Skip to Content

This cache has been archived.

John_Koenig: Hallo Cacheowner,

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.

Falls Du diese Cacheidee nicht weiterverfolgen möchtest, denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln. Solltest Du nochmals Interesse an einem Cache hier haben, so musst Du nun leider ein neues Listing dazu anlegen.

Mit freundlichem Gruß

John_Koenig
Volunteer Geocaching.com Reviewer

More
<

Der Feenwald bei Schloss Ahrenthal

A cache by Eifelschreck Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/08/2010
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Feenwald bei Schloss Ahrenthal

Als im Jahre 1330 die Wasserburg Bouenberg (heute Schloss Ahrenthal) erbaute wurde, lebten in der Gegend rund um Sinzig vier Feen in den Wäldern. Die guten Wesen wurden immer wieder von den Menschen gesehen, die sich in den Wald aufmachten um Baumaterial für den Bau der Befestigungsanlage zu holen oder Holz für die Öfen. Es ging keine Gefahr von den lieben Gestalten aus, und so freute sich jeder, der sie sah. Meist tanzten sie auf den Waldlichtungen und ihre Gewänder leuchteten in tausend Farben in der Sonne. Wie es überliefert wurde, waren es vier bildhübsche Schwestern. Die älteste, Santina, war die klügste und sie war auch die größte der Feen. Die anderen drei, waren viel kleiner und es war leichter einen Sack Flöhe zu hüten als auf die drei aufzupassen. Ihr müsst wissen, dass die Feen nicht bei Dunkelheit im Wald umherfliegen sollten, weil sie sich sonst in den Spinnennetzen der Mondspinnen verfangen können. Die Spinnennetze der Mondspinnen glänzen bei Tageslicht wie tausend Diamanten zwischen den Bäumen und können so nicht von den Feen übersehen werden. Sollten Sie sich aber in den Netzen verfangen, fallen die Mondspinnen über die Feen her und stechen sie mit ihrem giftigen Stachel. Einmal gestochen, versteinern ihre Körper und können nur einmal in hundert Jahren wieder zum Leben erweckt werden.

Eines Tages passierte was hätte niemals passieren dürfen. Die drei kleinen Schwestern spielten wie immer unter der Obhut ihrer ältesten Schwester im Wald und tanzten im Sonnenlicht, als auf einmal der Mond die Sonne verdunkelte. Alles passierte so furchtbar schnell und unerwartet, dass die Feen in wilder Panik den Wald verlassen wollten. Man konnte die Hand vor den Augen nicht sehen und so hatten die Mondspinnen leichtes Spiel. Eine nach der anderen verfing sich in ihren Netzen.

Seit diesem furchtbaren Tag hat man die Feen nicht mehr gesehen.

Vor geraumer Zeit wurde bei Umbauarbeiten in dem heutigen Schloss Ahrenthal eine kleine Truhe in einer Mauernische gefunden, die ein altes Zauberbuch enthielt. Es ist das lange als verschollene geglaubte Zauberbuch von Aldoba dem Schlosszauberer. In diesem Zauberbuch sind unter anderem geheime Rezepte enthalten, die auch die Feen wieder zum Tanzen bringen können. Leider ist das Buch in einem erbärmlichen Zustand und es fehlen wichtige Zutaten in dem Rezept.

Es gibt aber noch eine Möglichkeit das Rezept zu vervollständigen, da ein paar Freunde der Feen Eingeweihte des Zaubers sind und euch helfen können den rettenden Trank zu brauen.

Nehmt das unvollständige Rezept mit in den Wald und sucht nach Dolo, dem kleinen Drachen. Bitte fasst ihn nicht an, denn das hat er nicht gerne. Dolo hat eine Nachricht für Euch am Fuße seines Baumes versteckt. Sie wird euch helfen das Rezept zu vervollständigen und die versteinerten Feen zu finden. Gebt den Feen den Trank, einer nach der andern und lasst sie dort stehen wo ihr sie gefunden habt, damit sie in der nächsten hellen Vollmondnacht ins Leben zurück tanzen können.

Der Cache ist etwa 8 km lang und ein Rundweg in Form einer 8. Die Wege sind nicht Kinderwagen tauglich und zum Lösen der Aufgaben muss der Weg manchmal verlassen werden. Ihr braucht kein spezielles Werkzeug, nur einen Becher oder sonst ein Behältnis, um den Feen den Zaubertrank zu verabreichen, und einen Kompass, falls Euer GPS diese Funktion nicht hat. Gute Schuhe sind aber zwingend notwendig, weil einige Stationen schwer zu erreichen sind. ;-)

Ganz Wichtig!!! Es muss nichts auseinander geschraubt oder zerstört werden.

Bitte verlasst die Stationen des Caches so, wie Ihr sie vorgefunden habt. Manche sind filigran und zerbrechlich. Achtung! Bitte alle Stationen wieder gut tarnen, damit andere Cacher genauso viel Spaß bei der Suche haben wie Ihr. Lauft den Cache nicht in der Dämmerung, da auf dem Weg zahlreiche Hochsitze vorzufinden sind. Es wäre doch schade, wenn einer von Euch in gebückter Haltung ein lohnenswertes Ziel für den Waidmann werden würde. ;-)

An der finalen Cacheposition muss nichts umgewühlt, umgedreht oder zerstört werden!

Wenn ihr das Versteck erkennt, kommt ihr ganz leicht an die Dose. ;-)

Zum Start bitte zur Kreuzung N 50° 31.296 - E 007° 14.774 gehen, dann den Weg rechts der Koppel in Richtung 300° wählen.

Nachdem wir uns sehr viel Mühe gemacht haben, den Cache zu gestalten und zu unterhalten, würden wir uns sehr über Fotos von euch freuen.

Hier noch ein Link zu den Notizen "Zutaten für den Zaubertrank"

Notizen

Achtung: Vorne im Logbuch findet Ihr die Koordinate zum Bonuscache!

Link zum Cache

Und zum Schluss, bitte tauscht fair!

Viel Glück und Spaß wünschen Euch Eifelschreck und Eifelmotz

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba Ivre: Uvre natrxbzzra abpu pn. 25 Fpuevgg va rgjn 198 Tenq! Ahe qra Qrpxry nofpuenhora, fbafg avpugf!
Fgngvba Arha: Va Xbcsuöur!
Fgngvba mrua: Xbcs ubpu vue fpunssg qnf fpuba! Uvre zhff avpug trxyrggreg jreqra! Zvg rvarz Uvysfzvggry nhf qrz Jnyq mh yöfra!
[Man weiß ja nie, aber wenn ihr Schützenhilfe braucht, dann schreibt mich über GC an (eventuell auch schon bevor ihr unterwegs seid), aber mit einer E-Mail-Adresse, unter der ich euch erreichen kann, sodass ich dann für euch on Air bin, um zur Not zu helfen!]

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

400 Logged Visits

Found it 316     Didn't find it 5     Write note 26     Archive 1     Temporarily Disable Listing 12     Enable Listing 12     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 19     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 177 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.