Skip to content

<

Braubacher "Stadtrundgang"

A cache by alphacacheauri Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/01/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Stadt Braubach

Eine kleine Erkundung dieser Wein- und Rosenstadt am Mittelrhein

Die Stadt Braubach liegt im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz, ist Teil der Verbandsgemeinde Loreley und liegt im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Besonders bekannt geworden ist sie durch die Lage unterhalb der Marksburg, der einzigen unzerstörten Burg am Mittelrhein. Die Altstadt mit ihren engen Gassen ist noch heute geprägt durch zahlreiche Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.

  • Die Marksburg, hoch oben über der Stadt, steht stellvertretend für den Burgenbau am Mittelrhein. Erst der Bau der Philippsburg war Anlass, der Marksburg ihren Namen zu geben. Sie ist benannt nach dem Patron der Burgkapelle, dem Evangelisten Markus. Die Marksburg ist die einzige unzerstörte Höhenburg am Mittelrhein. Seit 1900 ist sie Eigentum des Vereins Deutsche Burgenvereinigung, der dort seit 1931 seinen Sitz hat.
  • Schloss Philippsburg, erbaut 1568 bis 1571. Hier befindet sich das Europäische Burgeninstitut mit burgenkundlicher Bibliothek.
  • St. Barbarakirche - ehemalige Pfarrkirche,  welche unmittelbar an der Stadtmauer errichtet worden ist. Der Nordwest-Turm der Stadtbefestigung wurde später zum Glockenturm ausgebaut. Das markante Dach und die Turmhaube mit vier Gauben wurden 1688 aufgesetzt. Mit der Reformation wurde die St. Barbarakirche evangelisch und als Pfarrkirche genutzt bis die neue Markuskirche errichtet war. Im Laufe der Geschichte wurde die Kirche häufig verwüstet. Heute dient sie als evangelisches Gemeindezentrum. Vom ursprünglichen Bau sind noch der Turm und der Chor erhalten.
  • Martinskirche - älteste Kirche in Braubach von 1242, Ersterwähnung um 1000
  • Obertor - östlichstes Tor der Stadtbefestigung
  • Kriegerdenkmal in den Rheinanlagen für die Gefallenen 1870/71 und 1914/18
  • Grabstätte von Heinrich Schlusnus - Opern- und Konzertsänger
  • Eckfritz - Gasthaus von 1597
  • und weiterhin gibt es in der Stadt schöne Fachwerkhäuser aus dem 16. - 18. Jahrhundert

(Quelle: Wikipedia)

Bei diesem Cache muss man an einigen Stellen Straßen, welche teilweise sehr stark befahren sind, überqueren. Bitte passe auf Kinder besonders auf!

BITTE DEN CACHE WIEDER SEHR GUT TARNEN und darauf achten das ihr nicht beobachtet werdet!

Update:
20.01.2011 - Wegpunkte S16 bis S18 zu einer Frage zusammen gefasst, da Schilder unterwegs getauscht wurden. Die Fragen können aber alle beantwortet werden.

Stage Name / Koordinaten Frage Antwort
S01
Das Ehrenmal (Question to Answer)
N 50° 16.290 E 007° 38.709 
Wann wurde das Gebäude vor dem Du stehst erbaut?
A = Letzte Stelle der Jahreszahl

 

T01
Eingang zu Stage 2 (Trailhead)
N 50° 16.154 E 007° 38.907 
Hier vorsichtig die Strasse queren (besonders auf Kinder aufpassen!!) und durch den Durchgang gehen.

 

S02
Das Schloss Philippsburg (Question to Answer)
N 50° 16.195 E 007° 38.898 
Auf einer Tafel an der Wand findest du geschrieben "Die historische Bauanlage ist für die Kulturgeschichte des Mittelrheines von hohem kunstgeschichtlichem Wert.". Darunter wird in einem weiteren Satz eine Jahreszahl angegeben, die 3. Ziffer wird B.
B = 3. Ziffer Jahreszahl

 

