Skip to Content

This cache has been archived.

Nachtcachewerkstatt: Wir haben heute die Lage gecheckt und mussten leider feststellen,
dass die Grabsteine und Reflektoren tatsächlich entwendet wurden.

Somit müssen wir leider einen klasse Cache ins Archiv schicken ;-(

Wir danken für euren Besuch bei der Gräfin und hoffen ihr hattet
viel Spass dabei.

In diesem Sinne,

die Orsbeck-/ Effelder- Nachtcachewerkstatt
feat. Quidam41849 und ORaMo

More
<

Die Gruft der Gräfin (N8)

A cache by Nachtcachewerkstatt Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/14/2009
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache wurde anlässlich des Events "Halloween Fete 2009" gelegt.
Ein Nachtcache von ca. 2,5 Kilometern Länge.
Achtet auf die Additional Waypoints am Ende des Listings!

 




präsentiert:

 
 




Die Gruft der Gräfin

 
 


Hinweis:
Achtet auf das Indiz für den Bonus GC1ZW40
"Der Palatin von Ungarn"

 
 


Nach dem Tode des Grafen Georg Thurzo von Bethlenfalva im Dezember
des Jahres 1616 verschwand auch die letzte Spur der Gräfin von Ecsed.

Ein Jahr später übernahm Baron Zsigmond Forgach sein Amt als Palatin
von Ungarn. Bei seiner Amtseinführung berichtete ihm sein Sekretarius
über die Vorkommnisse auf Burg Cachtice in den Jahren zuvor.

In den folgenden Jahren beschäftigte er sich intensiv mit dem Nachlass
des Grafen Thurzo. Ihm fiel auf, dass in keinem Dokument der Verbleib
der Gräfin nach Ihrem Tode erwähnt wurde. Weder Bestattungsdokumente
noch ein Totenschein wurde in den Akten gesichtet.

Dies machte ihn hellhörig und er forschte noch intensiver.
Nach mehrmaliger Durchsicht fiel ihm auf, dass eine Seite mit einer
verblichenen Randnotiz des Grafen versehen war.

 
 


Sie verweist auf folgende Passage in einem seiner Tagebücher:

"Sie, Gräfin, sind wie ein wildes Tier.
Sie sind in den letzten Monaten Ihres Lebens.
Sie verdienen nicht, die Luft der Freiheit zu atmen,
noch das Licht des Herrn zu sehen.
Sie verschwinden von dieser Welt und erscheinen nie wieder in ihr.
Die Schatten werden Sie einhüllen
und die Spuren Ihres bestialischen Lebens verschwinden.
Ich verdamme Sie, Dame von Cachtice,
in die Gruft der Verschwiegenheit."

 
 


Weiter steht geschrieben:

"Sie, Gräfin waren nicht alleine, Sie hatten ihre Helfer.
Ein Jeder dient mir zum Verschleiern Ihres Verbleibs."

 
 


Mein Weg beginnt kurz vor der letzten Ruhestätte des Janos Ujvary.

N 51° 04.806, E 006° 10.900

Nur wer das Geburtsjahr und das Todesjahr kennt,
erfasst die Zeit in Jahren dazwischen.
Die Ziffernsummen benenne ich hier als A:___

 
 


Weiter begebe ich mich zu Ihnen, werte Amme,
auch an Ihren Händen klebt Blut.


N 51° 04.(A+3)(A+3)8, E 006° 10.(A+3)01

Wer Ihren wahren Namen kennt,
kann den alphabetischen Wert des letzten Buchstabens benennen.
Diesen Wert benenne ich als B:__

 
 


Auch Ihr, Katharina Beneczky, habt eure letzte Ruhe nicht verdient.
Aber leider liegt ihr nun mal hier.


Da der Stein leider gemuggelt wurde,
notiert euch für C den Wert 9!!!

 
 


Ihr, Kammerzofe, wart auch eine Dienerin des Schreckens.
Treu und ergebenst fügtet Ihr Euch ihrem Willen.


N 51° 05.1(Cx2), E 006° 10.(A)(Bx(C-4))

Die Zeit in Jahren dazwischen ergeben zwei Ziffern,
die Erste benenne ich als D:__
und die Zweite als E:__

 
 


Im blutigen Feldzug fiel er. Namenlos ruht er.
Werte Gräfin, Ihr Gatte Franz Nadasdy von Fogarasföld.
Wegen seines besonders grausamen Vorgehens gegen seine Feinde
gebe ich ihm den Beinamen „Der schwarze Ritter“


N 51° 04.(D+E)(E)(C), E 006° 10.(B-C)(Bx(A:2)+D)

Die Quantität der Schädel benenne ich als F:__

 
 


Mein Weg neigt sich fast dem Ende.
Ich darf nicht vergessen dem Pfad der Dunkelheit zu folgen,
denn hier verlasse ich den rechten Weg (gehe über).


N 51° 04.(F)(D)(C-A), E 006° 11.(C-D-E)(F-A)(F)

Gräfin, Ihr seid nicht mehr fern.
Nunmehr erblicke ich des Teufels Konterfei.
Lacht er mich an oder erzürnt er mich?
Sein glühender Blick durchdringt mich.


N 51° 04.(F)(A+B+C+D+E+F+A+B+D)
E 006° 10.((A+B+C+D+E+F)x2+E)(F)


Der Tod selbst hat seinen Blick auf Euch, werte Gräfin.
Auf das Ihr nie mehr Euren Trieben frönt.

 
 


Sein Blick, oh graus, er weist mir das Finitum.
Gräfin schaut, (A+B+C)-(A+E) Meter entfernt da liegt Ihr nun.


Gejagt, gehetzt und überführt, möge das letzte Überbleibsel an Euch
mit meines Tages Ableben für immer erlöschen..."

 
 


Baron Zsigmond Forgach war sehr betroffen
vom Inhalt dieser Niederschrift.
Vier Jahre lang hütete er das Mysterium.
Er bewahrte es bis zu seinem Ableben im Jahre 1621.

Laut seinem Sekretarius wurden alle Belege
mit dem Baron zu Grabe getragen...

 

Additional Hints (Decrypt)

Orv mjrv jrvffra Ersyrxgbera trugf erva,
rvamryar jrvffr Ersyrxgbera mrvtra rhpu qra Jrt,
frug vue mjrv oynhr Ersyrxgbera vfg rvar Fgngvba va hazvggryonere Anrur.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

265 Logged Visits

Found it 250     Write note 8     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.