Skip to Content

This cache has been archived.

keogarl: [xx(][xx(][xx(] ab in die Gruft![xx(][xx(][xx(]

vielen Dank an alle, die genausoviel Spaß an dem Endzeitszenario hatten, wie ich.

Da es ein paar Anfragen gab:
von mir wird es keine paranoia-Fortsetzung geben, aber vielleicht hat ja wer anders Lust, die Geschichte weiterzuspinnen. [8D]
Das komplette paranoia-urwigo-Projekt stelle ich [url=http://www.karlpfefferle.de/gc/paranoia/source.html]hier[/url] zur freien Verfügung (download auf eigene Gefahr), für jeden der sich die Technik dahinter ansehen will. Es darf auch nach Belieben weiterverwurschtelt werden.
Würd ja selbst auch gern mal Zombies jagen ;)

Es dürfen jetzt übrigens gerne noch Spoilerbilder hochgeladen werden - würd mich sehr freuen, da ich die Runde selbst leider schlecht dokumentiert habe. [^]

keogarl

More
<

paranoia@night

A cache by keogarl & romero Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/25/2011
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

@Wherigo-Programmierer: hier gibt es den Source-cCode dieses WIGs zur freien Verfügung
Kurzbeschreibung:
Grusel-Nacht-Cache!
Bei Schnee ist er definitiv nicht machbar!

augen
...driing...

...driiingg...

...driiiiiinggg...

..ja.. Hallo? Wer ist am Apparat?
Hier ist Freddy Weigl vom Sicherheitsdienst "Öhrl Security"
Oh, hallo Chef! Wissen Sie eigentlich wie spät es ist?
Stell' Dich nicht so an, raus aus den Federn!
Aber es ist mitten in der Nacht! Was ist denn los?
Im Forschungsinstitut ist ein Unfall passiert, wir können noch nichts genaues sagen, aber es gehen seltsame Dinge vor sich...
War ja klar, dass es irgendwann soweit kommen musste! Aber was bitte hab ich mit der Sache zu tun?
Ich glaube, Du hast den Ernst der Lage noch nicht ganz begriffen: Da ist die Kacke am dampfen! Pack' Deine Sieben Sachen und schaff' Deinen trägen Hintern hier her!
Jaja, ist ja gut, ich komm' gleich, aber dafür genehmigen Sie mir meinen Urlaub!
Darüber sprechen wir noch. Beeil' Dich, wir benötigen hier jeden Mann! ... //...Heh, Sie!... was machen sie hier?.. Stehenbleiben, kommen Sie nicht näher!.. Aaaaarrghhh....
Chef?
...

1
Sieben Sachen:
- wherigo-fähiges GPS, Android, I-phone etc., eine Geräteübersicht gibt es hier (unbedingt lesen!)
Wichtig: jeder benötigt ein eigenes Gerät!!
- Hier geht's nach einem Eignungstest zur Cartridge (ist mittlerweile nicht mehr nötig - Startcode: "Angstschweissperle")
- Licht! eine Stirnlampe ist ideal, dann hast du die Hände frei (es muss nicht weit geleuchtet werden..)
- UV-Lampe
- gutes Schuhwerk, nach Regentagen ist es richtig matschig
- Ersatzbatterien bzw. das Handy frisch geladen
- ein Stück Eisen zum "Magnet-Angeln" z.b.einen Schlüssel
- Zettel und Stift für "Überlegungen"
- Kopfhörer für optimale Akustik?
- zu Deiner eigenen Sicherheit empfehle ich einen Baseballschläger, ein großes Küchenmesser oder noch besser: eine Kettensäge

Was auf Dich zukommt:
- ca. 6km durch unwegsames Gelände
- ca. 3h Paranoia
- ein wenig Rätselei ist auch dabei
- es gibt 2 Installationen, die empfindlich sind! Wer da mit dem Schraubenzieher rangeht, dem wird der Kopf abgerissen (nein, nicht vom Owner, dafür hat er ja seine... )

