Skip to content

This cache has been archived.

ukhoch4: Es ist mir momentan leider unmöglich, den Cache zu betreuen. Leider habe ich auch den letzten Suchern nicht schnell genug einen Hint geben können, wo sich die Dose befindet. :-(

Viel Traffic hatte er ohnehin nicht in seiner Lebenszeit. Deshalb geht er jetzt ins Archiv.

Schade um den Cache ist es trotzdem. Vielleicht liegt die Dose ja doch noch, und die letzten Sucher wollen mal nach ihm schauen - ich bin noch ansprechbar.

More
<

Spaziergang durch Klingstein - neu und einfacher

A cache by ukhoch4 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/19/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Das Dorf Klingstein gehört zur Ostseeferiengemeinde Neukirchen in Ostholstein. Rundherum gibt es viel Ackerbau und Windenergieerzeugung. Mit diesem Cache könnt Ihr Klingstein erkunden, zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Der Radweg R9 führt direkt durch das Dorf. Falls Ihr mit dem Auto kommt: In Klingstein selbst sind der Wirtschaftsweg und seine Ränder zu schmal zum Parken. Am besten kann das Auto bei N 54° 19.932 E 11° 00.524 abgestellt werden.

Die Strecke des Caches verläuft auf ebenen, überwiegend asphaltierten Wirtschaftswegen, die nur am Final verlassen werden müssen. Bitte haltet Euch auf den Wegen: Die Grundstücke der Dorfbewohner müssen bei diesem Cache selbstverständlich nicht betreten werden.

Station 1:
(Hinweis: Wenn Ihr den Cache nicht an der Parkmöglichkeit, sondern an den Startkoordinaten beginnt, dann bearbeitet am besten die Stationen 3 bis 7 zuerst, und begebt Euch dann – nach dem Rückweg bis zur Station 3 - zu den Stationen 2 und 1. Nehmt in diesem Fall von Station 3 aus einen nicht asphaltierten Weg…)
In unmittelbarer Nähe der Koordinaten der oben angegebenen Parkmöglichkeit findet Ihr einen nur bei kälteren Temperaturen relevanten, ungewöhnlichen Warnhinweis für Verkehrsteilnehmer.
Wovor wird hier gewarnt?
A = Anzahl der Buchstaben.

Station 2:
Um von Station 1 zu Station 2 zu gelangen, nehmt den nicht asphaltierten Weg gegenüber dem „ungewöhnlichen Warnhinweis“, entlang einer idyllisch gelegenen Pferdekoppel mit altem Baumbestand. Ihr gelangt so zum östlichsten Hof Klingsteins.
B = Baujahr eines der Wirtschaftsgebäude dieses Hofes

Station 3:
Wenn Ihr den Weg weiterverfolgt, trefft Ihr alsbald auf einen asphaltierten Wirtschaftsweg. Dort kommt Ihr zu den Startkoordinaten des Caches, die auf das östliche „Ortseingangsschild“ Klingsteins weisen. Hier wurde Klingstein aus Anlass eines Jubiläums ein Denkmal gesetzt.
C = Alter Klingsteins bei der Errichtung des Denkmals.

Station 4:
Gleich daneben liegt Hausnummer 2. Hier wohnt eine mehrfache Schützenmeisterin der ortsansässigen Gilde, was leider nur noch teilweise erkennbar ist.
D = die ersten beiden Ziffern des Gründungsjahres der „ortsansässigen Gilde“.

Station 5:
Geht nun weiter durch Klingstein. Ihr kommt nun zu weiteren Gehöften von Klingstein. Gegenüber dem 4. Hof Klingsteins (von Osten aus gezählt) befindet sich eine ausnahmsweise nicht landwirtschaftlich genutzte Wiese. Zwischen dieser Wiese und den dahinter liegenden Feldern stehen einige prächtige Laubbäume. Um welche Art handelt es sich?
E = Stelle des Anfangsbuchstabens dieser Baumart im Alphabet

Station 6:
Findet auf dem Weg zum westlichen Ortseingangsschild, das sich bei N 54° 20.016 E 10° 59.653 befindet, nun noch die Hausnummer des Gehöftes, hinter dessen früherem Eingang zum Stall sich mittlerweile eine gemütliche Holzterrasse (zu einer gemütlichen Ferienwohnung) befindet.
F = die Hausnummer dieses Gehöftes

Station 7:
Am westlichen Ortseingangsschild angekommen, habt Ihr einen guten Blick auf die verschiedenen Typen von Windrädern ringsum. Wer in 2014 hierher kommt, kann mit etwas Glück sehen, wie neue Windräder errichtet oder bislang bestehende abgebaut werden (hier findet ein „Repowering“ statt).
Hier treffen sich auch zwei Infrastruktureinrichtungen: die Straße, auf der Ihr hierher gelangt seid, und einer der Entwässerungsgräben, ohne die die landwirtschaftliche Nutzung des Gebietes nicht möglich wäre. Beide Infrastruktureinrichtungen ziehen sich von West nach Ost durch den Ort. Davon kann man sich (wenn man sich zuhause vorbereiten möchte) auch auf einer Karte vergewissern – das ist aber für die Lösung nicht nötig; der Entwässerungsgraben ist an vielen Stellen des Dorfes durch die nur dort vorhandenen Bäume und Büsche erkennbar.
Auf dem Rückweg nach Osten sollt Ihr nun noch beobachten, wie viele der Gehöfte sich nördlich von beiden Infrastruktureinrichtungen, wie viele zwischen beiden, und wie viele nördlich davon liegen. Daraus ergibt sich
G = eine dreistellige Zahl: Die Hunderterstelle entspricht der Anzahl der Grundstücke nördlich von beiden Infrastruktureinrichtungen, die Zehnerstelle der Anzahl der Grundstücke zwischen den beiden Infrastruktureinrichtungen, und die Einerstelle der Anzahl der Grundstücke südlich beider Infrastruktureinrichtungen.

Final:
Der Breitengrad des Finals ergibt sich aus
N 54° D.( B-1000),
der Längengrad, indem zu dem des westlichen Ortseingangsschildes
F * (G – C) + A * (E – 1)
Tausendstel Minuten addiert werden.

Additional Hints (Decrypt)

Dhrefhzzr iba T: Fvrora.
Fhzzr nyyre Mnuyra: Mjrvgnhfraqmjrvuhaqregfrpufhaqarhamvt.
Svanyr: Hagra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)