Skip to Content

This cache has been archived.

FuggerstadtCacher: Da die Dose weg zu sein scheint und ich keinen Weg zurück in die Geocaching-Szene sehe, wandert auch dieser Cache ins Archiv.
Danke an madmaxhh für die Informationen.
R.I.P Wertachbrucker Tor
MfG
FuggerstadtCacher

More
<

Wertachbrucker Tor

A cache by FuggerstadtCacher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/1/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


GC2B38M
Wertachbrucker Tor
 
 
Das Wertachbrucker Tor befindet sich am Rand der Augsburger Altstadt und war früher als Durchgang Teil der mittelalterlichen Stadtmauer. Heute dient es vor allem der Schreinerinnung als repräsentatives Gebäude sowie als Veranstaltungsort.
Das Tor stammt aus der Zeit um 1370 und diente zuerst als Zolltor, dann als Wehranlage der Stadt Augsburg. Der Torturm wurde im Jahre 1605 vom Augsburger Baumeister Elias Holl erhöht und umgebaut. Im Dreißigjährigen Krieg wurden hier mehrere Angriffe der Schweden und Franzosen abgewehrt. 1805 zog Napoleon durch dieses Tor in die Stadt ein. 1867 wurde die Stadtmauer südwestlich vom Tor abgerissen, um den Verkehr vorbeizuleiten. 1998 wurde das Bauwerk von der Augsburger Schreinerinnung restauriert und saniert.
Nach viel Engagement der Schreinerinnung dient das Tor heute als Zunftturm der Schreiner sowie als Veranstaltungsort für ca. 30 Personen. Der Wertachbrucker Torturm in Augsburg ist wohl das einzige Projekt, das fast nur von Firmen der Handwerkervereinigung Qualität am Bau betreut und saniert wurde.
Der Torturm hat sieben Ebenen, die durch eine enge und verwinkelte Treppe erreichbar sind. Im Eingangsbereich begrüßen eine WC-Anlage und Infotafeln. Die zweite Ebene dient der Aufbewahrung der traditionellen Zunftfahne der Schreinerinnung. Auf der dritten Ebene sind Küche und Zunftstube untergebracht. Die Archivräume mit historischen Schriften und Protokollbüchern schließen sich auf der vierten Ebene an. Sowohl im fünften wie im sechsten Geschoß sind frühere Bilder vom Aussehen des Turms zu besichtigen und von der Meisterstube auf der siebten Etage hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt.
 
Der Cache ist eine Filmdose und befindet sich an einem Kreuz aus Lärchenholz in der Nähe des Tores.
Dieses Kreuz wurde in reiner Handarbeit von den Schreinern der Innung Augsburg anlässlich des Wertachbrucker Thor Festes im Juli 2002 angefertigt.
Das aufgesetzte Edelstahlkreuz soll symbolisieren, dass das Schreinerhandwerk stets im Einklang mit der Tradition und dem Fortschritt steht.
Das Kreuz wurde von Stadtpfarrer Florian Geis am 07.12.2002 feierlich eingeweiht.
 
Viel Spaß beim suchen!
FuggerstadtCacher

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

457 Logged Visits

Found it 437     Didn't find it 8     Write note 3     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.