Skip to content

Historisches Bonames Multi-cache

This cache has been archived.

ApproV: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
Hidden : 09/27/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Historisches Bonames

Die Inspiration für diesen Cache entstand bei einem  Rundgang durch das „Historische Bonames“, veranstaltet durch den Heimat- und Geschichtsverein Bonames. Dieser kleine leichte Multi führt euch zu 4 Orten, an denen es noch etwas von der Bonameser Geschichte zu bewundern gibt. Das Ganze ist in ca. 1h gut zu schaffen.

Parken und Starten:

Los geht’s an der U-Bahn Haltestelle Kalbach, die allerdings trotz des Namens gar nicht in Kalbach liegt, sondern auf Bonameser Grund. Von hier aus könnt ihr euch auf den Weg zur ersten Stage begeben. Haltet Ausschau nach dem kleinen Pfad entlang der Gleise, dadurch spart ihr ein paar Meter.   

Stage1:

N50° 10.699
E008° 39.601

Hier findet ihr die erste Tafel mit einigen Infos zum Alten Flugplatz. Der Alte Flugplatz ist heute ein beliebter Ort, an dem man wunderbar die unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten ausüben kann. Vom einfachen Picknick über Drach-steigen-lassen bis hin zu Modellflug ist hier alles möglich. Man kann aber auch einfach nur ein Bierchen oder einen Äppler trinken oder die köstlichen hausgemachten Kuchen genießen.

A = Klassenzimmer + Tatütata = ________

B  = Kleiner Hangar + Aeronautenwerkstatt = ________

C = B – Verwaltung =     ________

D = Grüngürtel + Cafe = ________

Stage 2:

N50° 10.ACB
E008° 39.ADD

Bei Grabungsarbeiten stießen Bauarbeiter auf die Ruine eines der alten Grenztürme. Die Familie Metzler, auf dessen Grundstück sich dieser Turm befand, ließ ihn komplett wieder aufbauen. Von dieser Stelle hat man eine gute Sicht auf den 6. Grenzturm der alten Stadtmauer. Der Turm selbst liegt auf Privatgrundstück, ist aber von hier aus in Richtung NO in ca. 100m Entfernung gut zu sehen.

Den Hinweis auf die nächste Stage findet Ihr jedoch hier am Aussichtspunkt. Jetzt ist ein wenig Suchen angesagt aber der erfahrene Cacher wird ihn schnell finden.

Stage 3:

Bitte nehmt an dieser Stage Rücksicht auf die Anwohner!!!

Hier könnt ihr einen Teil der alten Wehrmauer und die alte Zehntscheune sehen.  Die Hinweistafel gibt euch weitere Informationen.

E = (Angelegt im Jahr + Tore + Türme + DC) / 2

Stage 4:

N50° 10.ABC
E008° 39.E

Schaut euch den Plan im Schaukasten gut an, aus welchem Jahr stammt er?
F = Einfache Quersumme des Erstellungsjahr des Planes * 54 -D

Seit wann ist das, um was es auf dem Plan geht, im Besitz von Frankfurt?
G = Einfache Quersumme des Jahres der Besitzübernahme * 12

Final:

N50° 10.F
E008° 39.G

Viel Spaß beim Suchen.

 

Additional Hints (Decrypt)

Fgntr2: zntargvfpu, synpu, zvg ivry Trsüuy

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)