Skip to Content

This cache has been archived.

rs-sepl: So, nun ist mal Schluss hier. Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Leider ist das hier bei diesem Cache schon ein paar Jahre vorbei, insofern ist das Archiv überfällig. Tut mir leid, für die Leute, die noch in der pipeline hängen, aber irgendwann musste ich mal den Schlußstrich ziehen. Viele Orte des Caches sind schon längst nicht mehr so, wie am Anfang und alles andere als orginal, besonders natürlich die LPs. Die Gesamtstory ist massiv gestört, ich mag da keineweiteren Provisorien machen. Hier ist nun also Schluß, Platz für viele neue Mikrodosen und tolle Challenges, gelle? Ihr macht das schon. Vielen Dank für die überwiegend schönen und aufwendigen Logs.
Viele Spass weiterhin [:D]

More
<

Die Schätze des Priamos

A cache by rs-sepl Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/02/2010
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Eine Spur, die für Ermittler Georg Käscher als harmloser Spaziergang durch ein beschauliches Viertel beginnt, entpuppt sich immer mehr als handfeste Denk- und Suchaufgabe. Er lässt sich auf das Spiel ein, das sein Auge auf Dinge richtet, die ihm sonst verborgen blieben. Unterwegs, auf einer nicht enden wollenden Fährte, wird er bei einem nächtlichen Einsatz nahe an seine physischen und psychischen Grenzen geführt. Wird es ihm gelingen den seltsamen Räuber in seinem Versteck aufzuspüren? Wird er sie finden -


Die Schätze des Priamos



Georg Käscher blickt ratlos auf die Morgenzeitung und schüttelt den Kopf. Hat er es schon wieder getan, denkt er sich und gießt sich Kaffee ein. Seit Wochen verschwinden in Dresden wertvolle Schätze. Von den Räubern fehlt nahezu jede Spur, nur einen kleiner Zettel findet sich an jedem Tatort. „Gemuggelt :)“ steht darauf. Die findige Presse hat nicht lange gebraucht und den unbekannten Täter zügig „Dr. Muggel“ getauft. Die Analyse des Papiers hat natürlich nichts gebracht.



Als Leiter der Sonderermittlungsgruppe steht Georg Käscher unter gewaltigem Druck, nur hat er bisher keinen einzigen Anhaltspunkt. Weder sind die Schätze wieder aufgetaucht, noch ist bisher eine Lösegeldforderung eingegangen. Genervt pfeffert er die Zeitung in Richtung Rundordner und trifft dabei fast Fräulein Gabi, die hektisch zu ihm ins Büro gestürzt kommt.

„Herr Käscher, Herr Käscher, schauen Sie nur. Es ist von ihm.“ tönt es aus ihr heraus. Skeptisch betrachtet er den Briefumschlag, den Gabi fuchtelnd vor seine Nase hält. „Fingerabdrücke?“ Gabi schüttelt den Lockenkopf. Lustlos schnappt er ihr den Umschlag aus der Hand und liest „ An Georg Käscher“.



Verwirrt und erfreut zugleich betrachtet Georg Käscher das Schreiben. Endlich eine Spur. Nur wo sollte er suchen? Auf der Rückseite des Schreibens sieht er lediglich eine dünne Bleistiftlinie. Was soll das denn sein? Missmutig gießt er sich einen neuen Kaffee ein und starrt auf das Gekrakel. Soll das etwa das erste Rätsel sein? Er schaut genauer hin. Schließlich kommt ihm eine aberwitzige Idee … .



Wichtige Hinweise:



  • Das Ziel des ersten Abschnittes hat nur zwischen 10 Uhr und 17 Uhr geöffnet. Dafür täglich. Die Zeitdauer vom Start bis dahin beträgt wohl maximal 2h zu Fuß. Vor Antritt sollte auch der "zweite Punkt" halbwegs klar sein.

  • Mit den Geocheckern prüft ihr gar nichts. Auch nicht den Start. Die Codes gibt es unterwegs.

  • Die Runde ist am besten in einzelnen Abschnitten zu absolvieren. Es ist gedacht nach und nach in den Rätseln vorwärts zu kommen und nicht alles auf einem Rutsch abzuarbeiten. Wenn ihr Lust habt, oder grad in der Gegend seit, holt euch die nächste Aufgabe. Kein Stress. Es geht zwar nicht quer durch die Stadt, aber etwas mobil solltet ihr schon sein. Ein Fahrrad ist aber ausreichend. Rätseln ist zwischendurch auf alle Fälle nötig.

  • Die ECA sollte unbedingt einen Spiegel und eine Pinzette beinhalten. Sinnvoll ist es außerdem einen Fotoapparat zur Erfassung der Hinweise mitzuführen.

  • Einige Aufgaben erfahrt ihr vor Ort. Andere nur, wenn ihr vorab den richtigen Code (Koordinaten) gefunden habt und in den jeweiligen Geochecker (Siehe unten) eingegeben habt. Natürlich solltet ihr alle Zahlen und Codes bis zum Ende behalten.

  • Es gilt einige öffentliche Gebäude zu besuchen. Informiert euch vorab über die Öffnungszeiten.

  • Ein oder zwei Stationen haben Lost Place Charakter. Bitte beachtet hier die allgemeinen Verhaltensregeln.

  • Wer den schnellen Statistikpunkt will, ist mit diesem Cache sicher falsch bedient. Der Weg ist hier das Ziel.

  • Irgendwelche Programmierrätsel sind übrigens nicht im Programm. Nur ein bisschen Heimatkunde und etwas Mathematik ... .



Code1: Zeitige Peilung

CODE1

Code2: Fast ein Vivaldi

CODE2

Code3: Von Prophezeiung und Düsternis

CODE3

Code4: An den Haaren herbeigezogen

CODE4 <<br />

Code5: Der hellste Stern

CODE5

Code6: Die alte Fabrik

CODE6

Code7: Der letzte Schritt

CODE7



Viel Erfolg und viel Spass wünscht rs-sepl

Additional Hints (Decrypt)

[St1] Vzzreteüa nz Fgrvaoybpx, oehfgubpu
[St4] Frgm Qvpu
[St7] Tryäaqre yvaxf
[St9] fpueätrf Fpuvyq, Uvajrvf va Pbqr1 ornpugra
[St10] Fgngvba vfg qbccryg ibeunaqra -> Fvrur Grkg Fg9, Xavcfr aögvt
[St22] Jhemry
[St23] yvaxf hagra, fpujnem, HI uvysg
[St24] Z, Zntarg bqre Cvamrggr uvysg
[St26] erpugrf Raqr aäur Xnoryovaqre
[St27] yvaxf qre Fgrvaxreor

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.