Skip to Content

<

St. Martin i.K.

A cache by magamba Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/25/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleine Dose an der Wallfahrtskirche in ca. 1.750m Höhe am Berg ...



Fragt nach dem TB32KVC bei der Oberkaser Jausenstation für ein Glas Milch wenn Ihr eine Stärkung bzw. Erfrischung gemäß dessen Mission auf meinen Deckel braucht!

Ziel


St. Martin im Kofl liegt auf gut 1.700m Seehöhe am Berg und hat noch ca. 130 Einwohner. Als Besonderheit ist hier zu erwähnen, dass der Ort mit die größte relative Siedlungshöhe der Ostalpen aufweist. Die hier am Berg liegenden Höfe sind nur mit sehr, sehr hohem Aufwand zu bewirtschaften und infolgedessen kämpfte man hier auch mit der Abwanderung ...

(-> vgl. dazu u.a. die Nachbar-Cache-Serien "Verlassene Höfe").


Nach einem in der Kirche ausgelegten Blättchen gibt es eine Legende zum Bau der heutigen Wallfahrtskirche: Demnach wurde bis zum Bau der Kirche im 16. Jahrhundert das heute darin befindliche Gnadenbild des hl. Martin in Göflan bei Schlanders verehrt. Eines Tages dann aber sah ein Mann, der grade dabei war, die Felder zu bewässern wie der hl. Martin die Kirche verließ und auf seinem weißen Pferd langsam durch die Luft den Berg hinauf bis zur Höhle im Fels hoch über Latsch zog. Als der Zeuge dies den Leuten in seiner Umgebung erzählte, stieg man gemeinsam hinauf und holte den Martin wieder in die Kirche nach Göflan zurück. Am nächsten Tag jedoch war der hl. Martin wieder oben am Berg - genau wie tags zuvor. Daraufhin nahm man ihn nochmals von dort fort, stellte ihn in einen abgeschlossenen Schrein und versteckte den Schlüssel dazu. Dennoch wiederholte sich die "Wanderung" hinauf auf den Berg und in den Fels. Daher entschloss man sich nun endlich den neuen Platz zu akzeptieren und begann mit dem Bau der Kirche über dieser Stelle.

Am 1.Mai 1510 erfolgte die Weihe durch den Bischof von Chur und noch heute kommen viele Menschen her, um hier zu beten und Beistand zu erbitten ...

Um die Kirche zu erreichen, kann die Seilbahn von Latsch aus genommen werden, aber auch eine Anreise mit dem KFZ kommt in Frage, wobei allerdings die Beschilderungen beachtet werden müssen und das letzte Stück vom Parkplatz unterhalb zu Fuß zurück zu legen wäre. Parkgelegenheit ist dann bei: N46°38.053` E10°51.820`.




Viel Spaß so hoch am Berg bei hoffentlich schönem Wetter!





Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle schon mal dem Kingfisherteam, welches sich freundlicherweise bereits im Vorfeld bereit erklärt hatte, ggf. von mir gelegte Dosen bis zum jeweils nächsten Urlaub (meist im Herbst) bei Bedarf mit zu betreuen. Außerdem wurde von dort aus die italienische Übersetzung beigesteuert! Das jetzt zunächst mal deponierte Mini-Logbuch wird beim nächsten Besuch gegen eine etwas größere Variante ausgetauscht, damit das Loggen etwas komfortabler wird ... - dies habe ich mir selbst schon mit auf die ToDo-Liste gesetzt....


ITALIANO:

San Martino

Una piccola cache vicino alla chiesette in un altitudine di ca. 1.750m... Chiedete al TB32KVC alla malga Oberkaser per un bicchiere di latte, se vi serve un rinfresco e guardate la missione sul suo coperchio! San Martino si trova in un altitudine 1.700m e ha ancora ca. 130 abitanti . E` il paese con la piu`grande altitudine relativa degli alpi est. I masi che si trovano qui a monte sono da lavorare soltanto con grnade difficolta`, e per questo si deve confrontare anche il problema della gente che va a vivere a valle...

(-> guardate anche la serie di cache "Verlassene Höfe" nelle vicinanze).

Su un foglio che si trova nella chiesa, c`è la leggenda della costruzione del Santuario di oggi: Secondo quello, prima della costruzione della chiesa nel 16 Secolo, l'immagine miracolosa di S. Martino veniva onorato a Göflan vicino Silandro. Poi, un giorno, ha visto un uomo che è stato qui solo per irrigare i campi, come San. Martino ha lasciato la chiesa e sul suo cavallo bianco ha attraversato l'aria su per la collina fino a una grotta nella roccia sopra Laces. Il testimone ha parlato alla gente intorno a lui, e sono andati insieme su alla grotta a prendere il santo. Il giorno successivo, tuttavia, era San. Martino di nuovo in grotta - proprio come il giorno prima. Poi di nuovo, lo hanno portato via da lì, messo in un armadio bloccato a chiave. Tuttavia, il giorno dopo era di nuovo in montagna e nella roccia. Poi la gente ha finalmente deciso di accettare la nuova sede e ha iniziato la costruzione della chiesa in questo luogo.

Il 1maggio 1510 il vescovo di Coira ha fatto la dedica della chiesetta, e ancora oggi molti vengono qui a pregare ed a chiedere assistenza ...

Per raggiungere la chiesa, potete partire da Laces con la funivia , ma anche viaggiare in auto, dove dovete seguire le indicazione dal parcheggio ed andare lùltimo pezzo a piedi. Il parcheggio si trova a: N46°38.053` E10°51.820`.





Additional Hints (Decrypt)

Q: Synttr mrvtra!? // V: onaqvren

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

434 Logged Visits

Found it 409     Didn't find it 4     Write note 11     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 46 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.