Skip to content

<

Die Lösswand im Ziegeleipark

A cache by Albatross1901 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/30/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Die Lösswand im Ziegeleipark Heilbronn-Böckingen

The Loesswall in the Ziegeleipark in Heilbronn-Böckingen
(English cache description below)





Ein geologisches Fenster zur Eiszeit ist die Lösswand im Ziegeleipark, auf dem Gelände der 1983 stillgelegten Ziegelwerke Heilbronn-Böckingen.

Der Lössaufschluß ist ein wertvolles und regional bedeutendes Biotop und als Wärmespeicher und Trockenstandort ein ideales Rückzugsgebiet von Wärme liebenden Insekten.

Was ist Löss?
Löss ist ein vom Wind teilweise über mehrere hundert Kilometer verfrachtetes abgelagertes Sediment, das aus Feinmaterial von 0,002 mm bis 0,063 mm Korngröße besteht. Mineralogisch besteht Löss zu 50 - 80 % aus Quarzkörnern mit 8 - 20 % kalkigen Bruchstücken. Beimengungen von Eisenhydroxiden färben Löss gelblich bis gelblich-rot.

Entstehung
Löss entsteht, wenn unverfestigte Sedimente bei fehlender Vegetationsdecke ausgeblasen werden und sich nach einem längeren Transport in Bereichen mit dichterer Vegetation wieder ablagern.
Gebildet wurde der Löss in Mitteleuropa vor allen in den Kaltzeiten, als wegen der ganzjährig niedrigen Temperaturen keine Vegetation existierte. In Mitteleuropa sind die vorherrschenden Westwinde und die in den Kaltzeiten existierenden kalten und trockenen Fallwinde für die Bildung von Löss verantwortlich. Im Vorland der vergletscherten Alpen und vom skandinavischen Inlandeis wurde feinkörniges Material aufgenommen und die feinen Anteile großflächig als Lössdecke abgelagert.

Verbreitung
Löss ist ein sehr verbreitetes Sediment und kommt mit Ausnahme der Antarktis auf allen Kontinenten vor. Hauptverbreitungsgebiete sind dabei die mittleren Breiten. Die deutschen Lössgebiete gehören zur mitteleuropäischen Lösszone, die sich von Belgien bis in die Westukraine erstreckt. In Süddeutschland existieren Lössgebiete unter anderen um den Kaiserstuhl (Baden), im Mainzer Becken und im Kraichgau.

Bedeutung
Löss und Lössderivate sind sehr fruchtbar, leicht zu bearbeiten und damit bedeutsam für die landwirtschaftliche Nutzung. Lösslehm wurde - wie in Heilbronn-Böckingen zur Ziegelherstellung genutzt. Und für viele Insekten und Vogelarten, die an oder in Lösswänden nisten haben Lösswände eine große Bedeutung.


Anforderungen um den Cache zu loggen:


1. Beantworte die nachfolgenden Fragen und E-Mail mir die Antworten:
- Wieviele Bienenarten, Wespen und Falter sind in der Lösswand nachgewiesen?
- Die Mächtigkeit der Löss-Schichten variiert von wenigen Metern bis über 400 mt z.B. in China. Welche Mächtigkeit erreicht der Löss im Ziegeleipark Heilbronn?

2. Ein Foto ist keine Pflicht, aber es wäre nett, wenn Du Deinen Besuch dokumentierst..

Eine Logerlaubnis muß nicht abgewartet werden. Sind Deine Antworten auf die beiden Fragen nicht korrekt wird Dein Find-Log gelöscht.


The Loesswall in the Ziegeleipark the former area of the brickyard plant Heilbronn-Böckingen which has been shut down in 1983 is a geological window to the ice age. The outcrop is a valuable and regionally important Biotop and serves as an ideal retreat for thermophilic Insekts.


What is Loess?
Loess is a very unique soil with a high content of fine material (0,002 - 0,063 mm) which has been transported by wind partly over a distance of some hundreds of kilometers before having been deposited.

Origin
In case of a missing cover of vegetation non-compact sediments are blown away by winds and after a partly longer transport have been deposited in areas with a higher level of vegetation.
In Central Europe Loess originales mainly from cold periods like ice ages when due to the low temperatures no vegetation cover existed. West winds and downslope winds in this geological era transported the fine material and deposited it as Loess layer.

Distribution
Loess is a highly distributed soil which can bei found on all continents except the Antarctis. It can mainly bei found in the temperate zones of our planet. The German Loess areas are part of the Cental Europa Loess area which extends from Belgium to the Ukraine. In southern Germany Loess areas exist for example around the Kaiserstuhl (Baden), Mainz Bassin or in the Kraichgau region.

Importance
Loess and Loess Sediments are a fertile soil, rich in organic remains, easily to handle and thus very important for an agricultural utilisation. Loess clay has been used - like in Heilbronn-Böckingen - for the production of bricks. And many species of insects and birds are nesting in the Loess walls.


To qualify for this cache:

1. Please E-Mail me your answer to the following questions:
- How many spezies of bees, wasps and butterflies have been detected in the Loesswall of Heilbronn-Böckingen?
- The thickness of Loess layers varies from some meters to over 400 m thickness f.e. in China. What is the thickness of Loess in Heilbronn-Böckingen?

2. No need for a photod but it would be nice if you add a photo of yourself at the Loesswand

You need not to wait for a permission to log. Should your answers to both questions be incorrect or should you log without a photo I will have to delete your find-log.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.