Skip to Content

<

GEOcache Weidigtbach

A cache by Karrataka Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/26/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

-->Anfragen zu meinen Caches bitte nur per Mail, nicht über das Messagecenter. Danke fürs Verständnis.<-- Die Terrainwertung stellt einen Jahresmittelwert dar, je nach Witterung kann dieser stark schwanken. Rechnet etwa 2 Std. für den Weg, je nach Fortbewegungsmittel.

Ich möchte Euch hier mit dieser kleinen Tour, den Weidigtbach im Dresdner Westen etwas näher vorstellen. Auf der Suche nach verschiedenen Cacheverstecken, bin ich immer wieder mal an interessanten Stellen entlang des Bachverlaufes gelandet, daher habe ich mich entschlossen, ihm einen eigenen zu widmen.
Die Tour beginnt an der Mündung.
An den Koordinaten solltet Ihr etwa auf einem Schleusendeckel stehen, mit einem Blick in die Weißeritz seht ihr hier auch das Ende des Baches. Aber um seinem Ursprung näher zu kommen, findet ihr in etwa 4m Abstand einen Kilometerstein mit der Angabe A,B.
Und auf geht's zur nächsten Station bei
N51° 03.A35 E13° 41.(A+B)3B
an welcher ein Streichwehr und ein Treibgutfang zu sehen ist.

Streichwehr

Durch das Streichwehr können hier gezielt Übermengen an Wasser über einen Entlastungsgraben in die Weißeritz geleitet werden. Wozu der Treibgutfang gut ist erkennt sicherlich jeder vor Ort, zählt hier die "Finger" als CD.
Weiter geht es nun zur Pegelmeßstelle bei N51° 02.9(D-A)(D+B) E13° 41.CD(D+C).
Seit dem Jahr 1982 wird hier der Wasserstand erfaßt. Wer gern mal sein GPS testen möchte, die amtliche Höhenangabe am weißen Meßpunkt ist hier 126,25 m ü. NN. Um an die nächste Station zu kommen, schau auf den Kasten. Addiere hier die Anzahl der Buchstaben des zweiten und vierten Wortes und Du erhälst EF.
Je näher wir nun dem Ursprung kommen, desto mehr Überbauungen gibt es, wie zum Beispiel bei
N51° 02.(F+D)E(F+C) E13° 40.(E+F)(D+F)(B+D).
Schau sie Dir in Ruhe an, wie viele Einläufe gibt hier im inneren Bereich = G.
Die nächste Station befindet sich in einem ausgewiesenem Überschwemmungsgebiet.
Bei N51° 03.(A-B)(E+G)(C-A) E13° 40.GFD gab es eine kleine Brücke, sie bestand aus H Segmenten. Um diese Zahl jetzt herauszubekommen, begib Dich ca. 35 Meter westwärts. Auf der linken Seite ist ein vergittertes Rohr, zähle die Querstreben.
Jetzt hast Du Dir aber mal eine Ruhepause verdient. Dafür gäbe es bei N51° 02.(D+F)HH E13° 39.(D+H)F(G-B) I hölzerne Möglichkeiten, wenn alle vorhanden sind.
Bisher hast Du von mir immer die  Stationspunkte bekommen, da Du nun aber richtig ausgeruht bist, findest Du die nächsten bestimmt selber.
Starte am besten bei N51° 02.(F+I)EI E13° 39.HG(H+I).
Laufe von hier aus immer dem Bachverlauf folgend, vorbei an einer quadratischen Fläche (die Hälfte einer Seite = K) [nicht die Umrandung ist gemeint] und den großen Steinen, welche die Fläche zum Bach begrenzen (Anz. d. Steine = J), dem Matschbecken und der Kletterwand, durch den Dschungel bis zur Burg.

Dschungel

Zwischendurch solltest Du aber auch noch die Treppen gleich rechts nach dem Dschungel gezählt haben = LM.
Wer mit Kindern unterwegs ist, wird hier wohl ein wenig Aufenthalt einplanen müssen. In der Zwischenzeit genießt nochmal den Ausblick von der Burg.

Erlebniswiese


Jetzt habt Ihr Euch aber wirklich das Logbuch verdient, es liegt bei
N51° 02.(M+L)(M+I)J E13° 39.L(K+I)(C-L).


Hier noch ein paar statistische Angaben:
Gewässerlänge 4,7 km
davon offen 3,0 km
und verrohrt 1,7 km
durchschnittliches Fließgefälle 3,3%
wichtigste Zuflüsse Gorbitzbach und Schweinegraben
(Quelle: www.dresden.de)

Zum Abschluß noch ein etwas mystischer Blick über Dresden.

Ausblick

Viel Glück wünscht Dir Karrataka.

Additional Hints (Decrypt)

hrore qrz Obqra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.