Skip to Content

<

Onkel Hermann und die Festung (17)

A cache by Malta-Dinger S. Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/14/2009
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Siebzehnte Episode aus der Reihe über "meinen Onkel Hermann".
Die Koordinaten liegt auf der deutsch Französischen Grenze.

Cette episode de l' oncle Hermann est situé à la frontière franco- allemand.



F
Mon oncle Hermann m’ a vu une gravure vieille de Merian des fortifications de Vieux Brisach. C’ était très intéressant pour moi, et j’ ai demandé ci on peux voir encore ces fortifications. « Ils sont tous démoli en 1805, seulement un ouvrage est conservé, un bâtie en 1688 à l' autre rive du fleuve, ou il était le pont sur le Rhin. Le nom vient du constructeur suisse, qui était chef des canons. Plusieurs fois canonné et conqueré l’ ouvrage est encore là. »
Au jour de notre visite à Brisach, mon père, mon oncle et moi sommes allés aussi sur le pont avec nos passeports pour chercher les restes du vieux fortification. Quel surprise, c’etait vraiment etonnent, les murs de pierre, mais on peut pas entré, acces interdit, privé ! Dommage ! Et aujourd’hui c’ est comme ca…

Alors cherche le Fin ouest de la fortification et le nouveau betonné pieu du clôture (voir photo !) et cherche le final 150 metres en 167°.
Bon chance !

Et excusez mon francais horrible s' il vous plaît....



D
Mein Onkel Hermann hatte mir vor einem Ausflug nach Breisach einmal einen alten Stich von Merian von der Befestigungsanlage der Stadt gezeigt. Das hat mich sehr interessiert, und ich habe fleißig nachgefragt, ob man diese Befestigungsanlagen noch anschauen könne.

"Die wurden spätestens 1805 alle geschleift, nur ein Werk hat den Lauf der Geschichte überlebt, das war die 1688 erbaute Befestigung am anderen Flußufer, an dem die Brücke über den Rhein ging. Sie wurde wohl nach ihrem schweizerischen Erbauer benannt, der etwas mit Steilfeuergeschützen zu tun hatte. Sie wurde zwar mehrfach beschossen und erobert, aber sie steht immer noch."
Am Tag unserer Besichtigung von Breisach sind wir, mein Onkel, mein Vater und ich, dann auf mein massiver drängen hin mit unseren Pässen über die Brücke gegangen, um nach den Resten des Befestigung zu suchen, und siehe da, wir waren überrascht, so gut erhaltene Mauern zu finden, aber leider ist das betreten verboten, Privatgrundstück! Schade!


Und so ist es auch noch heute...

Gehe also an das Westende der Festung und stelle dich an den frisch betonierten Zaunpfosten (siehe Foto)und peile 150m nach 167 °
Viel Glück!

Additional Hints (Decrypt)

[D] rgjnf jrvgre ynhsra haq fvpu qrz Pnpur qvr yrgmgra Zrgre iba Füqra aäurea! Fcbvyreovyq!
[F] Znepure ha crh cyhf ybva rg irarm qh fhq iref yn pnpur cbhe yrf qreavre zrgerf! Fcbvyre!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.