Skip to Content

<

Marienbach 1 b - Greiferdrehkran und Mainlände

A cache by libby.de Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/08/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Eigentlich ein kurzer (500 m) einfacher 3-Stage-Multi. Das Final liegt mit Genehmigung auf Privatgelände.

ACHTUNG! Dieser Cache wurde völlig neu als Multi gelegt, um Beschädigungen am Kran zu beenden. Er hat 3 einfache Hinguck-Stages. Nur für das Final (Also da wo Final wirklich draufsteht) betretet ihr Privatgelände. Falls wer fragt, sagt, dass ihr Geocacher seid und dass der Chef Bescheid weiß. Der Weg führt euch an der Mainlände entlang. Bitte parkt auf den offiziellen Parkplätzen und lauft den kurzen Weg. Die Bahnanlagen müssen in jedem Fall nicht betreten werden.

Direkt oberhalb der Mündung des Marienbach in den Main steht auf der alten Mainlände ein Industrie-Denkmal. Es ist ein fahrbarer Greiferdrehkran mit Elektrobetrieb der ehemaligen Vereinigte Dampfbaggerei Schweinfurt Blum, Dietmar & Co. Er wurde von der Firma Georg Noell in Würzburg gebaut. Im Jahr 1993 wurde er vom Arbeitskreis Handwerks- und Industriekultur Schweinfurt vollständig renoviert. Im Juni 2008 wurde er neu gestrichen.

Die Mainlände war Schiffsanleger und Warenumschlagplatz von Schweinfurt. Günstig gelegen, weil der Wasserstand wegen der mainabwärts gelegenen Staustufe mit Wehr kaum schwankt. Auf der gegenüberlegenden Mainseite befindet sich die Cramer-Mühle und etwas mainaufwärts die Unterkunft des Ruderclubs. Hier auf dem Main sind wegen der geringen Strömungsgeschwindigkeit oft Fahrschulboote unterwegs. Die Mainlände ist immer noch Schiffsanlegestelle, besonders nachts und wegen Stadtnähe von Kreuzfahrtschiffen. Neben der neuen Johanniter-Einsatzzentrale steht eine neue Jugendgästehaus mit 96 Betten. In der Nord-östlichsten Ecke, kurz bevor der Radweg anfängt, steht das alte Zollamt. Das Gebäude wird nach ersten Plänen zur Umnutzung zu Wohnzwecken nun doch wieder vom Zoll benutzt. Um weitere Ideen zur Umgestaltung der Mainlände zu erhalten wurde im September 2007 ein bundesweit ausgeschriebener Wettbewerb zur Gestaltung der Mainlände durchgeführt und das Gelände in den letzten Jahren umgebaut.


Stage 1:
Das ist der Greiferdrehkran. Welches Baujahr hat er?
Quersumme der Quersumme des Baujahr = A

Stage 2:
Auf dem Weg zur Stage 3 kommt ihr automatisch beim Jugendgästehaus vorbei. Welche Hausnummer hat es?
Hausnummer = B

Stage 3:
Hier findet ihr ein Straßenschild mit den Lebensdaten eines Schweinfurter Dichters.
Quersumme der Quersumme des Geburtsjahrs = C

Final:
Findet ihr bei
N 50 02. [ A - 3 ] [ B + 3 ] [ C + 2 ]
E 010 14. [ A - 6 ] [ B + 2 ] [ C + 5 ]
Beachen!
Das ist kein Travelling Cache! Die Finalbox genau an den gleichen markierten Platz ablegen! Der Hausherr hat die Erlaubnis zum Legen gegeben. Unter dem Dach an einem Stahlträger suchen. Auch die Gehilfen des Hausherren wissen Bescheid oder dürfen aufgeklärt werden. Es parken dort eventuell Autos, deshalb kann der Zugang etwas eng sein. Bitte aufpassen!

Bitte erst die magnetische Box bergen, dann öffnen.


Der Marienbach 1 b ist der Beginn der Marienbachserie.
Es gibt 16 Traditional und Multi-Caches und einen Bonus-Cache "Marienbach X",
der noch einen Extra-Bonus "Marienbach XX" hat.
Zu deren Lösung braucht man Hinweise aus der ganzen Serie und allen Stages des X.

Ich muss jetzt nicht extra sagen, dass im Cache eine Aufgabe enthalten ist,
die man unbedingt lösen muss um den Marienbach X und XX zu bewältigen.
Also aufgemerkt! ;-)

Additional Hints (Decrypt)

Svany: buar Xnory?

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.