Skip to Content

EarthCache

Die Wanderdüne in der Teverner Heide

A cache by Jupmab Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/9/2011
In Nordrhein-Westfalen, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Wanderdüne in der Teverner Heide
Die Teverener Heide erstreckt sich auf ca. 4,5 km² im südlichen Kreis Heinsberg entlang der Deutsch-Niederländischen Grenze und bildet gemeinsam mit den angrenzenden Naturschutzgebieten Rodebach und der Brunssumer Heide den Heidenaturpark.



Die Teverener Heide besticht durch ein wechselndes Bild von Heide, Moor und Wald. Zudem findet der Besucher dort zahlreiche Seen, die durch den Abbau von Sand und Ton im 20. Jahrhundert entstanden sind.
Weder Strand noch Wüste - aber eine Düne gibt es dennoch!
Eine Düne ist eine Erhebung aus Sand, die vom Wind angeweht und abgelagert wird. Die Bildung von Dünen setzt das Vorhandensein von Sand und das Fehlen einer geschlossenen Pflanzendecke voraus.



Hier,mitten im Landesinneren, entstand während der letzten Eiszeit diese besondere Naturerscheinung: Zum Ende der Eiszeit war das breite Urstromtal der Maas weitgehend trocken gefallen. In der Folge blies der Wind die leichteren Sandkörner aus den Flussschottern heraus und lagerte sie in östlicher Richtung ab. Bis zu fünf Metern schichtete sich dieser Flugsand auf.
Hätten nicht die Menschen im 19. Jahrhundert in der Umgebung Bäume gepflanzt - die Düne wäre immer noch auf Wanderschaft! Dass sie einen weiterhin starken Bewegungsdrang hat,zeigt ihr Bewuchs.



Da Wanderdünen stets ihre Form ändern und den Sand ständig neu umschichten, müssen auch die Pflanzen mobil sein.
Eine gewachsene Pflanzendecke kann sich nur kurze Zeit an einer Stelle behaupten. Im nächsten Jahr bildet sich an anderer Stelle ein neuer Bewuchs aus Samen, die im Sand steckten und mitgewandert sind.
Somit besiedelt diese Dauerpioniergesellschaft die Düne immer wieder neu. Die Pionierpflanzen sind und bleiben stets die Ersten, denn sie können nie lange genug bleiben, um Raum für andere Besiedlungen zu schaffen.

Um Logerlaubnis bei diesen Earthcache zu erhalten , müsst ihr folgende Aufgaben lösen und uns die Antworten mailen.
Begebt euch zum Aussichtspunkt bei :N 50° 56.400 E 006° 02.068.
In eurer Umgebung befindet sich die Wanderdüne, hier könnt Ihr ein obligatorisches Logfoto machen - wenn Ihr wollt.
Schaut euch um und löst die Aufgaben um diesen Earthcache zu loggen
1.) Messt hier den jeweils höchsten Punkt und den niedrigsten Punkt der Düne die über die normalen Wege zu erreichen sind. Rechnet dann die Differenz aus und schickt uns diese. Falls Ihr keinen Höhenmesser im GPS habt, schätzt die Höhe des Dünenabschnitts.
Bitte nehmt nur die offiziellen Wege und betretet nicht das eingezäunte Gebiet.Die Angaben die Ihr dort erhaltet reichen aus.
2.) Welches sind die Beweise dafür, dass diese Düne noch heute aktiv wandert ?
Schickt uns die Antworten der Aufgaben, danach könnt Ihr direkt loggen.
Ihr müsst nicht auf Logerlaubnis warten. Wenn etwas nicht stimmt, melden wir uns gegebenenfalls.
Und jetzt viel Spass an und auf der Düne !


The drifting in the Teverner Heide
The Teverener heath covers about 4.5 square kilometers in southern Heinsberg along the German-Dutch border and forms together with the adjacent protected areas Rodebach and the Brunssummer Heide Heide Nature Park.
The Teverener Heide offers a varied picture of Heath, Bog and forest. In addition, the visitor finds there are numerous lakes, the by the removal of sand and clay in the 20th Century were are.



Neither beach or desert still-but it is a dune -

A dune is a collection of sand that is blowing in the wind and is deposited. The formation of dunes is the presence of Sand and the lack of a closed plant cover ahead.
Here, in the interior, created during the last ice age this particular phenomenon: At the end of the Ice Age was the wide glacial valley of the Meuse fell largely dry. In the Follow the wind blew the lighter sand grains from the River gravel out and stored it in from the east. Up to five meters, piled on this sand.
Would not the people in the 19 Century in the area trees planted - the dune would still be on the move! That they still has a strong urge to move, showing her growth.
As always shifting sand dunes change their shape and the sand constantly redeploy, the plants must also be mobile.
A growing plant cover is only a short time at a Assert authority. Next year, formed elsewhere A new growth from seeds that were stuck in the sand.
Thus, this time inhabited the dune pioneer society always again. The pioneer plants are and will always be the first to for they can never stay long enough to make room for others To establish settlements.
To obtain permission to log in this cache, you must solve the following tasks and mail us the answers.
Get thee to the view point on:N 50° 56.400 E 006° 02.068 is in your environment the dune, here you can download a mandatory Logfoto make - if you will
To obtain permission to log in this cache, you must Look around and solve the tasks at this cache to log
1)Measure here, the respective highest point and the lowest point of the dune on the official way. Then calculates the difference and send them to us. If you have no altimeter in the GPS, estimated the height of the dune section.
2) What is the evidence that these dunes today actively migrated
Mail us your answers and log the Cache. If there is a mistake we cotact you.
And now much Fun in and on the dune.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

400 Logged Visits

Found it 397     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 248 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/8/2017 1:26:16 AM Pacific Daylight Time (8:26 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page