Skip to content

<

Obacht Wacht! - Lost Street

A cache by keogarl & maili0815 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/30/2010
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

ACHTUNG
Dieser Cache ist leicht zu heben, ohne sich in Gefahr begeben zu müssen (Terrainwertung!). Bitte aufpassen, es geht tw. ungesichert steil bergab. Die Dose ist mindestens 3m vom Abgrund entfernt. Ihr müsst nicht durchs Gestrüpp! Passt auf Eure Kinder auf
Ihr handelt auf eigene Verantwortung!

An den oben angegebenen Koordinaten findet Ihr außer dem idealen Parkplatz für diesen Cache nichts!

⊕ ⊕ ⊕
Obacht Wacht!

Dies ist die Geschichte, wie der Freigeist Aloisius Brummegger auf der Flucht vor den Gendarmen den Weg ins Großarltal fand:

Alte Wacht

Es begab sich im Jahre des Herrn 1810 als der Brummegger Aloisius, ein gesellschaftlicher Rebell aus dem schönen Pongau, dem Dorf St. Johann einen Besuch abstattete. Seine Gepflogenheit, dem Hopfengetränk die Ehre zu erweisen, führte zu dem Umstand, dass er zur späteren Mittagszeit wankenden Fußes über den Kirchenplatz hatschte, wo er ganz unverhofft eine „verlassene“ Postkutsche stehen sah, auf deren Bock eine Kiste stand, die offenbar einem Reisenden von blaublütigem Geschlecht zu gehören schien. „Ja bist du deppert! Do hod ana sei Sackerl o‘baut“ sagte der rechtschaffene Mann zu sich und entschied, das Gepäckstück „in Sicherheit“ zu bringen, bei dem ganzen Gesindel, das sich hier so rumtreibt, könnte es ja schließlich glatt abhanden kommen.

Und wie Ihr es Euch bestimmt denken könnt, hat es ja so kommen müssen, dass sich unser Freund und Kupferstecher im Nu auf der Flucht vor den Gesetzeshütern befand. So lief er also schnurstraks in Richtung Großarl.

Der in den Fels gehauene Weg schlängelte sich an dem steilen Hang entlang und der gute Aloisius musste extrem aufpassen, dass er nicht ins Rutschen kam. Nach einer Weile schien es so, als ob er seine Verfolger abgehängt hatte, doch als er nach links um die nächste Ecke bog, entdeckte er plötzlich das Wachthaus. „Geh scheissen herst, de Kiwara“ fluchte er in Sorge, die Wachleute würden ihm unangenehme Fragen zu seinem Gepäck stellen. So machte er kehrt, doch nach gut 4 dutzend Schritten hörte er schon seine Verfolger aus St. Johann näher rücken. Er war in der Zwickmühle! Einen Moment hielt er inne und versteckte seine Beute dann kurzerhand am Wegesrand, um so ungehindert an den Wachen vorbei zu kommen. Die ließen ihn auch passieren, da sie derart ins Schnapsen vertieft waren, dass sie keinerlei Notiz von Ihm nahmen.

Aloisius Brummegger entkam.

Das Ende ist schnell erzählt:
Er fühlte sich wohl in diesem beschaulichen Tal, wandelte seinen Namen leicht ab, um unerkannt zu bleiben, wurde sesshaft und kam auf die schilling-spendende Idee, diese Gegend für den Tourismus zu erschliessen, was ihn schließlich zu einem angesehenen Mann machte.

Nur das zurückgelassene Diebesgut ist in Vergessenheit geraten und wenn es nicht gefunden wurde, liegt es wohl immer noch an jener Stelle...

⊕ ⊕ ⊕

ACHTUNG: Ihr seid für Euer Verhalten selbst verantwortlich. Dieser Cache ist leicht zu heben, ohne sich in Gefahr begeben zu müssen. Bitte aufpassen, es geht teilweise ungesichert steil bergab. Vorsicht beim Überqueren der Strasse ;)
Im Winter sollte es bei nicht allzu viel Schnee auch möglich sein.
Es muss kein gesperrtes Gelände betreten werden, auch nicht über Umwege!

Additional Hints (Decrypt)

[kleiner Hint:]hagre fgrvara na qre sryfjnaq orv rvarz xyrvara onhz
[großer Hint:]nz rurznyvtra Fgenffraireynhs nhffreunyo qrf Fgenffraghaaryf (qra rf qnznyf abpu avpug tno...)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.