Skip to Content

<

Hemmelsdorfer See/Lake Hemmelsdorf (Earthcache)

A cache by Wikinger & Gutemiene Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/30/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Earthcache Hemmelsdorfer See
(English description below)

Die Ostseeküste Schleswig-Holsteins liegt hauptsächlich im Einflussbereich eines Jungmoränengebietes und wird durch Gletschererosionen geprägt.
Durch den Einfluss der Eiszeit entstand so die postglaziale Form der Förde.

Die Förden wurden von Zungen (Eisloben) eines großen Eispanzers gegraben, der in Zeiten stärkster Vereisung die Becken von Ostsee und Kattegat bedeckte und dessen Eis sich in flachem Gelände landwärts bewegte. Es handelt sich um subglaziale Schmelzwasserrinnen und Gletscherzungenbecken, die durch den nacheiszeitlichen Meeresspiegelanstieg überflutet wurden.

Durch Abrasion wurden die Förden geweitet, d.h. bei der Entstehung der Förden schmirgelte das Schmelzwasser, das auch Steine und Geschiebe enthielt, weiteres Gestein und Erdreich ab. Das mitgeführte Material lagerte sich nach der vollständigen Schmelze ab. Förden enden daher in einer Grundmoränenlandschaft. Sie sind lang gestreckte und schmale, gelegentlich schwach gewundene Buchten an der deutschen Ostseeküste.
Der Hemmelsdorfer See entstand nach dem Ende der Weichseleiszeit, der letzten Eiszeit in Norddeutschland. Die von einer Gletscherzunge ausgehobelte, zunächst trockene Rinne der Hemmelsförde füllte sich mit Wasser, als etwa 5.500 bis 3.000 v. Chr. der Meeresspiegel anstieg. Zu dieser Zeit stand die Hemmelsförde noch in Verbindung zur Ostsee. Durch die Ablagerung von Sand, Kies und Geröll, die sog. Sedimentation, verlandete der Zugang zum offenen Meer, die Hemmelsförde wurde zum Hemmelsdorfer See mit einer Fläche von 4,48km². Der Hemmelsdorfer See teilt sich in zwei Becken auf, die Möveninsel kennzeichnet die Trennlinie. Das größere nördliche Becken ist sehr flach ausgebildet. Das kleinere südliche Becken ist dagegen sehr tief, es hat die größte Tiefe eines Seebodens unter NN auf dem Festland der Bundesrepublik Deutschland. Die Flüsse, die den See durchlaufen, haben ihn im Laufe der Jahre entsalzen.

Nun zu den Aufgaben, die Du erfüllen musst, um den Earthcache „Hemmelsdorfer See“ loggen zu dürfen.

Bitte beantworte folgende Fragen

  1. Wann fand die Weichseleiszeit statt?
  2. Wie tief ist das südliche Becken des Hemmelsdorfer Sees und wie flach ist das nördliche Becken?
  3. Nenne uns mindestens zwei weitere, noch existierende Förden in Schleswig-Holstein.
  4. Zeichne (von Hand!) einen Querschnitt des Hemmelsdorfer Sees, der die beiden unterschiedlich tiefen Becken und die Möveninsel zeigt, und lade das Bild ebenfalls mit Deinem Log hoch.
  5. [Optional!] Mache ein Foto von Deinem GPS, und wenn Du magst auch von Dir, an der oben genannten Koordinate (siehe auch Bild oben, im Hintergrund ist die Möveninsel zu erkennen). Lade das Bild mit Deinem Log hoch.

Sende Deine Antworten zu den Fragen 1.-3. an info@wikinger-und-gutemiene.de. Bitte denk dran, in der Antwortmail Deinen Geocaching-Namen anzugeben.

P.S. Jeder Account, der sich dieses Pünktchen verdienen möchte, muss selbst eine Zeichnung anfertigen. (ergänzt am 16.12.2009)

Bitte verratet keine der gefragten Angaben in Euren Zeichnungen!

Earthcache Lake Hemmelsdorf

The coastal formation of Schleswig-Holstein is characterized by the influence of the glacial epoch.

A firth is a long, narrow inlet of the sea. It arises when a glacier tongue is melting.
During the last ice age a huge glacier cap covered the Baltic Sea. When the sub glacial glacier tongues were melting, the glacial water carved channels into the ground. Containing also stones and debris the glacial water widened the channels and moved slowly towards the inland. Therefore you find a landscape of moraines at the end of a firth. At the end of the last ice age the sea levels rose and flooded the channels: a firth is born. They are longish, tortuous bays along Germany’s coast of the Baltic Sea.

Lake Hemmelsdorf arose after the end of the last ice age in Northern Germany (Weichselian ice age). The dry channel that had been erased by the glacier tongue filled up with water as the sea levels rose at approx. 5.500 to 3.000 before Christ. At this time the Hemmelsförde (Hemmelsfirth) still had a connection with the Baltic Sea.
By the deposit of sand, gravel and stones (so called sedimentation) the connection to the sea was silted up, the firth turned into a lake with an acreage of 4.48 km².
The rivers that run through the lake desalted it.
Lake Hemmelsdorf is divided into two basins which are separated by the Möveninsel (Island of seagulls, if you translate it word by word). The northern basin is bigger but very low; the southern one is smaller and very deep. The southern basin has the deepest point below sea level of a German lake.

In order to log the Earthcache „Lake Hemmelsdorf“, you have to fulfill the following tasks.

Please answer these questions:

  1. When did the Weichselian ice age take place?
  2. Please give us the name of at least two other firths in Schleswig-Holstein that still exist.
  3. How low is the northern basin and how deep is the southern basin?
  4. Please draw (by hand!) a profile of the Lake Hemmelsdorf showing the different basins which are divided by the Möveninsel and post it with your log, too.
  5. [Optional!] Please take a picture of your GPS, and if you like it of yourself too, at the given coordinates (see photograph above, in the background you can see the Möveninsel). Post the picture with your log.

Send your answers to questions 1,2,3 to info@wikinger-und-gutemiene.de. Please don't forget to tell us your GC-Nick in the mail.

P.S. There has to be a hand drawn profile for each account (added on Dec 16, 2009).
 
Earthcache Hemmelsdorfer See

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

411 Logged Visits

Found it 400     Write note 8     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 735 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.