Skip to Content

<

Granit und Phyllit

A cache by compiprofi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/28/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Kontaktstelle zwischen Granit und Phyllit

Im Raum Aue gibt es zwei sehr bedeutende Steinbrüche (Bärengrund und Bockauer Talstraße).
Der Steinbruch in der Bockauer Talstrasse grenzt an ein geologisches Naturdenkmal, welches als Naturschutzgebiet anerkannt ist. Es handelt sich um eine wenig dokumentierte Kontaktstelle zweier Gesteinsarten, welche Übertage zu sehen ist.
Auf einer der beiden Gedenktafeln ist zu lesen: "Hier ruh'n Vulkan und Neptun im Granit und Phyllit als Hammerschmied."


Eine vom Freiberger Geologen Hermann Credner im Jahr 1910 angebrachte Tafel mit dieser Aufschrift bezeichnet die Kontaktstelle zwischen den im Meer entstandenen Schiefer (Phyllit) mit dem vulkanischen Granit in einem Felsblock an der Bockauer Talstraße. Neptun ist bekanntlich der römische Wasser- und Meeresgott und Vulkanus der römische Gott des Feuers. In den vergangenen Jahrhunderten stritt man um die Entstehungsgeschichte der Gesteine. Die Neptunisten behaupteten, alle Gesteine seien durch Wasser entstanden. Ihre Gegner, die Vulkanisten, sagten, alle Gesteine seine feuerflüssigen Ursprungs. Diese Streitigkeiten wurden mit den Erkenntnissen belegt, dass Gesteine sowohl durch das Wasser, als auch aus glutflüssigem Magma entstehen können.

 

Heute wird kein Mensch mehr bezweifeln, dass der Granit, wie er im Erzgebirge häufig zu finden ist, erstarrtes Magma ist und das Phyllite Ablagerungen eines Meeres sind. Der Auer Granit ist an den Hängen der Bockauer Talstraße in Gesteinsbrüchen aufgeschlossen. Der Phyllit umgibt das Granitmassiv als sogenannter Kontakthof.
Quelle: Wochenspiegel für das Erzgebirge, 19.06.2002


Bitte keine Absperrung überschreiten. Es besteht Lebensgefahr! Bewegt Euch sehr vorsichtig, die Strasse ist stark befahren und die Infotafeln stehen hinter einer Kurve. Damit ist der Cache nicht für Kinder geeignet. Daher haben wir T3 1/2 gewählt.

Parkplatz:
N 50° 33.882
E 12° 41.530

Infotafel:
N 50° 34.027
E 12° 41.557


Aussichtspunkt - hier hat man einen sehr schönen Blick auf den vulkanischen Teil:
N 50° 34.045
E 12° 41.627

Beantworte bitte folgende Fragen:
1. Seit wann ist diese Kontaktstelle geschützt? (Jahr)
2. Welches der beiden Gesteine wird im Steinbruch abgebaut?

--> Hint

Der Weg zum Aussichtspunkt lohnt sich.
Bitte sende eine Mail an:
1_2@web.de
Betreff: Steinbruch
z.B. 1730_Sand@web.de
Dann erhaltet Ihr die Logaufgabe und einen TB Code zum Loggen.

Alternativ könnt ihr eine Mail mit den Antworten und GCCode+Cachername im Header senden und bekommt natürlich keinen TB-Code.

Contact between granite and phyllite

In the area of the city Aue there are two very important Quarries (Bear reason and Bockauer Talstraße)
The quarry in the Bockauer Talstrasse borders on a geological monument of nature, which is recognized as a nature reserve. It is a winy documented contact between two rock types, which can be seen above ground.

 


On one of the two plaques you can read:: "Hier ruh'n Vulkan und Neptun im Granit und Phyllit als Hammerschmied."
One of Freibergs geologist Herman Credner in 1910 mounted plaque with this inscription, the contact between the resulting marine shale (phyllite) known to the granite in a volcanic rock in the valley called Bockauer Talstrasse. Neptune is known, the Roman god of the sea water, and Vulcan, the Roman god of fire. In past centuries, they fought to the genesis of the rocks. The Neptunists claimed that all the rocks were formed by water. Their opponents, the Vulcanists, said that all his fiery origin rocks. These disputes were covered with the knowledge that rocks occur both through the water, as well as from molten state magma can. Today no one is more doubtful that the granite, as is often found in the Ore Mountains, solidified magma, and are the phyllite deposits of a marine. The observer is sensitive to the granite slopes of the valley road Bockauer in rock fractures. The phyllite surrounds the granite as a so-called contact zone. Source: Wochenspiegel für das Erzgebirge, 19.06.2002

Please do not exceed the fence. It can be fatal! You move very cautiously, the road is heavily used and the information boards are behind a curve. Thus, the cache is not suitable for children.That's why t 3 1/2

Parking:
N 50 ° 33.882
E 12 ° 41.530

Information board:
N 50 ° 34.027
E 12 ° 41.557


Vantage point - here you have a beautiful view of the volcanic part:
N 50 ° 34.045
E 12 ° 41.627


1. Since when this contact is protected? (year)
2. Which of the two rocks are broken down in the quarry?


Please send a mail to:
1_2@web.de:
Caption: Steinbruch
example:. 1730_Sand@web.de
Then you receive the Log mission.


Zum Discovern bekommst Du in der Freigabemail einen Coincode als kleines Goody.

Additional Hints (Decrypt)

Ybtf buar Servtnor jreqra tryöfpug.

Qn qnf rvar Fpuvyq xnchgg vfg haq qn jbuy nhpu avpugf trjnegrg jveq:
24.11.1958

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

290 Logged Visits

Found it 284     Didn't find it 1     Write note 3     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 139 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.