S03
Der Renaissancegarten (Question to Answer)
N 50° 16.220 E 007° 38.863 
In der 2. Hälfte des 16 Jahrhunderts befand sich an dieser Stelle bereits ein Renaissancegarten. Durch den Bau der Eisenbahn in den 1860er Jahren wurde dieser Garten zerstört und verwilderte. In welchem Jahr wurde der hier jetzt wieder gezeigte Garten fertiggestellt? Die letze Ziffer des Jahres = C
C = letzte Ziffer des Jahres der Fertigstellung der Rekonstruktion

 

S04
Der Marktplatz (Question to Answer)
N 50° 16.295 E 007° 38.782 
An diesem Platz finden sich viele Häuser aus dem 16. Jahrhundert wieder, auch einge Gastronomsische Betriebe haben hier ihren alt angestammten Platz gefunden. Nehm dir die Zeit und schaue dir die Häuser ruhig ein wenig länger an, für D benöten wir vom Haus Nr. 3 die letzte Ziffer des Baujahres.
D = letzte Ziffer Baujahr von Haus Nr. 3

 

S05
Die Fässer (Question to Answer)
N 50° 16.350 E 007° 38.750 
Wie es für eine "Wein- und Rebenstadt" gehört, so sind hier auch ein zwei Weinfässer vorhanden. Früher befand sich hier ein kleines Lokal. Heute benöten wir hier von der Nummer des rechten Fasses die erste Stelle als E.
E = Erste Stelle der Nummer des rechten Fasses.

 

S06
Die Barbarakirche (Question to Answer)
N 50° 16.340 E 007° 38.705 
Diese Kirche wurde im Jahre 1276 unmittelbar an die Stadtmauer errichtet. Die Kirche wurde auf der heiligen Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute geweiht. Bis zum Beginn es 19 Jahrhunderts wurde die Kirche genutzt, danach als Gemeindehaus der evangelischen Gemeinde umgewandelt.
F = letze Ziffer Jahreszahl der Umwandlung zum Gemeindehaus (vorübergehende Lösung wegen Dauerbaustelle: F = 1)

 

S07
Der Pankgrafenturm (Question to Answer)
N 50° 16.369 E 007° 38.717 
Der Pankgrafenturm, aus dem späten 13. Jahrhundert, wurde als Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung errichtet. An diesem Turm ist eine Tafel oberhalb des Durchgangs zu finden. Die zweite Ziffer des angegebenen Tages wird G.
G = 2. Ziffer des angegebenen Tages (vorübergehende Lösung wegen Dauerbaustelle: G = 7)

 

S08
Der Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung (Question to Answer)
N 50° 16.405 E 007° 38.650 
Die Verbandsgemeinde Loreley entstand zum 1. Juli 2012 aus dem Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Braubach und Loreley. Sie umfasst 3 Städte (St.Goarshausen, Braubach, Kaub) und 19 Ortsgemeinden. Verwaltungssitz ist die Stadt Sankt Goarshausen. In Braubach befindet sich eine zweite Verwaltungsstelle. Hier am Gebäude findest du ein Schild. Die Quersumme der Zahl über "Standesamt" ergibt H.
H = Quersumme der Zahl über "Standesamt"

 

S09
Das Rathaus (Question to Answer)
N 50° 16.463 E 007° 38.658 
Am Eingang des Rathauses befinden sich Stufen. Wie viele Stufen gibt es bis zur Eingangstür = K
K = Anzahl der Treppenstufen bis zur Rathaustür

 

S10
Die Markuskirche (Question to Answer)
N 50° 16.472 E 007° 38.674 
Die Markuskirche wurde Anfang des 19 Jahrhunderts eröffnet. Nachdem die ersten Stufen hinauf erklommen sind, so wirst du das Erbauungsdatum finden. Nimm die 3. Stelle der Jahreszahl dividiere sie durch 3 und du hast L.
L = dritte Stelle der Jahreszahl durch 3 dividiert

 

S11
Das Obertor (Question to Answer)
N 50° 16.469 E 007° 38.894 
Das Obertor ist das östlichste Tor der Stadtbefestigung von Braubach. Bis ins Jahr 1978 fuhr durch das Tor eine Werkbahn der Blei- und Silberhütte hindurch.
Direkt am Obertor findest du "Bellicus der Schmied", auf der Tafel unter ihm sind zwei vierstellige Jahreszahlen im Text angegeben. Nehme die Quersumme der kleineren Zahl als M.
M = Quersumme der kleineren Jahreszahl

