Skip to Content

<

Das ewige Eis

A cache by Ztormrider Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/15/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Das ewige Eis - Earthcache am Hintertuxer Gletscher


Der vielleicht höchste - für alle erreichbare - Cache Europas???


Ein Gletscher – was ist das eigentlich?

Gletscher sind Eisfelder - oder auch Eisströme - die im Hochgebirge, oberhalb der Schneegrenze, liegen. Sie bilden sich wenn über das Jahr gesehen mehr Niederschlag in fester Form fällt als abschmilzt. Der Schnee besteht aus Eiskristallen, welche unter dem immer höher werdenden Druck der darüber liegenden Schneeschichten zerfallen. Wenn dann die oberen Schichten bei warmer Witterung antauen dringt zudem Wasser in die tiefer gelegenen Schichten vor und gefriert. Je höher der Druck wird, desto mehr verliert das Eis an Lufteinschlüssen und wird damit Glasklar. Diese Umwandlung von Schnee zu Eis dauert ca. 10 Jahre – bis es wirklich durchsichtig geworden ist zum Teil noch viel länger!
Gletscher sind ständig talwärts in Bewegung. Bei den Alpengletschern sind das zwischen 30 und 150m pro Jahr. Mit ca. 40m pro Jahr ist der Hintertuxer Gletscher also vergleichsweise langsam.

Wie entstehen Gletscherspalten?

Grund dafür ist die Tatsache, dass die Gletscher immer Talwärts in Bewegung sind. Wenn der Untergrund vom Gletscher relativ uneben ist und der Geltscher zudem schnell in Bewegung ist so treten „Spannungen“ im Eis auf. Diese Spannungen führen dazu, dass das Eis an einigen Stellen aufreißt und Spalten entstehen.

Klimawandel:

Der Klimawandel ist nicht eine „Erfindung“ der Neuzeit, sondern es gibt ihn so lange wie unseren Planeten. Kernbohrungen in der Anktarktis haben gezeigt, dass ca. alle 100.000 Jahre die Erde von einer Eiszeit heimgesucht wurde.
Vor ca. 20.000 Jahren war in den Alpen die Temperatur durchschnittlich 8°C geringer als heute und es war die Hochzeit der Gletscher in dieser Region. Bis zu 2000m dick waren die Eismassen die sich durch die Alpentäler schoben und in diesem Zuge auch den Tälern seine heutigen Formen gaben – so auch dem Tuxertal.
Natürlich beschleunigt der Mensch durch sein Handeln diesen Klimawandel. In den Alpen ist die Abweichung nach oben gut 1°C. Direkte Auswirklungen des Klimawandels sind am Hintertuxer Gletscher – aufgrund seiner Höhe - noch kaum spürbar. In Gletschergebieten unterhalb von ca. 2800m ist jedoch ein deutlicher Rückgang des Eises klar erkennbar.

Der Hintertuxer Gletscher ist mit seinen über 3250m einer der höchsten in den Alpen!

Der Begriff "Hintertuxer Gletscher" ist die touristische Bezeichnung des Gefrorene-Wand-Keeses (auch Tuxer Ferner genannt). Der Gletscher befindet sich am Ende des Tuxertals welches ein Nebental des Zillertales ist. Er ist ca. 500 bis 1000 Jahre alt, hat ein Volumen von etwa 190 Millionen Kubikmetern Eis und ist an seiner tiefsten Stelle ca. „?“ Meter dick (diese Frage muss für diesen Cache vor Ort geklärt werden)! Insgesamt misst der Hintertuxer Gletscher etwa 4km in der Länge und ist ständig in Bewegung. Bis zu 40m im Jahr!!!

Der Hintertuxer Gletscher bietet, als einziger Gletscher in Österreich, das ganze Jahr über die Möglichkeit, Ski zu fahren.
Aufgrund seiner Höhe ist es zu allen Jahreszeiten ein Skigebiet mit meistens guten bis sehr guten Schneebedingungen. An seiner höchsten Stelle reicht das Skigebiet bis auf 3250 m in den Sattel zwischen den „Gefrorene-Wand-Spitzen“ hinauf.
Neben den Wintersportmöglichkeiten erlaubt der Hintertuxer Gletscher einen atemberaubenden Rundumblick über die Alpen. Bei guten Bedingungen kann die Sichtweite bis zu 100km betragen. Das Gebiet eignet sich auch hervorragend für das Bergwandern, es sind einige Hütten im Gebiet verteilt, zum Teil mit ganzjähriger Bewirtung.

