Skip to Content

<

Schwefelquelle Burgweinting

A cache by ChW Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/20/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Earthcache an der Schwefelquelle bei Burgweinting.



Schwefelquelle Burgweinting

Wenn ihr bei den Koordinaten steht,geht links an der Infotafel vorbei,und ihr könnt ein armdickes Loch sehen, aus dem schwefelhaltiges Wasser sprudelt!
Schon aus mehreren Metern Entfernung kann man den Geruch der Schwefelquelle wahrnehmen.
Eine Quelle ist eine Stelle,an der Grundwasser auf natürliche Weise austritt.
Diese hier wurde nicht gefasst und befindet sich in einem Naturschutzgebiet,
bitte verhaltet euch also entsprechend vorsichtig und zerstört nichts.
Eine Quelle bildet den Übergang zwischen Grundwasser und Fließgewässern an der Erdoberfläche.
Im Quelltopf kann man die typischen gelblichen Ablagerungen des Schwefels, der mit dem kristallklaren Wasser zu Tage gefördert wird, sehen.
Diese Quelle gehört zum Islinger Mühlbach, welcher dann den Aubach speißt.Der Aubach in Regensburg bildet die letzten Ausläufer des niederbayerischen tertiären Hügellands, welches sich südlich der Donau erstreckt und in Regensburg auf die Ausläufer des bayerischen Waldes und des Fränkischen Jura trifft.
Leider kann man über die Quelle sehr wenig in Erfahrung bringen.
Quellen,die einen besonders großen Anteil an gelösten, gasförmigen,oder festen Stoffen haben, nennt man Mineralquellen.
Eine Untergruppe der Mineralquellen stellt die Schwefelquelle,wie sie hier zu finden ist, dar.

Der Schwefelwasserstoff dieser Quelle entsteht durch Schwefelbakterien in ein paar Metern Tiefe, und zwar aus Sulfat-Ionen von organischer Ablagerungen (Sedimenten) aus der Zeit des Tertiär.
Die Sulfat-Ionen dieser Sedimente werden von den Bakterien
in einem Faulprozess zu Sulfiden umgewandelt,
eben dieses Schwefelwasserstoffgas,welches man hier riechen kann.

Es gibt kalte Schwefelquellen,wie diese hier,und es gibt heiße Schwefelquellen mit Temparaturen um die 80°C,die vor allem in vulkanischen Gebieten vorkommen.
In diesem heißen,lebensfeindlichen Milieu gibt es kein Leben, bis auf eine spezielle Sorte von Lebewesen, den sog. Archaeen (Urbakterien).


Archaeen

Diese Einzeller haben sich perfekt an die lebensfeindliche Umgebung angepasst.Sie ernähren sich von Schwefel, den sie im heissen Wasser oxidieren, wobei Schwefelsäure entsteht und der pH-Wert sinkt.
Eine andere Art dieser Bakterien wurde z.B.an Bord des Space Shuttles für Kristallisationsexperimente genutzt.
Für Biotechniker sind sie vor allem wegen ihrer Hitzeresistenz von großem Interesse.

Seit hundertenvon Jahren werden Schwefelquellen oft zur medizinischen Therapie in Kurorten verwendet. So werden z.B. Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechten mit schwefelhaltigem Wasser behandelt.


English version:

Sulfur spring in Burgweinting

When you stand at the coordinates,pass the information board on the left side, and you will see an arm-thick hole, from which sulfureous water is gushing. Already some meters before you arrive, you can scent the putrid smell of the sulfur spring.
A spring is a location, where ground-water is leaving the soil on natural way.Behave carefully, because this natural spring is in a protected landscape, please don´t destroy anything. A spring is the cut surface between the ground-water and the streams, runnning above ground.
In the so-called "Quelltopf" you can see the typical yellow sulfur-depositions,
that are conveyed to surface by this crystal clear water.
This Spring belongs to the "Islinger Mühlbach" and is feeding the "Aubach".
The "Aubach" in Regensburg forms the last extensions of the "niederbayerisches tertiär Hügelland, that sprawls south of the danube and which meets the extensions of "the bavarian forest" and the "franconian jura" here in Regensburg.
Springs, containing a large quantity of dissolved, gaseous or particulated materials, are called "mineral spring". One subcategory of this mineral springs,
are sulfur springs, like the one you can see here.

The hydrogen sulfide of this spring is produced by sulfur bacteria in a depth of some meters, in fact of sulfate-ions from organic deposites(sediments)
from the period of tertiary.
The sulfate-ions of that sediments are being transformed to sulfides
during a process of decomposition, what you can smell here.

There are cold sulfur springs, like the one you can find here, and there are hot sulfur-springs with temperatures up to 176°F/80°C. These springs appear mainly in vulcanic areas.
In that hot,hostile environment, no life can exist, except one special species, called archaea (primal bacteria).These protozoa are perfectly adapted to this hostile environment. They nourish on the sulfur, which they oxidize, whereat acid sulfur is being generated, and the pH-value is decreasing.
Another sort of this archaea has for example been used for crystallization-experiments aboard the space shuttle.
For bioengineers, they are especially interesting because of their heat resistance.

For hundrets of years, sulfur springs are often used in sanitariums
for medical therapies, e.g. for the threatment of neurodermatitis or psoriasis.
Unfortunately you can´t find much information about this spring.

Um den Cache zu loggen, beantwortet bitte folgende Fragen:
To log the cache,please answer the following questions:


1. Welchen Durchmesser hat die Quelle in cm?
1. What´s the diameter of the spring in cm?
2. Finde zuhause heraus wie eine solche abflusslose Quelle heißt und schreibe es in die Email!
2. Find out at Home how drainless springs are called and write it in your email!
3. Du kannst gerne loggen,sollte etwas nicht stimmen melde ich mich!
3. You can log immediately, if anything is wrong, i´ll contact you!


Schick die Antworten an: chw.geocaching@gmx.de, Betreff: dein GC-Nickname+Schwefelquelle
Send the answers to: chw.geocaching@gmx.de, Subject: your GC-Nickname+Schwefelquelle

Ein Foto von euch und eurem GPS an der Quelle oder der Infotafel wäre schön,is aber keine Pflicht.
A photo of you and your GPS at the spring or the information board would be nice, but is not required.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

607 Logged Visits

Found it 600     Didn't find it 1     Write note 5     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 301 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.