Skip to Content

This cache has been archived.

the_dolphins: Das war´s. Vielen Dank an alle, die den Cache gemacht haben.

More
<

Ökumene in Röthenbach

A cache by the dolphins Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/25/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Röthenbach:
Eine auf das Jahr 1054 datierte Urkunde nennt erstmals den Namen Röthenbach. Obgleich es sich dabei um eine Rückdatierung des frühen 12. Jahrhunderts handeln dürfte, kann doch als gesichert gelten, dass die Waldlandschaft östlich der Rednitz bereits um das Jahr 1000 besiedelt wurde.
Für die Entstehung des Ortsnamens (1242 Rotenbach, 1384 Rottenbach bey Schweinau) existieren zwei Deutungen. Die Erste bezieht sich auf die mittelalterliche Praxis, königlichen Besitz mit roter Farbe zu kennzeichnen. Die Wahrscheinlichere, sieht jedoch rötliches Bachwasser (durch hohen Eisengehalt und Keupersand hervorgerufen) als namensgebend an.
alle Quellen: Internet

Der Multi mit zwei Stationen und dem Final ist insgesamt ca. 1 km lang. Wichtig: Vorab müsst ihr die Fragen 1, 2, 3, 5 und 6 im Internet recherchieren! Guckt auf die jeweiligen Websites der Kirchen! Die Kirchen müssen nicht betreten werden! Parkplätze gibt es bei beiden Kirchen genügend. Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt: Busbahnhof Röthenbach, auch Endhaltestelle der U2 - Röthenbach.

Evangelische Nikodemuskirche:
= o. g. Koordinaten
Die schlichte Backsteinkirche mit sechseckigem Grundriss wurde der Mittelpunkt einer Gemeinde, deren Zahl von zunächst knapp 4000 auf über 7000 Mitglieder anstieg und sich entgegen dem erwarteten Rückgangs-Trend bei 6500 stabilisiert und immer wieder als von innen lebendig erwiesen hat. Für gut 300 Menschen ist Platz im Kirchenraum. Bläser, Sänger und Band gestalten die gut besuchten Gottesdienste mit. Neben der Walcker-Orgel setzen das Heiber'sche Kruzifix, sowie Plastiken des Architekten Reinhold Büttner geistliche Akzente: Gebündelte Theologie, Reden von Gott in Begegnungen, das ist Nikodemus, das sind die assoziativen Modelle zur Johannesoffenbarung: Zukunft in der Nähe Gottes. In jüngster Zeit dazugekommen: ein Altar-Triptychon (Silberätzung) und ein Ganzjahres-Parament für den Altar vom gleichen Künstler.

1. In welchem Jahr erfolgte die Einweihung der Kirche? Bilde die einstellige Quersumme = a

2. Zu welcher Kirchengemeinde gehörte die Gemeinde vor 1969?
Gehörte sie zur Kirche St. Leonhard-Schweinau, dann wäre b = 8
Gehörte sie zur Johanneskirche in Eibach, dann wäre b = 3

3. Das Triptychon "Unendlichkeit in Gott" hängt ganz vorne im Altarraum. Von welchem Künstler wurde es geschaffen? Zählt die Anzahl der Buchstaben seines Nachnamens und ihr habt c

4. Geht um das Gemeindezentrum herum und ihr kommt am evangelischen Kindergarten vorbei. Sucht das Klettergerüst mit Ringen und zählt die Ringe! Die Anzahl ist e.

Maria am Hauch:
Mit Maria am Hauch wurde im Süden Nürnbergs die erste Marienkirche seit der Reformation geweiht. Der eigentliche Titel des Gotteshauses lautet Maria, Mutter der Kirche und bezieht sich damit auf das II. Vatikanische Konzil, zu dessen Abschluss Papst Paul VI. die Christenheit dem mütterlichen Schutz Mariens empfahl. Aus ökumenischer Rücksicht wurde jedoch als offizielle Bezeichnung Maria am Hauch gewählt. Die Pfarrei fügt damit dem Namen ihrer Patronin eine örtliche Flurbezeichnung hinzu. Hauch benennt eine Erhebung in der Landschaft – und tatsächlich konnte die Gegend um die heutige Hauchstraße vor ihrer völligen Überbauung als Hügel wahrgenommen werden.

Katholische Kirche "Maria am Hauch":
N 49 25.276 E 11 01.531

5. Die Katholische Kirche trug der städtebaulichen Entwicklung Rechnung und erwarb an der Ansbacher Straße einen Bauplatz, der vier Jahre später, im Rahmen der Stadtteilplanung, gegen das heutige Grundstück eingetauscht wird. In welchem Jahr erwarb die Kath. Kirche das Grundstück in der Ansbacher Straße? Bilde die einstellige Quersumme und du hast f.

6. In welchem Jahr wurde der stählerne Glockenträger seiner Bestimmung übergeben? Bilde auch hier die einstellige Quersumme und du hast g.

7. Zählt die Bäume auf dem großen Wiesenstück vor der Kirche. Die Anzahl der Bäume ist h.

8. Geht den Weg weiter und ihr kommt am Kindergarten "Maria am Hauch" vorbei. Am Zaun wurden viele bunte Figuren angebracht. Zählt die Schnecken und ihr habt i.

9. Zählt jetzt noch alle Hunde am Zaun plus einen entlaufenen Hund dazu!! und ihr erhaltet k.


Hiermit errechnet ihr euch noch die Finalkoordinaten (neu ab 03.07.11):
N 49 25. b k (e-c)
E 11 0(i-g).(f-e+c)(h-a)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

127 Logged Visits

Found it 103     Didn't find it 2     Write note 7     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 3 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.