Zwei besondere Sehenswürdigkeiten am Gletscher sind das Spannagelhaus mit der Spannagelhöhle (mit über 10 km Länge eins der größten Höhlensystems der gesamten Zentralalpen) und der „Natur Eis Palast“ (eine einmalige Reise in die Tiefen einer Gletscherspalte mit atemberaubenden Eisformationen).


Zum Cache:

Wie bei Earth-Caches üblich braucht ihr ein paar Antworten und ein Logfoto:

Das Logfoto soll Euch vor dem Gebäude zeigen.
Ihr braucht für diesen Cache KEIN GPS!!!
Wichtig ist nur, dass das Gebäude - oder ein Teil davon - eindeutig identifizierbar ist.
Ein Beispielfoto findet Ihr auf dieser Seite!


Die Antworten der 4 kleinen Fragen schickt mir einfach per Mail. Wenn etwas falsch sein sollte werde ich mich melden!
Alle Antworten werdet ihr leicht vor Ort - auf Infotafeln - finden!!!

1. Wie weit ist der Nordpol vom Gletscher entfernt?
2. Wie stark ist etwa das Eis des Gletschers an der dicksten Stelle?
3. Wie ist die Farbreihenfolge der vier Säulen auf der Terrasse?
4. Welche Förderleistung hat der "Gletscherbus 3" in der Stunde?


Noch einige wichtige Hinweise:

1. Dieser Cache/Aussichtspunkt ist mit der Seilbahn in drei Etappen zu erreichen.

2. Es sollte bei Risikopersonen bedacht werden, dass der Sauerstoffgehalt in der Luft auf 3250m Höhe um bis zu 50% geringer ist als im Tal! Das kann bei körperlichen Anstrengungen zu Atemnot führen!

3. Es ist hochalpienes Gelände. Es kann zu schnellen Wetterumschwüngen kommen und es ist immer DEUTLICH kälter als im Tal! Im Winter bis zu -30°C! Auch im Sommer kann es sehr kalt dort sein - bedenkt das bitte bei der Wahl der passenden Kleidung!
Wind, Schneesturm und extremer Nebel sind ebenso keine Seltenheit!

4. Ultraviolettes Licht ist in größeren Höhen um ein vielfaches aggressiver, besonders wenn Schnee und Eis das Sonnenlicht reflektieren. Du MUSST UNBEDINGT eine Sonnenbrille tragen, um deine Augen vor dauerhaften ernsthaften Schäden zu schützen.
Eine Kopfbedeckung zur Vermeidung von Sonnenstichen und das Auftragen von Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor sind ebenfalls sehr empfehlenswert!


Logs ohne Foto und/oder ohne Beantwortung der 4 Fragen werden von mir gelöscht!
Also seid fair und haltet Euch an die Regeln!

Viel Spaß!!!




The eternal ice - Earthcache at the glacier of Hintertux



The maybe highest - for everybody accecible - cache in Europe ???

A glacier - what is that?


Glaciers are fields of ice - or streams of ice - which are found in high mountains above the snow level. They form when - over the year - there is more condensation in compact form than is melting. The snow consists of ice cristals, which collapse under the high pressure of the above lying snow. If then, in warmer weather, the highest layers of snow are melting, water is drifting in the lower layers and is freezing there. With rising pressure the ice loses more and more of air bubbles and becomes more and more clear. The conversion from snow to ice takes about 10 years - until is is totally clear, sometimes even longer!
Glaciers are always moving towards the valley. The alp glaciers are moving about 30 to 150 meters each year. This glacier moves 40 m each year, which is slow compared to others. How do crevasses develop? The reason ist hat the glacier is moving towards the valley. If the ground of the glacier is relatively uneven and the glacier is moving fast, tension is building in the ice. This tension results in tearing of the ice, crevasses develop.

