Skip to Content

<

Morde im Wald - Fall No. 17

A cache by Vandergore Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/06/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Diese Serie wollen wir den Opfern der Morde in unseren Wäldern hier und um das Dreiländereck bei Aachen widmen und deren Geschichten erzählen, damit diese nicht ganz in Vergessenheit geraten. Dabei wurden wir inspiriert durch das Buch von Gisbert Kranz, Morde im Wald.
Im Ganzen besteht die Serie aus 20 Caches (Petlinge) plus 2 Bonus-Caches und einem Final-Bonus (jeweils Regular) damit man am Ende auch etwas tauschen kann. Wir haben dabei versucht den originalen Schauplätzen so nahe wie möglich zu kommen. Was nicht immer gelungen sein mag, wegen örtlicher Begebenheiten bzw. mangelnder Informationen. Doch nun zu diesem Cache ...

Dieser Cache erzählt ein Wenig von der Geschichte um den Mord an Claus L., welcher im Osthertogenwald bei Eupen geschah.

Am 3. März 1966 wurde in einer Schneise, 20 Meter von der Strasse entfernt eine unbekannte Leiche gefunden. Getötet durch Genickschuss, das Gesicht mit einem Beil entstellt und anschließend mit Salzsäure übergossen. Wer war der Tote ?
Die belgische und die deutsche Polizei nahmen die Ermittlungen auf. Und die Täter hatten Fehler begangen. In der Schneise fand man einen blutigen Hut (deutsches Fabrikat) und die Hände des Opfers waren unversehrt. Also hatte man Fingerabdrücke. Der Ermordete war Claus L. aus Köln. So kamen die Ermittlungen jetzt schnell voran. Die Täter waren seine besten Freunde und Komplizen Franz und Rudolf. Als Motiv ermittelte man, dass die Beiden Angst davor hatten, von ihrem Komplizen verraten zu werden, falls der mal gefasst werden sollte. Auf die Frage warum sie ihn denn in Belgien und nicht zu Hause in Köln umgebracht hätten, antworteten die Täter, sie hätten erwartet, das die Kriminalpolizei eines so kleinen Landes wie Belgien wohl nicht schlagfertig genug sei, um ein beinah perfektes Verbrechen aufzuklären.
Opfer
beim Fundort An den obigen Koordinaten findet ihr den Petling zu diesem Fall. Tragt euch ins Logbuch ein und notiert euch die Zahl für den Bonus. Bitte Petling wieder gut verschließen.
Beim Cache gibt es eine eingeschränkte Haltemöglichkeit ... bitte seid beim Abstellen eures Fahrzeuges und beim Suchen nach dem Cache entsprechend Vorsichtig.

 

Bitte vergesst nicht die Bonuszahl die sich im Cache befindet zu notieren.

Bonuszahl =


 



FTF : VTTaiW     STF : Hennry99, Firefoxie, fdsch     TTF : GeoKaeptn


free counters

 


Additional Hints (Decrypt)

unratg vz Onhz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.