Skip to content

This cache has been archived.

JediYoda: R.I.P. [V]

More
<

GIPS - GYPSUM

A cache by JediYoda Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/18/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


GIPS
Gips ist Calciumsulfat, das in verschiedenen Hydratstufen vorliegen kann. Das in der Natur vorkommende Gipsgestein ist Calciumsulfat­ Dihydrat (CaSO4 · 2H2O). Die in der Natur an­stehende kristallwasserfreie Form des Calcium­sulfats wird als Anhydrit (CaSO4) bezeichnet. Beide Minerale haben sich im Laufe geolo­gischer Vorgänge weiträumig und in großer Menge gebildet und werden weltweit abgebaut und technisch genutzt. Vorkommen und Rohstoffe: Gips und Anhydrit finden sich häufig in aus­ gedehnten Ablagerungen in vielen Ländern der Erde. Sie sind durch Auskristallisation aus übersättigten wässrigen Lösungen seichter Meeresteile entstanden, dabei haben sich zu­ erst Carbonate, dann Sulfate und zuletzt Chlo­ride in der Folge ihrer Löslichkeit abgesetzt. Gips und Anhydrit sind in den geologischen Formationen des Perm, wozu der Zechstein gehört; ferner der Trias im Muschelkalk und im Keuper, sowie des Tertiär anzutreffen. Die ältesten Vorkommen sind die des Zech­stein mit einem Alter von rund 240 Millionen Jahren. Die Gipse des Muschelkalk sind durch­ schnittlich 215 Millionen Jahre alt, während die Keuper­Gipse etwa 10 Millionen Jahre jünger sind. In Deutschland finden sich Gips­gesteine des Zechstein vor allem im Norden, während Muschelkalk­ und Keupergipse weit­ gehend auf Süddeutschland beschränkt sind. Tertiäre Gipse stehen vor allem im Mittelmeer­ raum an. Bedingt durch die geologische Vorgeschichte unterscheiden sich die Gipsgesteine in ihrem Reinheitsgrad sowie in ihrer Farbe und in ihrem Gefüge. Zu den natürlichen Beimengungen zählen jene Sedimente, die während der Abscheidung des Gipses aus ehemaligen Meerenniederge­ schlagen wurden, wie z.B. Kalkstein, Mergel, Ton und gelegentlich auch Sand, Bitumen oder verschiedene Salze. Die Gips­ und Anhydritgesteine haben sehr unterschiedliche Gefüge. Es gibt Gipsgestein mit feinkörniger Struktur und anderes mit quadratmetergroßen tafeligen Platten. Der spätige, blättrige Gips wird „Marienglas“ ge­nannt, insbesondere dann, wenn die Stücke mehr oder weniger durchsichtig sind. Der sogenannte Fasergips besteht aus kompakten faserigen Aggregaten, die meist zwischen Ton­ oder Mergellagen eingebettet sind.

Du stehst nun vor der Geschäftsstelle des Bundesverbandes der Gipsindustrie. Im Hof kannst Du acht große Gesteinsbrocken (Gewicht zwischen 0,5 und 2,5 Tonnen) von Anhydrit (CaSO4) und Calciumsulfat­ Dihydrat (CaSO4 · 2H2O) bestaunen.

Die Aufgabe:
Bitte beantworte folgende Fragen, um eine Logerlaubnis zu erhalten:

1.) An den Koordinaten liegen zwei große Gesteinsbrocken aus Gips (Calciumsulfat­ Dihydrat) und Anhydrit. Beschreibe mit Deinen eigenen Worten den Unterschied in der Struktur der beiden Gesteinsarten.

2.) Wie lautet das angegebene Gewicht der beiden Gesteinsbrocken?

3.) Schätze Länge/Breite/Höhe der beiden Gesteinsbrocken.

4.) Mache bitte ein Bild von Dir oder Deinem GPS.

Bitte sende die Antworten an meinen GC-Account. Ich versuche immer umgehend eine Logerlaubnis zu erteilen. Wenn ihr die E-Mail-Adresse mitsendet, erfolgt eine Bestätigung meistens sofort. Found Logs und Write Notes ohne Einsendung der Antworten werden kommentarlos gelöscht. Nach der Logerlaubnis bitte das Bild zum Log hochladen.


GYPSUM
Gypsum is made up of calcium sulfate with two molecules of water (CaSO4•2H20). All sulfate minerals contain the sulfate anion, (SO4)2-. Although many sulfate minerals are known, only two are common, and both are calcium sulfate minerals: gypsum and anhydrite (CaSO4). The mineral anhydrite is calcium sulfate without the bonded water molecules. Gypsum is colorless or white to light gray (or rarely, bright red), and is so soft that it can be scratched by a fingernail, which influences its mineral hardness rating on the Mohr Scale. Both forms of calcium sulfate occur when water evaporates - anhydrite when temperatures are high, and gypsum at lower temperatures.
Common names of gypsum include Selenite, Satin spar, and Alabaster. Selenite is a colorless and transparent variety that can show pearl-like luster, and may have a banded appearance. Satin spar gypsum has a fibrous appearance, and is often times a milky white or pink color. Alabaster is a fine grained massive material that is carved into ornaments. Gypsum’s color may range from white, gray, and shades of red, brown, or yellow.
Gypsum is divided into three varieties. The first, selenite, consists of flat, clear, diamond-shaped crystals. The second variety is called satin spar. It is white or pink, fibrous, and has a silky luster. It is found as thin layers in beds of rock gypsum and in certain shales. Both selenite and satin spar can be collected from these shales. The third variety is massive gypsum or rock gypsum. Rock gypsum is coarsely to finely granular, white to gray, and contains varying amounts of impurities.


The Quest:
Please answer the following questions, in order to receive a log permission:

At the coordinates you'll find two large rocks: one of gypsum (CaSO4 · 2H2O) and one of anhydrite (CaSO4).
1.) Describe in your own words the difference between these two natures of rock.

2.) What is the stated weight of this two rocks?

3.) Estimate length/width/height of the two rocks.

4.) If you like, you may upload a logfoto, this is a voluntary rule.

Logs without sending the answers to my geocaching.com email account will be deleted! I'll try to give log-permission as soon as possible.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.