Skip to Content

<

St. Albans Cache

A cache by gemmi&hobbit Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/15/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der St. Albans Cache ist unser erster selbst gelegter Cache in unserem Heimatort Bötzingen.

St. Albanskapelle

In den Jahren 1473/74 war Bötzingen besonders schwer von der im ganzen Breisgau wütenden Pest betroffen. Die Menschen starben scharenweise. Auf einer Grabplatte war bis in jüngere Zeit zu lesen: "Ist es nicht eine große Plag, 99 in einem Grab." In ihrer Ausweglosigkeit suchten die Bewohner des Ortes letzte Zuflucht bei Gott. Sie legten das Gelübde ab, zu Ehren der allerheiligsten Dreifaltigkeit und des heiligen Alban, Schutzpatron gegen die Pest, eine Kapelle zu errichten, wenn sie vor noch größerem Schaden durch die schreckliche Seuche verschont blieben. Im Herbst 1473 erbaten sie vom Bischof in Konstanz die Erlaubnis zum Almosensammeln für ihr Vorhaben. Spätestens im Sommer 1481 war die Kapelle erstellt, wie aus der Stiftung einer "ewigen Frühmesspfründe" hervorgeht. Kurze Zeit später wurden die Wandmalereien angebracht.

Der Innenraum der St. Albanskapelle hat im laufe der Jahrhunderte immer wieder Veränderungen erfahren: Die Fresken wurden gegen Ende des 16. Jahrhunderts übertüncht. Der Altar erhielt einen barocken Aufbau mit drei Holzplastiken, darunter die spätgotische Madonna, die jetzt am linken Seitenaltar steht. Ein weiterer Aufsatz auf dem Altaraufbau enthielt die Figuren der Heiligsten Dreifaltigkeit, die heute in der Pfarrkirche über der Kanzel zu sehen sind.

Um die St. Albanskapelle (nach ihrer Entstehung auch "Pestkapelle" genannt) vor dem Zerfall zu bewahren wurde 1961 mit einer gründlichen Renovierung begonnen, allerdings ohne zu ahnen, welche Kostbarkeiten die Wände verborgen hielten. Zunächst wurde das Mauerwerk entfeuchtet, dann der Dachstuhl mit dem Türmchen nach alten Maßen neu aufgerichtet. Schliesslich suchte man "der Sorgfalt halber, wie es einem Bauwerk gebührt", auch nach etwaigen Wandbemalungen. Dass die Suche erfolgreich war, kann der Betrachter seit Abschluss der Renovierung im Jahre 1965 feststellen.

Additional Hints (Decrypt)

Xncryyrajrt

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

712 Logged Visits

Found it 680     Didn't find it 16     Write note 11     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 19 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.