Skip to content

<

Die Baeren zu Koppelstein

A cache by Gartenwonny Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/14/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der ca. 4,5 km lange Multi geht durch das Naturschutzgebiet ‘Koppelstein’ und dieses ist eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete im Mittelrheintal.

Bitte bleib wirklich nur auf den Wegen und Pfaden, damit weiterhin ein umfassender Schutz der dort vorkommenden Tier- und Pflanzenwelt gewährleistet ist. Danke!

Die Aufgaben haben sich geändert:
20.03.2015: Station 4
16.04.2016: Station 1
20.04.2016: Station 2
15.06.2019: Station 6




Station 1:

Gehe zu N 50°18.068 E 007°38.593. Der Bruker-Garten mit seinen Blumen, Kräutern, blühenden Bäumen und Sträuchern wurde auf Initiative von Dr. med. Max Otto Bruker als Ort der Naturerfahrung, Stille und Achtsamkeit angelegt.

Welche Ordnung soll hier beachtet werden? Der Buchstabe der 3 mal in diesem Wort vorkommt, dessen Buchstabenwert mit 2 multipliziert und zu 5 addiert ergibt A.

 


Station 2:

Nun aber hinein ins toll angelegte Gärtchen. Irgendwo auf der Anlage findest Du eine Kneipp-Gesundheitsanlage. Addiere die Anzahl der Tipps, die es dort zu beachten gibt zu der Anzahl der Worte, die unterstrichen sind und ordne das Ergebnis B zu. Da das Schild offensichtlich entfernt wurde, B = 6.


 

Station 3:

Braubach ist mit seinem wunderschönen Rosengarten und der berühmten Marksburg ein echt sehenswertes Städtchen. Wie weit müsstest Du von N 50°17.958 E 007°38.(B/2)A (vorzugsweise Fußgängerunterführung benutzen) gehen, um in Braubach anzukommen?

Kilometer-Anzahl minus 1,6 km ergibt C.

 


Station 4:

Weiter geht es über N 50°17.930 E 007°38.330 zu N 50°17.B1(C*2) E 007°(A+5).252. Addiere hier die Ziffer der Schlingnatter zu der Ziffer des Helm-Knabenkrauts.

Die Summe soll D sein.


 

Station 5:

Wie viele Löcher an diesem bedeutsamen Schild bei N 50°17.(C+2)80 E 007°38.27(D*2) ergeben keinen Sinn?

Die Anzahl der Löcher ist E.

 


Station 6:

Schau Dich bei N 50°17.C(B-E)5 E 007°(A+D).95E nach einer Meterangabe um.

Die Hunderterstelle der Meterangabe multipliziert mit 3 wird F.

Hier kannst Du auf der Bank übrigens bereits einen herrlichen Ausblick genießen und es Dir gut gehen lassen ... gigantischeres folgt ...

 


Station 7:

In welchem Jahr wurde das Gebäude bei N 50°17.2F(B+E) E 007°(A+D).(B+E)C(E-E) renoviert?

Die Quersumme soll G sein.

 


Station 8:

Nun noch 50m weiter runter zu N 50°17.(E+E)FC E 007°(A+D).B(G-E)C und die Eisenpfähle zählen, die vor unfreiwilligem Abseilen schützen.

Die Anzahl ergibt H.


 

Station 9:

Gehe über die Stationen 7, 6, 5 und 4 weiter zur letzten Station N 50°17.809 E 007°38.230. Dort findest Du die Richtungsangaben verschiedener Wanderwege.

Die Zahl des Wanderweges in rot soll I sein.


 

Final: N 50°EH.(I*I)(B-(2*E))D+E E007°CG.CBH



Das Final liegt am Wegesrand und enthält die Koordinaten für den 'Baeren-Bonus' (GC2DCNM).

Viel Spass beim Suchen wünscht Dir die Gartenwonny!


Additional Hints (Decrypt)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)