Skip to Content

<

Steinbruch "Weinberg" / Steinbruch der Seelilien

A cache by Zweiblatt, KaiserTitus Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/08/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Parken könnt ihr bei P1 östlich oder alternativ bei P2 westlich.

Steinbruch Weinberg, der Steinbruch der Seelilien

Weinberg

Der Weinberg besteht aus Kalk- und Dolomitstein-Schichten der Mitteldevon-Zeit, 390 – 376 Millionen Jahre alt. Die Schichtenfolge ist zwischen 20 und 100 Meter dick. Die Kalkstein-Schichten sind aus karbonatischen Ablagerungen eines Meeres entstanden, das zur Mitteldevon-Zeit den Eifelraum bedeckte. Charakteristisch für den Weinberg ist die Zusammensetzung großenteils aus Bruchstücken von Seelilien (Crinoiden) , jedoch sind auch andere riffbildende Organismen wie Stromatoporen und Korallen beteiligt. Kalksteine, die hauptsächlich aus den Kalkgerüsten von riffbildenden Organismen bestehen, werden als Riffkalksteine bezeichnet.

Die Riffkalksteine, die hier im Steinbruch zu sehen sind, haben sich aus Ablagerungen eines Riffes gebildet. Sie bestehen im wesentlichen aus zusammen geschwemmten , zerbrochenen Seelilien- Stielgliedern. Gut erhaltene Bruchstücke finden sich im gesamten Steinbruchbereich.

Aufbau der Seelilien:

Es handelt sich um Meerestiere, die mit wurzelartigen Anhängen auf dem Boden festgehaftet sind. Sie haben ein Außenskelett aus Kalkplättchen, die durch Bindegewebe zusammengehalten werden. Der obere Teil des Tieres, die sogenannte Krone, besteht aus Kelch und Fangarmen. Hiermit wird die Nahrung in die Mundöffnung der Kelchmitte eingestrudelt. Der Stiel besteht aus einzelnen Kalkscheiben , diese können kreisrund oder auch mehreckig sein. Die Größe der Seelilien können von einigen mm bis hin zu 20 m variieren. Nach Absterben der Seelilien zersetzt sich das Bindegewebe und das Kalkskelett fällt auseinander.

  1. Frage: Wo war der hauptsächliche Lebensraum der Seelilienkolonien- oder Wälder?

 

  1. Frage : Wie werden die scheibenförmigen, versteinerten Stielglieder der Seelilien im Volksmund bezeichnet?

 

  1. Frage : Woraus resultiert die rötlichbraune Farbe mancher Kalksteinschichten?

 

4. Mache optional ein Bild von Dir, Deinem GPS oder von gefundenen Seelilien (- Stücken)

Jeder Cacher, der einen EarthCache besucht und die Aufgaben per Mail beantwortet hat, kann einen EarthCache sofort loggen. In den EarthCache-Guidelines ist bewusst nicht vorgesehen, dass auf eine Logfreigabe seitens des Owners gewartet werden muss.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

251 Logged Visits

Found it 249     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 173 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.