Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Cowboy of Bottrop: Da ich keine Lust habe, meine Caches wegen irgendwelcher dubioser Fotos von einem allseits beliebten Reviewer archivieren zu lassen, mache ich das jetzt selbst. Ihr könnt die Caches bei opencaching.de weiterhin loggen, dort werden sie weiter geführt...

Tschüss Groundspeak, tschüss eigengott...[:(!]

More
Multi-cache

Klärwerk Bottrop

A cache by Cowboy of Bottrop Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/12/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Klärwerk Bottrop

Klärwerk Bottrop

Das Klärwerk in Bottrop ging 1996 in Betrieb, und wird von der Emschergenossenschaft betrieben. Es handelt sich hier um eine der größten Anlagen Deutschlands, in der das Abwasser parallel durch 3 Klärstraßen fließt

Die Größe der Anlage ist ausgelegt für 1,34 Millionen Einwohnerwerte, was etwa dem Abwasser von 650.000 Einwohnern und ebenso viel Gewerbeabwasser entspricht. Bei Trockenwetter fließen 4.200 Liter Abwasser pro Sekunde durch die Anlage, bei Regenwetter können es bis zu 8.500 Liter werden.

Die Emscher selbst wird nur bei Trockenwetter zur Erhaltung der Mindestmenge in die Kläranlage aufgenommen, der eigentliche Zulauf kommt aus dem Pumpwerk Boye und aus dem Abwasserkanal, der von Gelsenkirchen über Essen zur Anlage kommt. Dazu kommt noch ein Industriesammler aus Gladbeck, über den jedoch nur eine vergleichsweise geringe Menge kommt.

Weitere Informationen über das Klärwerk Bottrop gibts bei der Emschergenossenschaft und in der Wikipedia.

Zum Cache

Wegen der (planmäßig) noch bis 2017 andauernden Baustelle für den Abwasserkanal konnte ich leider keinen Rundweg anlegen, und auch den Einlauf sowie die mechanische Stufe des Klärwerks lasse ich außen vor. Beides ist von draußen nicht richtig einzusehen.

Damit wir aber nun trotzdem eine brauchbare Reihenfolge der Stationen bekommen, laufen wir erst mal ein Stück, und klappern auf dem Rückweg die 7 Stationen plus Final ab. Insgesamt sind etwa 2km zu laufen. Nehmt’s mir bitte nicht übel.

Im Sommer gibt es auf dem Weg kaum Schatten, also vergesst bitte die Sonnencreme nicht. Und empfindlichen Nasen kann man nur eine Wäscheklammer empfehlen...

Auf dem Weg zur ersten Station kommt Ihr an einer Absperrung vorbei, die ein Durchgangsverbot suggeriert. Dieses Verbot bezieht sich auf die Baustelle weiter hinten und hat hier noch keine Gültigkeit. Diese Stelle für die Absperrung wurde gewählt, weil genau hier die Umleitung des Emscher-Radweges abzweigt.

Entlang des Weges ist je nach Wetter verstärkt mit Hundemuggel und deren Hinterlassenschaften zu rechen!

Euer Cachemobil könnt Ihr am Besten an der Straße bei N 51° 30.849 E 006° 58.631 abstellen.

Station 1: N 51° 30.768 E 006° 59.139
Hier befinden wir uns an dem Pumpwerk, welches bei Trockenwetter das Emscherwasser in die Kläranlage befördert. Intern heißt es einfach „PEM” Ein Schild neben dem Tor verrät Euch den richtigen Namen. Zählt die Buchstaben des Namens, ohne den Bindestrich und ohne den Begriff „Pumpwerk”. Die Quersumme der Buchstabenanzahl sei Euer A.

Station 2: N 51° 30.754 E 006° 59.135
Begebt Euch nun um die Ecke. Hier seht Ihr das alte Einlaufbauwerk aus dem Jahre 1938, über welches auch heute noch „PEM” gespeist wird. Durch das Lichtgitterrost ragen die Antriebe der Zulaufschieber, die Anzahl nehmt als Euer B.

Station 3: N 51° 30.757 E 006° 59.135
Grobe Verunreinigungen im Emscherwasser werden vor dem Pumpwerk über so genannte Greifrechen ausgefiltert. Von hier aus habt Ihr einen wunderbaren Blick auf diese Rechen. Wie viele sind es? Dies möge Euer C sein.
Genau geradeaus in dem großen Gebäude, ganz oben, wo das Vordach über den Fenstern ist, befindet sich die Leitwarte und der Arbeitsplatz des Owners. Wenn Ihr Glück habt, habt Ihr also den TJ gleich vor Ort ;-)

Station 4: N 51° 30.709 E 006° 58.968
Hier habt Ihr einen schönen Blick auf die Kläranlage. Rechts seht Ihr die Belebung, die wegen des begrenzten Platzes mit 10m ungewöhnlich tief ist. Hier werden biologische Rückstände im Abwasser mit Hilfe von Bakterien entfernt.
Vor Euch, und damit kommen wir nun zum für Euch interessanten Teil, seht Ihr die Nachklärung. Hier wird der mit den Bakterien aus der Belebung belastete Schlamm aus dem Wasser geholt, bevor das saubere Wasser in die Emscher entlassen wird. An den blauen Räumerbrücken seht Ihr Rohrleitungen, die den Schlamm in zwei Rinnen je Räumer bringen. Die Anzahl der Rohrleitungen je Rinne möge Eurer D sein.

