Skip to Content

<

UWGC #1 - Der Schatz vor Bülk

A cache by GödekeMichel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/6/2011
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bei diesem besonderen Geocache handelt es sich um einen Unterwassercache, verborgen im Flachwasser der Kieler Förde. Bitte unbedingt den Beschreibungtext durchlesen und Team-Logs sind erlaubt!!


This extraordinary geocache is an underwater cache, hidden in the shallow water of the Kieler Förde. Please read the description and team logs are allowed!!!




UWGC #1 - Der Schatz vor Bülk

Dieser Cache kann entweder vom Strand via Einstiegspunkt E1 oder direkt von einem Boot aus erreicht werden. Wenn Ihr mit einem Boot anreist, denkt an ausreichend Wassertiefe unterm Bootskiel. Ankert bitte einige Meter von den Cache-Koordinaten entfernt, damit der Cache nicht durch den Anker beschädigt wird. Der Cache liegt je nach Windrichtung (auflandig o. ablandig) in einer Wassertiefe zwischen 1,50m - 1,80m auf einer ebenen Sandfläche, von Steinen umgeben und im Sommer getarnt durch Blasentang. Er kann zu mindestens vom Boot aus relativ leicht gefunden werden. Idealer Weise sollte man dazu Tauch- oder Schnorchelausrüstung einsetzen und natürlich nach allen Sicherheitsregeln der Sporttaucherei (Tauchboje oder Alpha-Flagge setzen, usw.) vorgehen. Dieser Cache kann allerdings auch mit etwas mehr Anstrengung via Apnoe, z.B. mit einer Schwimmhilfe wie einem Wake- oder Surfboard (diesbezüglich nicht vergessen das Shorties und Neoprenanzüge erheblichen Auftrieb erzeugen) erreicht werden. Für die direkte Suche durch Antauchen oder Anschwimmen vom Strand aus, startet man an den vorgegeben Koordinaten am Einstiegspunkt E1.

Auch hier gilt aus Sicherheitsgründen:
Haltet Euch an die Sicherheitsregeln für den Wassersport und macht Euch immer zu zweit auf die Suche nach dem Cache, denn hier tummeln sich oft Surfer, Angler und Jetskifanatiker.

Wie Ihr es auch versuchen wollt, der Einsatz einer Schwimmbrille oder Tauchmaske ist in allen Fällen ein Muss!

Solltet ihr die Suche vom Ufer aus beginnen, so bedenkt bitte die große Entfernung bis zum Cache. Falls Ihr es von dort mit Tauchequipment versucht, so solltet Ihr über ausreichend Erfahrung verfügen, mindestens mit einem vollen 10 Liter DTG starten, auch wenn das Gewässer relativ flach ist. Achja, auf keinen Fall den Kompass vergessen! ;)

Ihr benötigt zudem natürlich eine entsprechende Kondition da dieser Cache einen leicht sportlichen Touch besitzt. Die Maximaltiefe im Areal liegt bei ca. 2m. Die Distanz vom Einstiegspunkt E1 bis zur Position des Caches beträgt etwa 150m.

Der Cache:
Der Cache besteht aus einer Spezialhalterung (siehe Bilder-Galerie), einer Hinweistafel und einer kleinen Box. In dieser Box befinden sich an einem Schlüsselring unzählige Cache-Codes die von mir speziell für diesen Unterwassercache angefertigt wurden und das Logbuch ersetzen. Um diesen Cache loggen zu können, muss der/die Finder(in) nur einen dieser Codes vom Ring abreißen und mit an die Oberfläche nehmen.Team-Logs sind natürlich kein Problem (1 Code für mehrere Personen). Dieser Code muss im Online-Log auf www.Geocaching.com unbedingt mit aufgeführt werden, andernfalls wird der Log (aller betroffenen Teilnehmer) aus verständlichen Gründen von mir gelöscht. Es sind nur Logs mit Codeangabe gültig!

Die Code-Box (12x9x5,5cm) bietet nur beschränkten Platz, also wenn Ihr etwas zur Mitnahme für Andere hinein packen wollt (bitte keinen Müll), dann sollte es sehr klein, vor allem Wasserfest- bzw. resistent sein und ein höheres Eigengewicht besitzen da es sonst durch den Eigenauftrieb an die Wasseroberfläche aufsteigen und verloren gehen könnte. Einen Stift benötigt Ihr durch die Codes nicht, da dort kein Logbuch existiert!

Die Kunststoffbox und dessen separater Deckel sind leicht zu öffnen, auch mit Neoprenhandschuhen. Der Deckel ist mit einem Gummiband gesichert, Ihr müsst dieses Band einfach bei Seite ziehen und beim Verschließen zur Sicherung wieder über den Deckel streifen. Ein weiteres Band an der Innenseite des Deckels ist mit der Dose selbst verbunden, hierdurch kann er nicht an die Wasseroberfläche aufsteigen oder verloren gehen. Die Dose ist an einer von mir konstruierten Halterung fest verschraubt. Um einen der Codes abreißen zu können, empfehle ich Euch ggf. die Handschuhe auszuziehen um mehr Grip zu bekommen. Schaut Euch vorher die Bildergalerie an!

