Skip to Content

This cache has been archived.

Bahlsino: now finaly archived - seems that the the cache is more often destroyed as found :-(

More
<

Verschlüsselte Bunker

A cache by Bahlsino Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/05/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Verschluesselte Bunker


Wo einst Soldaten stationiert waren, soll im Sommer 2011 ein großer Tourismuspark mit Hotels und vielen Freizeitmöglichkeiten öffnen. Der 190 Hektar große Übungsplatz jenseits der B 52 soll teilweise zum "Adventure-Park" werden.



Chronologie


  • November 2004: Das Verteidigungsministerium kündigt an, dass die Hochwaldkaserne Ende 2006 geschlossen wird.
  • März 2006: Der neu gegründete Zweckverband Konversion nimmt seine Arbeit auf.
  • Dezember 2006: Nach 44 Jahren verlassen die letzten Bundeswehrsoldaten die Hermeskeiler Garnison.
  • Februar 2007: Die Kaserne wird zivil. Die Bundeswehr gibt die Liegenschaft offiziell an Bima
  • Mai 2007: Der Zweckverband formuliert neue Prioritäten. Im Bereich der Kaserne soll ein Autohof mit Logistikzentrum entstehen.
  • Oktober 2009: Das Touristik-Unternehmen "Investour GmbH" stellt dem Zweckverband erstmals ihr Projekt "Dorf Hochwald" vor.
  • Januar 2010: Die europaweite Ausschreibung für den Verkauf der Kaserne ist beendet. Einziger Bieter ist die "Investour GmbH".
  • April 2010: Einigung über den Kaufpreis der Kaserne. Der Zweckverband stimmt dem Projekt "Dorf Hochwald" zu.

Die Stages

Die Koordinaten der Wegpunkte auf dem Weg zum Final müssen entschlüsselt werden. An den Stages befinden sich die notwendigen Schlüssel. Siehe dazu die Hinweise zu den Additional Waypoints und den Chiffren. Insgesamt muß ein Weg von ca. 2.5 km zurückgelegt werden. Bitte nicht mit evtl. noch vorhandenen Mutionsteilen spielen.

Für alle Kryptogramme gilt:
  • Alle Koordinaten sind im Format Grad und Minuten (MinDec) angegeben.
  • Verarbeitet werden nur die 26 Buchstaben von A bis Z.
  • Alle anderen Zeichen werden unverändert ins Kryptogramm übernommen und zählen nicht als Zeichen, d.h. sie „verbrauchen“ keinen Schlüsselbuchstaben (wichtig für Stage 3!)
  • Falls notwendig (Stage 1 und 3) werden Ziffern (die der Koordinaten) durch Buchstaben ersetzt: 1=A,2=B;...



Die Chiffren


Cäsar-Chiffre

Der Name der Caesar-Verschlüsselung leitet sich vom römischen Feldherrn Gaius Julius Caesar ab, der diese Art der geheimen Kommunikation für seine militärische Korrespondenz verwendet hat. Dabei benutzte Caesar selbst häufig den Schlüssel C, also eine Verschiebung des Alphabets um drei Buchstaben. Der römische Kaiser Augustus soll eine Verschiebung der Buchstaben um nur eine Position vorgezogen haben (vielleicht passend zu seinem Namen, der mit A beginnt). Jedem Buchstaben eines Textes wir ein anderer eindeutiger Buchstabe zugeordnet. Diese Zuordnung ist allerdings nicht willkürlich, sondern basiert auf der zyklischen Rotation des Alphabets um k Zeichen, dabei folgt auf z wieder a. Das k ist dann der Schlüssel, mit dem ver- bzw. entschlüsselt wird. Praktisch verschiebt man das Alphabet um k Zeichen



Die Geheimschrift des Grafen Sandorf - Jules Verne

Mathias Sandorf , ein ungarischer Adeliger, ist der Held eines Romanes von Jules Verne (1828 - 1905) mit dem Titel „Mathias Sandorf“. Der Roman spielt in Triest im Jahre 1867 und beginnt damit, dass die Landstreicher Sarcany und Zirone eine Brieftaube einfangen, die einen kleinen Beutel mit einer verschlüsselten Botschaft unter ihrem Flügel trägt. Die Landstreicher kopieren die Botschaft, weil sie ein Abenteuer wittern und einen persönlichen Vorteil erhoffen.

  1. Benutze eine quadratische Pappscheibe, unterteilt in 6x6 Karos, am oberen Rand mit einer Markierung versehen!
  2. Schneide 9 von diesen Karos heraus (nach einem bestimmten Muster)!
  3. Lege die Pappscheibe auf kariertes Papier und schreibe die zu verschlüsselnde Botschaft Buchstabe für Buchstabe ab!
  4. Drehe die Scheibe um den Diagonalenschnittpunkt um 90° im Uhrzeigersinn!
  5. Trage die nächsten 9 Buchstaben ein!
  6. Wiederhole noch 2x wie unter 4. und 5. beschrieben!
  7. Wiederhole die Punkte 3 bis 6 an einer neuen Stelle Karopapier!
  8. Falls am Ende noch freie Felder übrig sind, fülle diese wahllos mit Buchstaben auf


Vigenère-Chiffre

Um die Schwäche des Cäsar-Codes zu umgehen, entwickelte der französische Diplomat Blaise de (1523 - 1596) die nach ihm benannte Chiffre. Statt einem Alphabet verwendet diese Chiffre 26, bei denen jedes Alphabet eine zyklische Rotation um 1 zum Vorhergehenden darstellt. Als Schlüssel wird ein Codewort verwendet, wodurch bestimmt wird, mit welchem Alphabet ein Zeichen verschlüsselt wird. Die Vigenère-Chiffre stellt eine polyalphabetische Substitution dar. Als Hilfe kannst du das Vigenère-Quadrat verwenden.



Der Pokal für den "Erstfinder"

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

54 Logged Visits

Found it 35     Didn't find it 6     Write note 4     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 27 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.