkt genutzt und 1950 dann endgültig aufgegeben.
Heute gibt es den Ludwigskanal zu großen Teilen nicht mehr, nur noch Fragmente davon sind erhalten.
Hier bei Erlangen wurde über lange Strecken im ehemaligen Flussbett des Kanals die Autobahn A73 gebaut. Die nächsten Fragmente sind erst wieder in der Gegend von Nürnberg zu finden, noch weiter südlich findet man noch alte Schleusen.

Die Idee des Kanals wurde aber wieder aufgenommen und ein neuer Kanal, der so genannte „Rhein-Main-Donau-Kanal" gebaut. Mit dem Bau wurde bereits in den 1960er Jahren begonnen, der Kanal ist aber erst seit Anfang der 1990er Jahre in allen Teilstücken befahrbar.

Interessant ist auch, dass aber auch der Ludwigskanal schon einen Vorgänger hat. Er wurde von Karl dem Großen gebaut und überwand die europäische Wasserscheide durch die Verbindung von „Schwäbischer Rezat“ und „Altmühl“. Die so genannte „Fossa Carolina“ oder auch „Karlsgraben“ wurde bereits im Jahr 793 fertig gestellt. Der Kanal soll voll funktionsfähig gewesen sein.

Nachdem der Ludwigskanal fertig gestellt war, wurde ein Denkmal errichtet, das „Ludwigskanal-Denkmal“, dessen Inschrift an die Fertigstellung und an den Bauherren erinnert.

An dieser Stelle, bei N49°36.601’ E010°59.933’, startet auch der Cache.

Auf dem Denkmal findet ihr eine römische Zahl, dem Datum der Fertigstellung des Kanals.
Diese Zahl ist x!

Ebenfalls findet man in der Nähe eine Art "Tafel", die an eine Renovierung dieses Denkmals erinnert.
Die Zahl darauf ist y!

Das Final findet ihr nun bei:
N49°36.x-1299’
E010°59.y-1013’

Es können gerne auch größere Tauschgegenstände mitgebracht werden, der Cache ist wirklich total riesig!

Im Cache befindet sich ein riesiger Bleistift (ca. 1m lang!), der zum loggen benutzt werden soll :).
Bleistift (und Logbuch) sollen bitte auf jeden Fall im Cache verbleiben!!!

Erstinhalt:

Bücherregal,
Tretroller,
Bodenbesen,
Golfschläger + Golfbälle,
Vierkant-Schlüssel,
Travelbug TB29F39, “Das Schiffs-Wrack von Costinesti / The Wreck from Costinesti / Epava din Costinesti”,
Logbuch,
Stift (groß)

Additional Hints (Decrypt)

Gnsry = Na qre Jnaq haq tenh va tenh ...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.