Climate change


Climate change is not an invention of our time. It´s been there for as long as our planet exists. Carottage in the Antarctic have shown that about every 100000 years our planet has seen an ice age. About 20000 years ago the temperature in the alps was about 8 degrees colder in average than today. That was the heyday of the glaciers in this region. The masses of ice which were moving through the valleys were up to 2000m thick and were giving the valleys their todays shapes. Also the Tuxertal (Tuxer valley) was giving its form by the ice. Of course humans are quickening the warming up of the planet through their behavior. In the alps the aberrance is at about +1°C. Direct consequences of climate change are at the glacier of Hintertux – thanks to its height – not much noticeable so far. In glacier areas below 2800 m though there is a clear decrease of ice to be seen.

The glacier of Hintertux is with a height of more than 3250 m one of the highest glaciers of the alps!


The word „Hintertuxer Gletscher“ is a touristic expression of the „Gefrorene-Wand-(Frozen Wall)-Keeses“, which is also known as „Tuxer Ferner“ The glacier is set at the end of the Tuxertal, which is a tributary valley of the Zillertal. It is approximately 500 to 1000 years old and has a volume of about 190 Million cubic meters of ice. At its thickest point the ice is about …..(?) meters deep (this question must be answered at the glacier in order to log the cache)! All together the glacier is about 4 km long and moving all the time – up to 40 m a year!!!

At the Glacier of Hintertux ist he only glacier in Austria where there is the opportunity of skiing all around the year. Because of its height it is a skiing area with good or very good snow quality at all seasons. At its highest point the skiing area goes up to 3250 m to the anticline beween the „Gefrorene-Wand-Spitzen“ (tops oft he frozen wall).
Apart from the wintersports opportunities the glacier is offering a breathtaking view over the mountains. At clear days the viewing distance may go up to 100 km. The area also offers good opportunities for mountain hiking, there are several mountain huts spread over the area, some are offering food and drinks all year long.

Two special places of interest can be visited at the glacier. One is the “Spannagelhaus” with the “Spannagelhöhle” (a big cage), which is with over 10 km of length one of the biggest cage systems of the alps. The other is the “Natur Eis Palast” (Nature Ice Palace), which is a great journey into the depths of a crevasse with breathtaking ice formations.

About the cache:


As ist he rule with earth caches you need a few answers and a log photo:
The log photo should show you in front of the building.
For this cache you don´t need a GPS!!!
It is important that the building – or a part o fit – can be easily identified. An example of a log photo can be seen on this site!

The answers oft he 4 little questions can be sent to me by mail. If there should be a mistake I will contact you!
All answers you can find easily at the cache site on the information boards.

1. How far ist he north pole from the glacier?
2. How deep is approximately the ice at the thickest point?
3. What is the order of colour on the 4 columns on the platform?
4. What is the capacity of the “Gletscherbus 3” per hour?

Some important information:


1. This cache is accessible by cable car in 3 stages.

2. People suffering from instable health conditions should consider, that oxygen levels in the breathing air on the glacier can be 50% less than in the valley. This can – with physical exercise – lead to breathlessness.

3. This is high alpine terrain. Fast weather changes can occur and it is definitely colder than in the valley. Temperatures can fall below -30°C in Winter. Also in Summer it can be cold up there. Please consider this regarding the choice of clothing and shoes.

Wind, snow storms and extreme fog are no curiosity.
4. Ultraviolet light is much more aggressive in heights, especially with snow and ice reflecting the sun from the ground. You MUST wear sunglasses to protect your eyes from serious damage. A head protection is also recommended to prohibit sunstrokes, also you should protect your skin with high factor sun screen!


Logs without photos and / or without answers for the 4 questions will be deleted! Please be fair and stick to the rules!

Have fun!!!

Additional Hints (Decrypt)

Nhs qre Nhffvpugfgreenffr / Oretfgngvba ibz Tyrgfpureohf VVV

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,038 Logged Visits

Found it 1,030     Write note 7     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 1,223 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.