Skip to Content

This cache has been archived.

saarlamander: Nach 1181 Funden viel positiver Resonaz auf des Listing und den Cache wird und nachdem das gute Stück jetzt zum xtenmal gemuggelt wurde ist das Archiv der richtige Platz.

More
<

Ladbergen Highway Strip North-South

A cache by saarlamander Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/25/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der zweite eine kleinen Notlandeplatzserie in NRW, zusammen mit dem Junior angelegt.

Dieser Cache ist an einem ehemaligen militärischem Behelfs-, bzw. Notlandeplatz gelegen, aber was ist das überhaupt?

Ein Autobahn-Notlandeplatz ist ein Autobahnstück, welches in relativ kurzer Zeit in einen Flugplatz umgewandelt werden kann, von dem aus militärische Flugzeuge starten und landen können.

Ein Autobahn-Notlandeplatz ist in der Regel etwa drei Kilometer lang und durch einen geraden, ebenen Fahrbahnverlauf ohne Überführungen gekennzeichnet. Der Mittelstreifen ist meist betoniert oder asphaltiert und die Mittelleitplanke leicht demontierbar. Damit stehen beide Richtungsfahrbahnen als Start- oder Landebahn zur Verfügung.
Auch Hochspannungsleitungen unterqueren in diesem Bereich die Autobahn als Erdkabel oder sind in weitem Bereich um den Autobahn-Notlandeplatz herumgeführt. Häufig sind die Freileitungsmasten in auffällig niedriger Bauweise ausgeführt und auch als Luftverkehrshindernisse mit einem rot-weißen Anstrich gekennzeichnet.
An den beiden Enden eines Autobahn-Notlandeplatzes findet man einen trapezförmig angelegten Parkplatz, jeweils auf der gegenüberliegenden Straßenseite, auf dem Flugzeuge abgestellt werden können. Die Notlandeplätze haben dazu an mindestens einer Seite eine Anschlussstelle an eine Bundes- oder große Landesstraße, um den Verkehr abfließen zu lassen und den notwendigen Nachschub heranführen zu können.
Zu Zeiten des Kalten Krieges wäre im Krisenfall ein solcher Flugplatz innerhalb von etwa 24 Stunden einsatzbereit gewesen, da alles vorbereitet war und nur noch aufgebaut werden musste. Ein mobiler Tower, mobiles Radar usw. wurden in der Nähe vorgehalten. Für Tower, Radar und andere erforderliche Geräte war meistens auf der Hälfte der Landebahn eine Betonfläche mit Zufahrt vorbereitet oder einfach eine größere ebene Fläche (hier die Parkplätze), ebenfalls mit Zufahrt, vorhanden.

Der Notlandeplatz 05/23 auf der A 1 wurde zwischen den Anschlussstellen Lengerich und Ladbergen als Autobahn-Notlandeplatzangelegt. Die Straße ist in diesem Bereich schnurgerade und eben, mit herausnehmbaren Leitplanken (darunter durchbetoniert), zurückgesetzter, seitlicher Bepflanzung und wird nicht von Hindernissen überspannt (Brücken oder Hochspannungsmasten). Der Abschnitt sollte als Behelfs-Landepiste für Militärtransporter dienen. Der Landeplatz ist 1.900 m lang.
Im Rahmen einer Fahrbahnerneuerung wurde 2001 der Notlandeplatz zurückgebaut. Die herausnehmbaren Leitplanken sind aber noch mit den grünen Blendschutzbaken vorhanden.

Weitere Infos:    Wikipedia
                           
Military Air Field Directory

Additional Hints (Decrypt)

Qnsüe oenhpug zna jvexyvpu xrvara Uvag - bqre?

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.