Skip to Content

This cache is temporarily unavailable.

GrgurNinski: Wartung - vorübergehend Schicht im Schacht...

More
<

Altstadtführung

A cache by GrgurNinski Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/4/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kulmboch is fei a orch schöna Schdodt, mä muss sich bluuß aweng Zeid nehma und sich in allä Ruh umschaua - kumm, gemmä aweng schbaziern...

Alternativtext

Ihr startet beim Mälzereidenkmal im Grünzug; dort ist eine Infotafel angebracht.

Welche der Ziffern kommt auf der Tafel dreimal vor? A = ?

Weiter geht es ein paar Meter entlang des Mühlkanals, dann links über die Brücke in die Fischergasse. Lauft stadteinwärts weiter.

An der Hausnummer 5 befindet sich ein Hauswappen; zieht von der zweiten Ziffer der Jahreszahl die erste Ziffer ab. B = ?

Bei der Einmündung der Spitalgasse seht ihr links den "Weißen Turm" mit dem "Spitaltor" und dem "Zwinger" (Teile der mittelalterlichen Stadtbefestigung/ um 1300). Jetzt geht es in Richtung Vereinshaus vorbei an der "Spitalkirche" (1738/39). Am Marktplatz (um 1300) rechts abbiegen.

Wann wurde das „Hessesche Haus“ (Marktplatz 6) errichtet? Notiert die 3. Ziffer der Jahreszahl. C = ?

Weiter die Buchbindergasse entlang, an der "Alten Feuerwache" vorbei und geradeaus auf der Klostergasse bleiben. Am Ende der Straße links abbiegen - hier befindet sich der "Holzmarkt" mit dem "Zinsfelder-Brunnen".

Wann wurde das Augustinerkloster gegründet, das einst an dieser Stelle stand? Ihr benötigt die 2. Ziffer der Jahreszahl. D = ?

Linkerhand die Langgasse (Fußgängerzone) entlang bis zur Hausnummer 17.

Von der 2. Ziffer des Zerstörungsjahres die 1. Ziffer abziehen. E = ?

Nun geradeaus weiter bis zur Langgasse 3.

Welches Tier begrüßt euch hier? Anzahl der Mitlaute (Konsonanten)? = F

Vor euch liegt nun der Marktplatz mit dem "Luitpoldbrunnen" (1897-99). Jetzt vor dem Rathaus (1752) rechts in die Waaggasse abbiegen.

Über dem Portal der Hausnummer 5 steht hinter einem Spruch eine römische Zahl; diese bitte in eine arabische Zahl umwandeln und die 3. Ziffer notieren. G = ?

Den Platz vor der "Fronfeste" (14. Jh) überqueren und links durch das Tor der alten Stadtmauer (14. Jh) laufen. Weiter links entlang der alten Stadtmauer (14. Jh) durch die kleine Parkanlage bis zum querenden Weg. Hier einen kurzen Abstecher nach links bis zum Platz vor dem "Heilingschwertturm" (14. Jh).

In welchem Jahrhundert wurde dieser überdacht? Quersumme der Zahl? = H

Anschließend wieder zurück zur Treppe und bis zum Schießgraben zur katholischen Kirche "Unsere liebe Frau" (1892-94)) hochsteigen und erst einmal das herrliche Panorama der Stadt genießen. Dann am "Künßberg-Schlösslein" (1571) vorbei und in Richtung "Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium" (1893) weiter. In Laufrichtung links hinter dem Architekturbüro die Treppen hinunter und immer geradeaus marschieren. Am "Badhaus“ (Oberhacken 34)…

Wann wurde dieses zum ersten Mal urkundlich erwähnt? Die dritte Ziffer der Jahreszahl aufschreiben. I = ?

… vorbei und die Straße geradeaus entlang bis zum Oberhacken 4.

Ziemlich weit oben seht ihr hier eine recht bekannte Inschrift; wie oft kommt der Buchstabe „t“ darin vor? J = ?

Zwischen Rathaus und ehemaligem "Vereinshaus" (1884/ bis 1883 Kornhaus) durch und in die "Obere Stadt" abbiegen. Durch die Arkaden des "Prinzessinnenhauses" (1729) laufen und die Freitreppe halb hinauf zur Oberen Stadt Nr. 33.

Wann wurde das Gebäude zerstört? Notiert jeweils die Summe der 1. und 2. Ziffer sowie der 3. und 4. Ziffer der Jahreszahl. K = ? (zweistellig, wird für Bonus benötigt - Beispiel: 1452 = 1+4/5+2 = 57)

Nun weiter zur "Petrikirche"(1553; linke Seite) treppauf; links halten, am Kirchwehr vorbei und ein kurzes Stück am Festungsberg entlang bergauf gehen. Dann links in die Gasse Richtung Röthleinsberg abbiegen. Beim "Roten Turm" (um 1300) durch das Tor die Treppe hinunter.

Gegenüber des Rentamtsgässchen 1 befindet sich eine kupferne Infotafel; wann wurde das Gebäude neu errichtet? Quersumme der Doppelzahl = L (ebenfalls zweistellig für Bonus - Beispiel: 1672/73 = 26)

Rechts halten und am "Langheimer Amtshof" vorbei. Jetzt wieder rechts hinauf durch das Tor zum Röthleinsberg, dann einige Meter bergab. Rechts abbiegen in das Arnetsgäßchen und stetig geradeaus bis zur Einmündung in die Fischergasse. Alternativ kann man auch nach dem Langheimer Amtshof geradeaus weiter durch das Gässchen laufen, dann kommt man wieder beim „Weißen Turm“ heraus.

Das Final findet ihr dann bei N 50 AB.CDE E 011 FG.HIJ

Nachdem die Small-Dose gemuggelt wurde, besteht das Final mittlerweile aus einem Petling; als Belohnung für die lange Runde findet Ihr darin aber (Teil-) Koordinaten, die ihr mit den beiden Zahlen von K und L ergänzen müsst. Sie führen Euch zu einer Bonus-Dose / bitte Listing beachten! mit Platz für Tauschgegenstände, Coins und TBs.
Bitte das Final wieder genauso zurücklegen wie aufgefunden (Schlaufe unten einhängen, Dose oben quer ablegen).

Für die ca. 3,5 km lange Führung benötigt ihr etwa eine Stunde; lasst euch aber lieber mehr Zeit und seht euch in Ruhe um. Neben den "offiziellen" Sehenswürdigkeiten und Infotafeln gibt es auch noch viele kleine Details, wie Hauswappen, Inschriften und anderes zu sehen. Fotos sind ausdrücklich erwünscht (sofern sie nicht die Antwort auf eine der Fragen bringen... )

Viel Spaß auf eurer Kulmbach-Runde!

Additional Hints (Decrypt)

Svany: Ibefvpug ibe "Notehaq" haq Zhttryf (Ehaqhzoyvpx resbeqreyvpu )!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

290 Logged Visits

Found it 275     Didn't find it 3     Write note 5     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 21 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.