 

S12
Die Pumpe (Question to Answer)
N 50° 16.449 E 007° 38.818 
Du befindest dich hier in der Unteralleestrasse. Hier wurde vor einigen Jahren ein kleiner Brunnen als Dekoration aufgestellt. An diesem findest du eine sechstellige Zahl. Nehme die erste Ziffer dieser als N.
N = 1. Ziffer der sechstelligen Zahl

 

S13
Der Brunnen (Question to Answer)
N 50° 16.437 E 007° 38.767 
Hier an dieser Strassenkreuzung findest du einen Brunnen. Wie viele Wassereinlässe hat der Brunnen. DIe Anzahl ergibt O.
O = Anzahl der Wassereinlässe

 

S14
Das Eckhaus (Question to Answer)
N 50° 16.374 E 007° 38.755 
Hier kommt ihr an ein nettes kleines Eckhaus in welchem sich ein Lokal befindet. Die Anzahl der Buchstaben des gesamten Namens (2 Wörter) ergeben P.
P = Anzahl der Buchstaben des gesamten Namens

 

S15
Das Schild (Question to Answer)
N 50° 16.406 E 007° 38.839 
Unterhalb des Schildes "Nonnengasse" findest du ein weiteres Schild. Zähle die Anzahl der Buchstaben. Q = Subtrahiere 5 von der Anzahl der Buchstaben auf dem Schild
Q = Anzahl der Buchstaben auf Schild - 5

 

S16
S17
S18
Schilder: Alltag auf der Burg / Pflanzenwelt der Burgen / Putz und Farbigkeit (Question to Answer)
Gehe über
N50
FE.MMB E007 AC.DNN,
N50 FE.KBG E007 AC.(L-O)KG und
N50 FE.(P/2)D(K/2) E007 AC.D(P/2)(K/2)
zur Station 19 (S19)! Unterwegs kannst du die Fragen rechts beantworten!

Auf der Tafel findest du die Textpassage "Nicht unerwähnt bleiben dürfen die vielen Tiere, die..." wie viele Tiere sind hier nach diesem Satz einzeln aufgezählt, diese Anzahl ergibt R.
R = Anzahl der einzeln aufgeführten Tiere nach o.g. Textpassage


Auf der Tafel findest du wieder einige Informationen. Nenne die Anzahl der beispielhaft aufgeführen Pflanzen des Gemüsegartens als S.
S = Anzahl der genannten Pflanzen des Gemüsegartens


"Seit 198T ist auch die Marksburg abschnittsweise wieder verputzt worden"
T = Letzte Ziffer der auf dem Schild genannten Jahreszahl im angegebenen Satz.

 

S19
Schild: Burgen (Question to Answer)
N50 FE.OMA E007 AP.SOB
Die Art der Schilder kennt ihr ja nun schon. Hier wollen wir von dir wissen in welchem Jahr eine kleine Batterie auf der Vorburg entstand. Hiervon benötigen wir die 3. Ziffer als U.
U = 3. Ziffer Baujahr der kleinen Batterie auf der Vorburg

 

T02
Weg zum Final (Trailhead)
N50 UT.(H-L)SN E007 AC.126
Am besten hier lang! Ist wirklich der KÜRZESTE Weg! VORSICHT! Kurz nach dem Final kommt eine viel befahrene Straße!

 

FINAL

FINAL (Final Location)

N 50 UN.(P+U)(S-A)(E-N+F)
E 7 LS.(Q-A-K+U)U(R-G+1)
Nachdem ihr Euch jetzt so viele Werte gesammelt habt, so ist für das Final noch eine größere Rechnung nötig.

Das Final liegt zwar nicht wirklich an einem schönen Ort, aber vielleicht finde ich für die Dose doch noch ein besseres Plätzchen. Jetzt ist dieser aber erst einmal hier "geparkt".

 

P01
Parkplatzvariante 1
N 50° 16.250 E 007° 38.754
 

 

P02
Parkplatzvariante 2
N 50° 16.270 E 007° 38.770
 

 


A B C D E F G H K L M N O P Q R S T U
                                     


Additional Hints (No hints available.)