Seht genau hin, und beachtet notfalls den Hint!

Station 5: N 51° 30.654 E 006° 58.863
Wir befinden uns hier am Auslaufbauwerk und Hochwasserpumpwerk. Im Normalfall fließt das geklärte Wasser mittig im freien Auslauf in die Emscher ab. Bei Regenwetter kann der Emscherpegel jedoch über den Pegel innerhalb der Kläranlage ansteigen. Damit das Wasser jetzt nicht rückwärts in die Anlage zurück fließt, wird das Hochwasserschütz zu gefahren. Das ist der mittlere der drei Hydraulikzylinder, die Ihr in der Mitte des Bauweks sehen könnt. Davor liegt das Notschütz, welches bei einer Fehlfunktion des Hochwasserschützes zu fährt, und dahinter, zur Emscher hin, befindet sich das so genannte Reparaturschütz.
Wenn eines dieser Schütze zugefahren wird, kann kein Wasser aus der Emscher zurück in die Kläranlage laufen, aber auch kein Wasser raus in die Emscher. Daher werden dann die Hochwasserpumpen angeschmissen, die das Wasser aus der Anlage in die Emscher pumpen. Die maximale Förderleistung dieser Pumpen bestimmt auch den maximalen Zulauf zur Kläranlage. Wie viele dieser Hochwasserpumpen könnt Ihr hier sehen? Die Anzahl sei Euer E.

Station 6: N 51°30.707 E 006° 58.765
Die Nachklärung haben wir ja schon angesprochen, auch die blauen Räumer. Die Gesamtzahl der Räumerbrücken in der Nachklärung nehmt als euer F. Schaut genau hin, je nach Position der Räumer kann es schwierig zu erkennen sein.

Station 7: N 51° 30.798 E 006° 58.747
Zum guten Schluss werfen wir noch einen Blick auf die Flotation. Der Belebtschlamm, also der Schlamm mit den Bakterien, wird zum Teil als Rücklaufschlamm wieder der Belebung zugeführt, damit die Bakterien nicht verloren gehen. Da die sich aber auch vermehren, und aus der mechanischen Stufe auch frische Nahrung für die Bakterien kommt, kann nicht alles zurück gepumpt werden. Der so genannte Überschussschlamm gelangt hier in die Flotation, wo er zum Teil an die Oberfläche auftreibt, und sich zum Teil am Beckenboden absetzt. Sowohl die Schlammdecke, das Flotat, als auch der Bodenschlamm werden über Kettenförderer abgeräumt, und der Schlammfaulung in den vier großen Eiern zugeführt. Das übrige Wasser, Trübwasser genannt, wird wieder in die Belebung eingeleitet.
Aber wie viele Becken sind denn hier zu sehen? Schaut genau hin, und Ihr habt Euer G.

Finale
Setzt Euch nun hier oben auf eine Bank, ruht Euch aus und genießt den Ausblick.
Die Final-Koordinaten berechnen sich nun wie folgt: N 51° 30.[A+E][B-C-1][E] E 006° 58.[D][G][F]

Happy Hunting,
Cowboy of Bottrop

Vielen Dank an TomXNet und Bootropper, die die Betatests gemacht haben.

 

 A   B   C   D   E   F   G 
             

Dieser Cache kann auch bei opencaching.de geloggt werden.

Die Koordinaten der einzelnen Stationen sowie die des Finals könnt ihr hier - auch unterwegs - überprüfen:

Näheres zum
Multicache-Checker
findest Du hier.

FTF littleeagle STF Dragon-Cacher TTF logybears / Majonga
Herzlichen Glückwunsch!

GCVote-Wertung

Additional Hints (Decrypt)

[Station 4:] Mnruyg qvr Ebueyrvghatra wr Orpxra, haq aruzg qvr Mnuy k2
[Station 7:] Qvr evpugvtr Namnuy vfg trenqr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

  • Klärwerk BottropEine Luftaufnahme des Klärwerk in Bottrop. Quelle: Emschergenossenschaft
  • Spoiler St.4An jedem Rohr hängt ein Hebertopf. Wie viele sind es also? ;-)

137 Logged Visits

Found it 129     Write note 2     Archive 1     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:39:29 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:39 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page