Skip to Content

This cache has been archived.

silverray: Da der Cache immer wieder gemuggelt wurde, habe ich mich dazu entschlossen, ihn zu archivieren... vielleicht gibts mal ein überarbeitetes Reload.
lg silverray

More
<

Am Kreuzberge

A cache by silverray Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/27/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die am Südostrand des Kreuzbergls verlaufende Kinkstraße hieß früher einfach „Am Kreuzberge“ und wurde am 16. September 1902 durch Beschluss umbenannt. Dieser kurze Multi zeigt euch einige interessante Ort entlang der Kinkstraße.

Die Headerkoodinaten zeigen dir den Eingang zum Botanischen Garten, der seit 1958 auf 1,2 Hektar Fläche in einem ehemaligen Steinbruch neben der Kreuzberglkirche besteht. Hier wurde im Mittelalter Chloritschiefer abgebaut, aus dem der Lindwurmbrunnen und viele andere Klagenfurter Bauwerke geschaffen wurden. Der Botanische Garten bietet bei freiem Eintritt einen guten Überblick über die Pflanzenwelt Kärntens, zum Beispiel die Kärntner Nationalblume Wulfenia.

Botanischer Garten Klagenfurt

In der Felswand des ehemaligen Steinbruchs dringt heute der Stollen des Bergbaumuseums ins Kreuzbergl. Dieser wurde nie für den Bergbau angelegt, sondern zwischen den Jahren 1942 und 1944 als Luftschutzbunker für die Zivilbevölkerung errichtet. Während der 47 Bombenangriffe auf Klagenfurt haben hier über 7.000 Menschen Schutz gefunden. Als die Briten Klagenfurt im Mai 1945 befreiten, errichteten sie in diesem Stollen die Rundfunksendeanlage des „Freien Kärntner Landessender Klagenfurt“ und verkündeten in der ersten Sendung am 8. Mai 1945 um 19.30 Uhr die deutsche Kapitulation. Das heutige Museum im 500 Meter langen Stollen dokumentiert den Bergbau in Kärnten und die hier vorkommenden Mineralien, daran angeschlossen ist eine Veranstaltungshalle.

Bei Stage 1 findest du einen Gedenkstein für jemanden, dem der Botanische Garten seine größte Blütezeit verdankt.
A = Ziffernsumme des ersten Datums (Tag, Monat und Jahr).
B = Ziffernsumme des zweiten Datums (Tag, Monat und Jahr).

Der Cache liegt bei
N = N1 + B - 4
E = E1 + 2*A + 3

Auf dem kurzen Weg zum Cacheversteck kommst du auch beim alten Gasthof Einsiedler vorbei, das nach einem Eremiten benannt ist, der früher hier in der Waldeinsamkeit gelebt hat.


Kreuzberglkirche und Gasthof Einsiedler im Jahr 1893

Zur Erinnerung an den Eremiten wurde in der Kinkstraße Nummer 2 die traditionsreiche Restauration „Zum Einsiedler“ errichtet. Es war ein beliebtes Gasthaus, ist jedoch schon länger nicht mehr in Betrieb.

Bitte beachte die Öffnungszeiten des Botanischen Gartens: 1. Mai bis 30. September, täglich von 9 - 18 Uhr. 1. Oktober - 30. April: Montag bis Donnerstag 9 - 16 Uhr, Feiertag geschlossen. Eintritt frei. Der Cache kann jedoch auch außerhalb der Öffnungszeiten gehoben werden.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

154 Logged Visits

Found it 138     Didn't find it 4     Write note 6     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 6 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.