wig download button

Hinweise:
- ACHTUNG! Schafe haben absoluten Vorrang!!! Verärger mir nicht den Schäfer. Im Notfall bitte den Schaf-Alarm auslösen! (bekommst du während der Runde). Bitte unbedingt Bericht erstatten, falls es zu Kontakt mit den Wolltieren kommt, der Oberschäfer (der die Heide gepachtet hat), steht den Nachtcaches sehr skeptisch gegenüber (und könnte bei Problemen für eine Archivierung sorgen...)
- Geräusche sind essentiell bei diesem Cache, pass gut auf und behalte Dein Display im Auge (vergiss dabei nicht auf den Boden zu schauen, es gibt fiese Löcher)
- öffne das Wherigo schon zu Hause, da gibt es eine kleine Einleitung mit Sound-Check, übe schon mal! Deine Chance zu Überleben hängt massgeblich davon ab, wie gut Du Dein Gerät beherrscht.
- wenn Du mal was nicht findest, keine Panik, das "Hilfsmittel" das Du unterwegs mitbekommst hilft Dir weiter, selbst wenn ein Hinweis gemuggelt wurde..
- Tipps für ein maximales Erlebnis: nicht zu große Gruppen, lies' nicht zu viele Logs und halte Deine Erwartungen im Zaum, dies ist kein "Übercache" eher ein "experimenteller Anderscache mit virtuellem Schwerpunkt"...
- über ein technisches Feedback (per mail) würde ich mich freuen, so kann ich die Geräteliste auf dem aktuellen Stand halten
- hier können Nicht-PMs loggen
- für alle Überlebenden gibt es eine Auszeichnung

einen gruseligen Trip wünschen Dir keogarl & romero

Ein paar Worte zum heiklen Thema "Wherigo":
Wherigo befindet sich leider immer noch in der Beta-Phase und hat in unseren Breiten noch Seltenheitswert deswegen ein paar Tipps zum richtigen Umgang
(die meisten gelten übrigens für alle Wherigos):

- das Wherigo erst öffnen, wenn das Gerät GPS-Empfang hat, sonst findet es die Locations nicht
- nicht ärgern, wenn das Gerät abstürzt (kann passieren)! Bei diesem Wherigo wird an wichtigen Stellen automatisch abgespeichert..
- um Abstürze zu vermeiden: während "Konversationen" nicht rumrennen, denn durch neue Positionen bekommt das Gerät neue Befehle und dann gibts Kuddelmuddel
- beim Betreten von Zonen lieber ein paar Meter weiter reinlaufen, so dass du eindeutig drinnen stehst
- die "Konversationen" immer ganz bis zum Ende durchführen
- geduldig sein mit den Geräten, teilweise benötigen sie etwas Zeit um die Befehls-Codes abzuarbeiten (besonders nach "Eingaben")
- immer auf guten Empfang achten, Geräte nicht in die Taschen stecken
- nicht versuchen, das Spiel "auszutricksen", das kann nach hinten losgehen, immer an die Anweisungen halten
- lerne Dein Gerät am besten schon zu Hause ausgiebig kennen, es gibt ein Intro
- im Cartridge ist eine Anleitung integriert, schau sie Dir an
- lese während des Caches immer die "Tasks/Aufgaben"

Zum Thema Loggen auf wherigo.com:
man kann seinen Found prinzipiell nur loggen (unlock!), wenn man die Cartridge von seinem eigenen Account selbst runtergeladen hat. Jeder hat einen individuellen unlock-Code, d.h. der Code kann nicht einfach so weiter gegeben werden.
Wenn Du es mit deinem Gerät nicht bis zum Ende geschafft hast, lasse dich von einem anderen Cacher, der es geschafft hat "reanimieren" (Anleitung ist in der Cartridge), dann solltest du den Unlock-Code im Notizbuch finden. Alternativ kann man bei "Option3" über den Nickname eines Cacherkollegen und dessen Freischaltcode seinen Found bestätigen.Sonst: Owner fragen!

Wenn Du Lust hast selbst einen Wherigo zu programmieren, hier gibt es ein paar Infos von mir

Additional Hints (Decrypt)

[Final:]ovbunmneq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

  • Wehe sie kommen.... dann gehen wir lieber in Deckung! (um Ärger mit dem Oberschäfer zu vermeiden, wird zeitweilig disabelt, bitte um Verständnis)

982 Logged Visits

Found it 868     Didn't find it 1     Write note 93     Archive 1     Temporarily Disable Listing 8     Enable Listing 8     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 181 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.