Skip to content

<

Alien

A cache by erik2d2 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/25/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


In den 1980er Jahren wurde in der Nähe von Baden (Niederösterreich) im Wald ein ca. 30 cm großer Maschinenteil gefunden. Aufgrund des seltsamen Aussehens übergab der Finder den Teil an die Behörden. Eine Laboranalyse ergab, dass der Teil aus einem bisher unbekannten Material bestand. Und noch ein Ergebnis brachte die Analyse - der Maschinenteil musste schon seit über 2000 Jahren dort gelegen sein. Daraufhin brach ein vierköpfiges Forscherteam - unter der Leitung von Dr. Elena Rippel - auf um die Fundstelle zu untersuchen. Das Team kehrte jedoch nie zurück und gilt bis heute als vermisst. Seitdem wurden die Akten darüber unter Verschluß gehalten und die Sache geriet in Vergessenheit.

Vor einigen Wochen empfingen die Teleskopantennen des Kalifornischen SETI Instituts ein extraterrestisches Funksignal. Nach tagelanger Datenanalyse - und Dank eines glücklichen Zufalls - konnten die SETI Wissenschaftler einen Zusammenhang mit dem Badener Fund der 80er Jahre herstellen. Die empfangene Nachricht wurde entschlüsselt und veröffentlicht.

Mit diesem Cache kannst du dich auf die Spuren von Elena Rippel begeben. Du brauchst dazu folgende Ausrüstung:

  • Kompass
  • Taschenlampe
  • MP3-Player (mit dem du sekundengenau positionieren kannst)
  • Zettel und Schreibzeug oder Kamera
  • Pinzette

Lade die entschlüsselte Nachricht unter dieser Adresse "http://geocache.crypton.at/0375.zip" herunter. Entpacke sie und kopiere die mp3 Files auf deinen MP3 Player.

Das Forscherteam hat manche Fundstellen mit Reflektoren markiert, die nur bei Dunkelheit zu sehen sind. Die Reflektoren sind immer vom Weg aus sichtbar, wenn du mit der Lampe in die jeweils angegebene Richtung leuchtest. Suche direkt bei den Reflektoren am Baum nach Behältern.

Mach dich nun bei Dunkelheit auf den Weg zu den Header-Koordinaten. Dort hat das Forscherteam Richtung Nordosten den ersten Reflektor montiert. Wenn alles gut geht, solltest du in ca. 2 Stunden wieder zurück sein. Forschergruppen sei gesagt: je kleiner die Gruppe desto besser.

Wichtiger Sicherheitshinweis: In der Nähe des Caches gibt es einige Felsabbrüche. Daher: besondere Vorsicht!! Bleibe immer auf den Wegen!

Bitte keine Steine oder Platten aufheben, bewegen, schlichten, etc. Es ist nicht notwendig.

Vielen Dank an: Heidi (stimme), Peter (webspace), Fortages und zuloromeo (betatest)

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.