EarthCache

Wackelstein bei Grafenau / Rocking Boulder

A cache by JohnDeg Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/24/2010
In Bayern, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Wackelstein bei Grafenau
Rocking Boulder at Grafenau
- An Object for Research -

Earthcache

N48° 50.513´ E13° 26.132´


 Zu loggen auf / to log at:

 geocaching.com:   
GC2CV4A

 


  
Listing in English
  
Deutsche Beschreibung

 


DEUTSCH:

In der Nähe von Grafenau liegt auf dem Steinbühl ein Wackelstein mit mehreren Tonnen Gewicht (nach unseren Berechnungen dürften es rund 20 Tonnen sein), Mit großer Kraftanstrengung kann er bei Druck auf die richtige Stelle ein klein wenig bewegt werden.
Erstaunlicherweise ist aber dieser Wackelstein bislang beim Bayerischen Landesamt für Umwelt, bei dem solche Geotope aufgelistet werden, nicht in der Datenbank erfaßt
Link zum Bayerischen Landesamt für Umwelt
Link zu den bislang erfaßten Geotope im Landkreis Freyung / Grafenau

Ziel dieses Earthcaches soll es also sein, diesen Wackelstein zu vermessen, und dem Bayerischen Landesamt für Umwelt zu melden. Vielleicht findet er dann seinen Weg in die Datenbank.

Erst aber mal einige Informationen dazu, wie so ein Wackelstein überhaupt entstehen konnte.

Es handelt sich dabei um eine sogenannte Wollsackverwitterung. Die Namensgebung entstand, weil die aufeinander geschichteten abgerundeten Steinblöcke wie Wollsäcke aussehen.

Mehrere aufeinander folgende Prozesse von Verwitterung und Erosion führen zu diesem Ergebnis, wobei der Ablauf wie folgt ist:

Eine massive Gesteinsmasse unterhalb der Bodenoberfläche wird zunächst in eckige Blöcke geteilt (sehr oft durch Frostsprengung = Physikalische Verwitterung).
Von der Bodenoberfläche her dringt nun Regenwasser in den Boden ein, das aus der Luft und dem Erdboden auch Sauerstoff, Kohlensäure und andere aggressive Bestandteilen aufgenommen hat. Unterirdisch erfolgt nun eine Verwitterung der Blöcke, wobei in erster Linie Ecken und Kanten angegriffen werden. Die Blöcke werden abgerundet = chemische Verwitterung.
Im weiteren Verlauf der Erdgeschichte wird die umgebende Bodenkrume fortgespült bzw. fortgeweht (= Erosion) und übrig bleiben die abgerundeten Felsblöcke, die, wie im Fall dieses Wackelsteins, aufeinander geschichtet liegen bleiben.

Folgenden Grafiken sollen den beschriebenen Prozess veranschaulichen:

Nun zu den Aufgaben, um diesen Earthcache zu loggen:

Begebt Euch zu den oben genannten Koordinaten am Steinbühl.

1) welche Länge und größte Breite hat die "Unterlage" des Wackelsteins

2) meßt die Länge des Wackelsteins

3) meßt die größte Breite und Höhe des Wackelsteins

4) macht ein Foto von Euch und/oder Eurem Maßband / Meterstab und
   stellt es in den Log (auf freiwilliger Basis!).

 

Eure Antwort zu 1) bis 3) schickt bitte an die Email-Adresse

johndeg@trassl.info

oder über unser Userprofil bei geocaching.com

 Bitte schreibt die Antworten keinesfalls in Euren Log!

 


ENGLISH:

Near Grafenau there´s a rocking boulder which weighs several tons (according to our own calculation it should weigh approximately 20 tons). With some efforts and the use of of the right pressure point, it can be moved a little bit.
Very surprising however, is the fact, that this rocking boulder is not indexed by the "Bayerisches Landesamt für Umweltschutz" yet, although one of the tasks of this government agency, is to register such objects.
Link for "Bayerisches Landesamt für Umwelt"
Link zu den bislang erfaßten Geotope im Landkreis Freyung / Grafenau

So, it´s the ambition of this Earthcache to determine the dimensions of this rocking-boulder and then forward the information to the "Bayerisches Landesamt für Umwelt". Perhaps it will be added to its database.

But first of all, we would like to provide you with some information, how this rocking boulder came into existence.

Well, it´s a result of a so called woolsack weathering which gave this boulder its shape by several processes of mechanical and chemical weathering and erosion.

First, a massive rock, lying underneath the surface was split into cubes by physical means. Quite often, two of this means are water and frost = physical weathering.
In the next step, there´s an intrusion of rainwater enriched with oxygen, carbon dioxide and other aggressive substances. In the beginning the cubes will be corroded at the corners and angles. The rounded shape is now formed ( = chemical weathering) - underneath the surface - that's important to know!.
In the next step, the soil erodes, especially by means of water and wind. What rests are the rounded rocks which stay layered one upon another. In the case of this rocking boulder, it´s the very rare case to find one single boulder lying upon another single boulder.

The following picture should give you an impression of these processes

And these are the questions to be answered, to log this cache:

Go to the aforementioned coordinates which mark the rocking boulder.

1) which length and biggest width has the base of this boulder.

2) measure the length of the rocking boulder

3) measure the biggest width and biggest height of the rocking boulder

4) take a picture of you and/or your yardstick at the rock and post it with your log
    (voluntarily!)

Please send your solution to question 1) to 3) to:

johndeg@trassl.info

or to our account at geocaching.com

 Please don´t write the answers into your internet-log at GC!

 


Wir wünschen Euch viel Spaß mit diesem Cache - happy hunting and have much fun!

Reinhard & Gabi
 


[EDIT] Am 24.8.2012 habe ich endlich mal die Zeit gefunden, alle relevanten Informationen zu diesem Wackelstein sauber zusammenzustellen und an das Bayerische Landesamt für Umwelt zu senden.
Antwort am 28.8.2012: Der Wackelstein auf dem Steinbühl ist im Geotopkataster registriert. Vorerst allerdings nur als Vorschlag zur Neuaufnahme als Geotop.

[EDIT] Still und heimlich wurde nun dieser Wackelstein rückwirkend zum 25.9.2014 in das Geotopkataster Bayern unter der Nummer 272R036 aufgenommen - die Bewertung erfolgte zum 13. Januar 2016.
Dieser Erfolg und die dort nun hinterlegten Größenangaben entsprechen allerdings nicht den im EC nachgefragten Größenangaben und entbinden euch somit natürlich nicht davon, weiterhin die gestellte Logaufgabe zu erfüllen.

Recht vielen Dank an alle bisherigen und auch zukünftigen Teilnehmer an der Vermessung dieses Geotops!
 

 Our private homepage:


 

 

Additional Hints (No hints available.)

 

Find...

219 Logged Visits

Found it 214     Write note 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 206 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 3/21/2017 2:30:30 PM Pacific Daylight Time (9:30 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum