Skip to content

<

"Inseli Romanshorn" - "little island of Romanshorn

A cache by Valerossi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/20/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


„INSELI ROMANSHORN“ - „LITTLE ISLAND OF ROMANSHORN“

Was sind Earthcaches? Earth Caches sind eine Variante von virtuellen Caches und sind bei Geocaching.com ein eigenständiger Cachetyp. Earth Caches liegen an geologisch interessanten Punkten. Ähnlich wie beim Traditional Cache geht man gleich zu den Koordinaten. Dort befindet sich jedoch KEIN CACHEBEHÄLTER, sondern man muss andere Logbedingungen erfüllen. In den meisten Fällen besteht diese Bedingung darin, dass man sich vor Ort fotografieren muss und das Bild im Internet zusammen mit dem Log einstellt. Mittlerweile sind auch Fragen zu beantworten, da Caches, welche nur Fotos verlangen gesperrt wurden.

DEUTSCH

Das Inseli Romanshorn ist eigentlich nur im geologischen Sinn eine “Insel”. Wer über die Hafenmauer zum Inseli geht, findet dort Sandsteine aus der mehr als 12 Millionen Jahre alten, so genannten Süsswasser-Molasse. Das Vorkommen ist tatsächlich isoliert wie eine Insel: solche Gesteine findet man sonst nirgends am thurgauischen Ufer des oberen Teils des Bodensees.

Sandstein ist ein Sedimentgestein aus miteinander verkitteten Sandkörnern, die vorwiegend aus Quarz bestehen. Die Sandkörner sind zwischen 0,063 und 2 mm groß. Sandstein ist im Gegensatz zu chemischen und biogenen (von Lebewesen abgelagerten) Gesteinen - wie Kalkstein oder Kohle - klastischen Ursprungs, besteht also aus Trümmern verwitterter und abgetragener Gesteine

Das Inseli Romanshorn ist ein isoliertes, kliffartiges Vorkommen von Sandstein der oberen Süsswasser-Molasse im Uferbereich des Bodensees.

Die flachliegenden, zur in den ostschweizerischen Bodenseebereich ausstrahlenden Pfänder-Bodensee-Schüttung gehörenden Sandsteine sind auch im unmittelbar angrenzenden Seebodenbereich zu finden.

Das Inseli ist ein wichtiger Aufschluss im Zusammenhang mit der übrigen oberen Süsswasser-Molasse der Ostschweiz. Es diente als Nivellementpunkt der Landestopografie; von 1919 bis 1943 wurde eine Hebung um 8 mm festgestellt (0.33 mm / Jahr). Genutzt wird das Inseli als Aussichtskanzel, deshalb wird es auch Känzeli genannt.

Spaziere doch anschliessend gemütlich durch die schöne Parkanlage direkt am See. Du entdeckst viele interessante Orte, z. B. die Alte Kirche, das Schloss, das „Hafenglöggli“, die zum Verweilen einladen.

Viel Spass!

Aufgaben:
- optionale Aufgabe (d.h. nicht zwingend): mache ein Foto von Dir und/oder Deinem GPS-Gerät vor oder auf dem "Inseli" (die Umgebung sollte nach Möglichkeit sichtbar sein) und füge es Deinem Log an.
- Zähle die schmalen Treppenstufen, welche auf das "Inseli" hinauf führen.
- Welche Farbe hat der Sandstein vom "Inseli"?

Sende uns die Deine Antworten per Mail zu und Du kannst direkt loggen - Du musst keine Logfreigabe abwarten. Falls etwas nicht passen sollte, würden wir uns melden. Viel Spass!



ENGLISH

The so called „Inseli“ (little island) Romanshorn is actually only geological an island. If you walk over the wall of the harbour to the „Inseli“ you will find sandstone from the more than 12 million years old fresh water molasse. This deposit is in fact isolated like an island: nowhere in Thurgau on the shore of the Lake of Constance you will find such rocks.

The „Inseli Romanshorn“ is an isolated, cliff like deposit of sandstone from the upper fresh water molasse in the shore area of the Lake of Constance.

The flat lying sandstones, which belong to the „Pfänder-Bodensee“ embankment emitting towards the east swiss part of the Lake of Constance area, can also be found wright near by on the ground of the lake.

Sandstone is a sedimentary rock formed by the consolidation and compaction of sand and held together by a natural cement, such as silica. This sedimentary rock is formed from sand-sized grains (0.0025 – 0.08 in., or 0.06 – 2 mm, in diameter).

The „Inseli“ is an important outcrop in connection with the other fresh water molasse in east Switzerland. It used to be a levelling point for the topography; from 1919 to 1943 a raising of 8mm was made out (0.33mm per year). The „Inseli“ is used as an outlook, that’s why it’s also called „Känzeli“ (pulpit).

Afterwards, why don’t you walk comfortably through the nice park directly by the lake. You’ll discover a lot of interesting places, for example the old church, the castle, the „Hafenglöggli“ (harbour bell), which invite you to stay a little while.

Have a lot of fun!

Instructions/tasks:
- optional task (not obligatory): take a photo of you and/or your GPS device in front of or on the "Inseli" (the surrounding should be on the photo too) and add this to your log.
- How many steps of staircase are there for going on the top of the little island?
- Which colour is the sandstone of the "Inseli"?

Send us the answers by e-mail and you can log immediatly - you don't have to wait for a permission to log. When it is something wrong with your answers, we will contact you. Good luck!

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.