Skip to content

This cache has been archived.

Jingx: .

More
<

Naturschutzgebiet - Sippenauer Moor

A cache by Jingx Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/15/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Das Sippenauer Moor ist ein Naturschutzgebiet in der Naehe von Saal a.d. Donau. Bitte verhaltet euch auch so und habt Respekt vor der Natur und ihren Bewohnern!
Die Wege duerfen nicht verlassen werden!!!!

The Sippenauer moor is a nature-sanctuary area near of Saal. a.d. Donau. Please act like this and show respect for its nature and its residents!
Do not go outside the ways!!!

Das Sippenauer Moor liegt in einem Taleinschnitt, der in frueherer Zeit von der Donau durchflossen wurde und heute den in die Donau muendenden Fleckinger Bach fuehrt.
Am suedlichen Rand des Moores verlaeuft eine Grenze des Weissen Juras mit charakteristischem Malmkalk.
An dieser Stelle bilden sich versaerkt Karstquellen, die das Moor speisen. Das austretende Grundwasser ist stark schwefelhaltig.
Das Biotop gliedert sich in die sogenannte Altflaeche von etwa 1,35 ha im Nordwesten des Moores, deren Torfkoerper aus dem Ende der letzten Eiszeit stammt und die juengeren Flaechen von ca. 15,9 ha, die von Loesseinwehungen gepraegt sind. Diese foerdern die Bildung von Niedermoortorf, waehrend im Bereich der Altflaeche Niedermoortorf durch das einstroemende Karstwasser gebildet wird.

Die Schwefelquellen des Moores stellen eine Besonderheit im gesamten bayerischen Raum dar. Die Herkunft des enthaltenen Schwefels ist ungeklaert. Vermutet wird unter Anderem, dass er aus Braunkohlevorkommen des Tertiaers im Alpenvorland oder aus Pyritknollen im angrenzenden Malmkalk stammt. Das Alter der Schwefelwasser in diesem Gebiet wird auf 8.000 bis 20.000 Jahre geschaetzt.

Von den Schwefelquellen leitet sich auch der Name des Moors her: sippen bedeutet "stinken" oder "faulig riechen"


Beantwortet folgende Fragen:

1) Wodurch ist das Biotop gefaehrdet?
2) Was wurde dort erst im Jahr 2002 entdeckt?
3) Gehe zu 48´52.149 und E11´57.244. Was siehst du?
4) Gehe zu 48´52.118 und E11´57.433. Was ist das?
5) Gehe zu 48´52.100 und E11´57.693 was siehst du genau im Norden?
Nachtrag: 07.01.2014

Analog den Guidelines muss eine Logerlaubnis nicht mehr abgewartet werden. Falls etwas nicht passt, melde ich mich direkt bei euch. VOR eurem Log bitte ich um Übersendung der Antworten an mein Profil. Die Fotos dann bitte direkt an euren Eintrag anhängen.

Die Logeinträge werden regelmäßig mit den eingegangenen E-Mails verglichen... wenn keine E-Mail vorliegt wird der Logeintrag ohne Rückfrage gelöscht!!!

The Sippenauer Moor lays in a cutted valley, which was flowed from the River Danube. Today the Creek of Flecking flows through the valley and end in Danube..
At the south end is a border of the white jurassic with charactical lime malm.
The places built up many karstic springs which dine the moor. The leaking groundwater is strongly sulfureous.
The biotope is arranged in a old piece of 1,35 ha in northeast, which has a peatbody from the end of the last Ice Age and a younger piece of 15,9 ha, which is made of loam accumulation. Those boost the creation of fenpeat, otherwise the fenpeat it developed of the incoming Karst water.
The brimestone springs are very special in the whole baverian area. The derivation is still unknowing. It is assumed that maybe it was built from the brown coal sources of tertiary foothills of the Alps or maybe from pyrite bulbous close to the lime malm. The age of the brimestone water in this area is assumed from 8.000 to 20.000 years.

From this brimestone springs it has its Name. The bavarian word "sippen" means stinking or smelling rotten.
***

The following actions must be completed to succesfully log this Earthcache. Otherwise the log will delete!

Then email me the answers to the following questions:

1) Why it is endangerd?
2) What was there discoverd in year 2002?.
3) Go to 48´52.149 und E11´57.244. What you can see there?.
4) Go to 48´52.118 und E11´57.433. What is this?.
5) Go to 48´52.100 und E11´57.693. What you see in the north?.

Der Cache laesst sich prima mit dem Cache Sippenauer Moor und Steinbruch Saal verbinden!!!

Additional Hints (Decrypt)

Vz Mjrvsry Tbbtyr sentra.... va pnfr bs qbhog nfx tbbtyr...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)