----> Achtung: Bitte nehmt wirklich nur einen der Codes mit! <----

Ich bitte Euch mir mitzuteilen, falls nicht mehr genug Codes am Schlüsselring vorhanden sind. Ich werde dann schnellstmöglich für Nachschub sorgen. Dem Erstfinder gebührt selbst an einem solchem, doch eher ungewöhnlichen Ort für einen Cache, natürlich eine Erstfinder-Urkunde (FTF). Dieser Geocache stellt nur eine Empfehlung dar, Ihr seit für Euer handeln selbst verantwortlich!

Erstfinder:
Die Erstfinder-Urkunde ging am 11.06.2011 verdientermaßen als Team-FTF an Night-Fly und GC-Team Marklohe!

Hier gibt es ein kurzes Video zum FTF des Teams (Danke an Night-Fly):
FTF

Literaturempfehlung:
Tauchplätze in der Ostsee: Teil 1 - Flensburger Förde bis Lübecker Bucht / Jörg Wilhelmy / ISBN-10: 3861321874


Viel Spaß und Erfolg beim Suchen



UWGC #1 - A treasure ahead of Bülk

This cache can be reached by starting from the beach shore or more simply from a boat. If you are traveling with a boat to the spot, you have to look out that the boat has enough water under the keel. If possible, do not anchor directly at the cache-spot. The cache lies on flat sandground, surrounded by rocks and in the summer camouflaged by bladderwrack, depending on the wind direction (onshore or offshore) up to a water depth of 4,92ft to 5,9ft. You can find it easily by dropping off from a boat. At this way, you should use diving- or snorkel equipment and dont forget the important safety rules for scubadiving. A divingmask or swimgoggle would be beneficial to find this cache. The cache can also reached with a wake- or surfboard (don´t forget the buoyancy of neoprene shorties or wetsuits when you want to dive!). You can start scubadiving or swimming from the beach shore at the Entrypoint E1. If you choose this way it is importent that you dont forget the safety rules and never swim out and dive there alone when you search for the cache. Please, consider the greater distance to the cache. When you searching via diving, you should have enough experience, at least start with a minimum of a 12 liter scuba tank and dont forget your compass. Moreover, you need sufficient condition, because this cache has a very sporty touch. The maximum waterdepth in the area is about 2m. The distance between the Entrypoint E1 to the position of the Cache is about 164,04yd.

The Cache:
A little plastic box with a short sign (look at the picture gallery) on it, mounted on a special console is located at the position of the cache. Innumerable cache codes are fastened on a key ring in the box. These were laid out by me, especially for this underwater cache and used in place of a real logbook. To be able to log the visit, the finder must tear off one of the codes from the key ring and take this one up to the surface. This unique code must written down in the online-log from the cache at www.Geocaching.com, otherwise the log will be deleted by me for understandable reasons. Only logs with a code are valid! The cachebox (12x9x5,5cm) offers limited space only, so when you want to put something in to the box (please no rubbish), then it should be very small, waterproof or water resistant and it should be a little heavier so that it can not drive up to the surface by the items buoyancy. You do not need a pen, because there is no logbook!

The plasticbox and its separate lid is easy to open, also with neoprene gloves. There is a black elastic band to secure the lid with the box. Push it aside to open the box. When you close the box, please put the band back to the secure-position. The lid is connected with the box with another flexible elastic rubber band and through this, it can not climb up to the water surface and get lost there. The box is screwed together tightly with a special stainless steel mounting that I have designed. To be able to tear one of the codes off, it is necessary recommend that you take off your gloves to get more Grip. Before hunting, check out the image gallery!

----> Please note, take only one of the codes! <----

I would be very pleased when you inform me, when there are no longer enough codes on the key ring. I will provide supplies as quickly as possible. The first-finder will get the first-finder certificate (FTF). This geocache is only a recommendation and you act for your own responsibility!

First-Finder:
The FTF was taken on 11. June by the Night-Fly & GC-Team Marklohe!

Here you can watch a short movie of the FTF (Thanks to Night-Fly):
FTF

Literature recommendation:
Tauchplätze in der Ostsee: Teil 1 - Flensburger Förde bis Lübecker Bucht / Jörg Wilhelmy / ISBN-10: 3861321874


Much fun and success for the search!


Additional Hints (Decrypt)

Qvr Irejraqhat rvare Fpurer bqre rvarf xyrvara Zrffref mhz Yöfra rvarf Pbqrf jäer tts. frue uvyservpu.Grnz-Ybtf fvaq angüeyvpu xrva Ceboyrz (1 Pbqr süe zruerer Crefbara) / Gb eryrnfr bar bs gur pbqrf vg zvtug or urycshy gb hfr n yvggyr xavsr be n fpvffbe. Grnz-Ybtf ner ab ceboyrz!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

224 Logged Visits

Found it 175     Didn't find it 10     Write note 26     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 11     

View Logbook | View the Image Gallery of 128 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.