Skip to content

This cache has been archived.

ApproV: Leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert und auch kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.

Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gerne ein neues Listing zum Review einreichen.

Mit freundlichen Grüßen,
ApproV (geocaching.com - Volunteer reviewer for Germany)

More
<

Berlin-Gesundbrunnen (Millionenbrücke reloaded)

A cache by kai347 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/12/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Multi rund um die Swinemünder Brücke

Berlin-Gesundbrunnen

- Millionenbrücke reloaded -

Bei diesem Cache handelt es sich um einen Multi mit drei Stationen rund um die Swinemünder Brücke, direkt am S+U-Bahnhof Gesundbrunnen.

Gleichzeitig ist dieser Cache mein Einstand in (und mein Weihnachtsgeschenk für) Berlin. Ich las die Bezeichnung "Millionenbrücke" zuerst in einem Reiseführer und wurde neugierig. Also habe ich die Brücke besichtigt und mich sofort gefragt: "Wieso liegt denn hier kein Cache?" - Nun, der Beschluss, hier selbst einen zu verstecken, war bald gefasst. Bei der Vorbereitung fand ich schnell heraus, dass hier von 2007 bis 2008 ein Cache von oldfield lag. Als ich ihm von meinem Vorhaben berichtete, gab er mir folgenden Rat: "Suche die Stelle gut aus, die Muggeldichte ist auf der gesamten Brücke unheimlich hoch!" - Nun, ich hoffe, dass ich ein sicheres Versteck gefunden habe... - Aber jetzt zum Wesentlichen!



Die Millionenbrücke

 

Zum Ort:

"Die Swinemünder Brücke in Berlin-Gesundbrunnen wurde von 1902 bis 1905 nach Plänen des Architekten Bruno Möhring und des Ingenieurs Friedrich Krause erbaut. Die 228 Meter lange genietete Stahl-Fachwerkkonstruktion überspannt die Gleisanlagen östlich des Bahnhofs Berlin Gesundbrunnen auf zwei gemauerten Pfeilern, über denen sich 17 Meter hohe Portalpfosten erheben.

Die Brücke verbindet die Bellermannstraße und die Swinemünder Straße, nach der sie auch benannt wurde. Der Berliner Volksmund gab ihr den Namen Millionenbrücke, weil ihr Bau rund eine Million Goldmark verschlang. Die im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigte Brücke, deren Mittelfeld eingestürzt war, konnte nach Reparaturen ab 1954 wieder benutzt werden – ein neues, nun aber geschweißtes Fachwerkfeld sorgte dafür. 2005 wurde sie einer langwierigen Sanierung unterzogen. Probleme dabei verzögerten die Bauarbeiten und ließen die Kosten auf rund eine Million Euro anwachsen, sodass sie ihrem „Volksmundnamen“ erneut alle Ehre machte." (Wikipedia)

Der nahe Bahnhof "Berlin Gesundbrunnen" liegt übrigens im gleichnamigen Berliner Ortsteil Gesundbrunnen an der Badstraße, der Schnittstelle der Ringbahn und den Nord-Süd-Bahntrassen. Er ist ein stark frequentierter Umsteigebahnhof zwischen öffentlichem Personennah- (U-Bahn, S-Bahn, RB, RE) und Fernverkehr (IC und ICE) in Berlin. Eine Besonderheit für einen Bahnhof seiner Größe ist das Fehlen eines Empfangsgebäudes. (Mehr Informationen zum Bahnhof)

Wer möchte, kann diese schöne Brücke auch schon vorm Cachen virtuell überqueren - Google Street View macht's möglich!


Zum Cache:

Das Wichtigste vorab: Bitte beachtet den T-Wert! Bei keiner einzigen der drei Stationen muss oder sollte geklettert werden. Es sind auf keinen Fall irgendwelche Geländer, Absperrungen, Zäune oder verschlossenen Tore zu überwinden!

Außerdem: Es ist keine Sucherei auf Straßen, Radwegen oder gar auf Gleisen notwendig! Seid aufmerksam, verhaltet euch unauffällig und bringt weder euch noch andere in Gefahr! - Danke!

- 1 -

Die obigen Koordinaten zeigen auf die erste Station. Bereits auf dem Weg dahin kann man die Millionenbrücke in voller Breite bewundern. Im Erlebnisraum ist kein Behälter versteckt. Dort befindet sich lediglich ein Aufkleber mit Hinweisen zur Ermittlung der nächsten Station.

- 2 -

An der zweiten Station wird diese Formel zur Berechung der Final-Koordinaten benötigt:


[ - F.GHE' | + A.MÜX' ]

WICHTIG: Aufgrund einer Verlegung des Finals bitte am Ende der Berechnung noch diese Korrektur anbringen:

[ + 0.005' | - 0.005' ]

Wie diese Formel funktioniert wird vor Ort mit dem Inhalt eines Micro-Behälters erklärt. - Unbedingt auf Muggel achten!

- 3 -

Der Final (ein Small) ist schließlich die dritte Station. Es ist vielleicht nicht der schönste Ort, aber dafür sollte er einigermaßen muggelsicher sein. Ich wiederhole nochmals eindringlich den obigen Hinweis: Es muss nicht geklettert oder sonstwie irgendwas überwunden oder bestiegen werden! Man kann ohne nennenswerte Hindernisse zum Versteck spazieren und muss sich dort - je nach Körpergröße - höchstens ein wenig strecken.

Für Zweifelnde gibt es hier noch zu allem Überfluss einen Link zum Geochecker für den Final. (Jetzt auch inklusive Koordinaten-Korrektur.)

Startinhalt des Caches:

  • Stashnote
  • Logbuch
  • Bleistift
  • Gutschein für den  *FTF* - einzulösen bei N 52° 32.966, E 13° 23.222 Smile
  • Tauschgegenstände:
  • Last but not least: "TAC this!" - der Geocoin zum Titelgewinn auf der Berliner TAC-Meisterschaft 2010 - geht hier auf die Reise.

Additional Hints (Decrypt)

Nasnat: aro rv fgtrvy rfuprfqa hrsaü sarup fvjm
2. Fgngvba: Qnsüe oenhpug rf xrvara Uvag. Uöe yvrore nhs mh yrfra, oribe qh qra Svany-Uvag yvrfg! :)
Svany: erq rvjyn zgsy vunyf rgqah gfxa rqhq fyner ta äygfvt rje rq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)