Skip to Content

This cache has been archived.

Throle: Nach etwas Überlegung habe ich mich dazu entschieden diesen Cache nach sechs Jahren ins Archiv zu schicken und Platz für etwas neues zu machen.
Danke fürs Besuchen und die vielen Logs
Grüße
Throle

More
<

950 Jahre Lehrberg - Das Schloss

A cache by Throle Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/20/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kurzer Stage - Final - Muli um das Lehrberger Schloss

Den ältesten Nachweis zweier burgähnlicher Anlagen in Lehrberg liefert eine Landesbeschreibung im Staatsarchiv in Bamberg. Um das Jahr 1503 werden dort zwei "Burghäuser" vermerkt. Diese Beschreibung spricht für die Existenz fester Häuser oder Wohntürme, da zumindest der Birkenfelser Sitz durch eine umgebende Befestigungsanlage gesichert war. Vermutlich bereits im Zusammenhang mit Zerstörungen an der Burg auf der Anhöhe während des Ersten Markgrafenkriegs errichteten sich die Herren von Birkenfels am Rande des Ortes einen Ansitz. Allerdings ist dessen genauer Entstehungszeitraum unbekannt. Es muss sich um ein relativ bescheidenes Gebäude gehandelt haben.

Nachdem die Birkenfelser Linie um 1495 ausstarb fiel es an Ihre Vettern aus der Illesheimer Linie. Als diese 1530/31 starben wechselte das Gut an Wolf von Wilhermsdorf. 1540 verkaufte er diesen Ansitz an den Markgrafen Georg den Frommen, In den folgenden Jahren wechselte das Schlossgut mehrmals den Besitzer. 1562 kam es dann erstmals in den Besitz des nichtadeligen Georg Maler, Bürger zu Onolzbach, und verlor den Status als Adelssitz. Maler mußte erhebliche finazielle Mittel in das Schloss gesteckt haben, denn 1575 verkaufte er es bereits wieder an den Stadtschreiber von Ansbach.

1622 taucht ein neuer Name auf, der markgräfliche Geheime Regierungsrat Johann Baptista Lenck. Dieser dürfte historisch der wohl bedeutenste Besitzer gewesen sein. Der markgräfliche Beamte zählte in der Zeit vor Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges zu den wichtigesten Diplomaten der protestantischen Union. Mitten in den Wirren des Krieges ließ Lenck das Schloss abreißen und der uns bekannten Form wieder aufbauen. Bis es im Jahr 1685 wieder an die Markgrafen von Ansbach ging, war das Schloss im Besitz der Familie Lenck.

1778 trennte sich Markgraf Karl Alexander von dem Besitz in Lehrberg. Von da an geht das Schloss durch mehrere Hände und wird erst im Jahre 1934 Eigentum der Gemeinde Lehrberg. In den Nachkriegsjahren waren ab 1945 in den Wohnungen Flüchtlinge untergebracht und später bis zum Verkauf 1997 dienten diese als Sozialwohnungen.

Zur Zeit steht das stark sanierungsbedürftige Schlösschen wieder zum Verkauf.

Da die Frage ungeklärt ist, ob die Herren von Birkenfels-Lehrberg ursprünglich ihren Wohnsitz auf dem Berg oder doch an der Stelle hatten, wo heute noch das Schloss steht, kann man davon ausgehen, dass dieses Schloss neben der Kirche wahrscheinlich über 900 Jahre lang eines der Bauwerke war, von dem in dieser langen Zeit die Geschicke des Ortes maßgeblich mitgestaltet wurden.


***

Den Cache findest Du, wenn Du alle Zahlen (Ziffern) auf der Infotafel am Turm des Schlosses alphabetisch durchzählst. (die erste Zahl ist A, die Zweite ist B, usw.)

49° 20. (H+B) (F-G) (A+C+E)
010° 30. (D-C) (D/G) (F/E+A)
und denkt dran, Punkt vor Strich!


Da sich das Schloss in unmittelbarer Nähe zur Schule befindet benötigt Ihr,
besondes vormittags bei der Suche, extremen Stealth-Modus!

Additional Hints (Decrypt)

Frvg jnaa vfg IN (Rqryfgnuy) zntargvfpu?

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.