Skip to Content

This cache has been archived.

baer2006: Am Ende der heutigen Tour waren mein Sohn und ich in Sauerlach. Die Gelegenheit haben wir genutzt, um hier mal den Lage zu checken. Ergebnis: Hier ist Feierabend! Der Cache hat ohnehin länger überlebt, als er es eigentlich verdient hatte [;)].

Kurz vor dem Ziel wurde geholzt, und beide Bäume mit gelben Reflektoren fielen den Arbeiten zum Opfer. Das könnte man im Prinzip reparieren, aber ein anderes Problem, das sich letztes Jahr schon angedeutet hat, führt zum Ende dieses Nachtcaches: Junge Buchen hatten jetzt seit dem Auslegen des Caches 7 Jahre Zeit, zu wachsen. Inwischen sind die letzten ca. 60m der Strecke komplett zugewachsen, und daran lässt sich auch nichts ändern. Die finale "Konstruktion" war zwar noch vollständig, wäre aber spätestens nächstes Jahr auch im Laub verschwunden.

Wir haben die Reflektoren im Finalgebiet entfernt, und die Dose geborgen. Die für BMZ10 nötige Bonuszahl ist jetzt im Listing von BMZ10 direkt angegeben.

Vielen Dank an alle Finder für ihre Logs [:)]!

More
<

BMZ7 - Der Große Bär

A cache by puzzlebear Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/19/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




Baers Mystery-Zehnkampf

Die BMZ-Serie besteht aus 10 Mystery-Caches unterschiedlichster Schwierigkeit. Neun davon sind unabhängig voneinander lösbar, für den 10. müssen die Codes aus den Finals der ersten neun BMZ-Caches vorliegen. Die Links zu allen BMZ-Caches befinden sich gesammelt in der zugehörigen Bookmark-Liste.


7. Der Große Bär

An den oben angegebenen Koordinaten werdet ihr keinen Cache finden. An den nun folgenden vermutlich auch nicht (und wenn doch, dann würde es sich um sehr anspruchsvolle T5er handeln) ...

  N37°42.900' W159°04.850'
  N25°21.167' E074°22.750'
  N25°42.133' E026°40.825'
  N19°51.317' W142°20.400'
  S14°25.550' W078°17.225'
  S07°55.383' W161°24.000'
  S23°09.000' E074°12.000'
  S26°10.283' E144°02.750'

(Der Fairness halber sollte vielleicht noch angemerkt werden: W90=RA6)

Begebt euch bei Dunkelheit zu den ermittelten Koordinaten (Geochecker), und folgt von dort den Sternen, bis ihr zum gelben Doppelstern kommt. Ursprünglich ging es hier direkt weiter zum Roten Riesen. Leider hat sich undurchsichtige Materie in die Sichtlinie geschoben. Deshalb geht es vom gelben Doppelstern über einen gelben Einzelstern zu einem Roten Zwerg. Von dessen Position könnt ihr dann den Namensgeber dieses Caches beobachten (die ideale Beobachtungsposition liegt ca. 5m in Richtung 320° vom Roten Zwerg weg). Ihr findet den Cache genau 7m in Richtung 110° (mag.) entfernt von ζ UMa. Den Code G für BMZ10 könnt ihr direkt bei δ UMa ablesen!


Hinweis:
Im Wald herumstehende Straßenleitpfosten gehören selbstverständlich nicht zum Cache!


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

133 Logged Visits

Found it 107     Didn't find it 4     Write note 8     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 6 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.