Skip to content

This cache has been archived.

nkoch: Vielen Dank für das Interesse an unserem Event, die rege Teilnahme und die netten Logs.
Wir denken über eine Fortsetzung bzw. weitere spannende Event-Ideen nach. [:)]

Viele Grüße,
nkoch

More
<

Besichtigung Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth

A cache by crisb und nkoch Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Sunday, 22 May 2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Eventcache
"Besichtigung Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth"


Nach dem imposanten Stollenführungs-Event im  letzten Jahr hatten wir vor ein paar Wochen die Idee, hier anzuknüpfen und eine Besichtigung der Tropfsteinhöhle Herbstlabyrinth (bei Breitscheid) als Event anzubieten.


Einige Informationen zu der Tropfsteinhöhle

Das Herbstlabyrinth gehört mit der Adventhöhle zur einem Höhlensystem mit ausgeprägtem Tropfsteinschmuck und vielen großen Einzelhöhlenräumen und langen Gangsystemen. Es ist das größte Höhlensystem Hessens und eines der bedeutendsten Höhlensysteme Deutschlands.



Dieses Höhlensystem ist getrennt von den Erdbachhöhlen, die sich nahe der Erdbachschwinde befinden. Dort handelt es sich um tiefe Schachthöhlen (knapp 100m tief), die durch aktiven Wasserfluss geprägt sind und daher nur wenige Tropfsteine aufweisen. Diese Höhlen sind nicht zu verwechseln mit den "Erdbacher Höhlen" (Steinkammern und Höhle am Steinbruchgrund), die oberirdisch liegen und frei begehbar sind.

 Es hat eine vermessene Gesamtganglänge von derzeit ca. 6200 m bei einem Höhenunterschied von ca. 80 m. Seit seiner Entdeckung 1993 sind immer wieder spektakuläre Neuentdeckungen gemacht worden. Insbesondere die Gangdimensionen und die zum Teil großflächigen Versinterungen in „Hessentunnel“ und „Knöpfchenhalle“ suchen in weitem Umfeld aufgrund der herausragenden Dimensionen ihresgleichen.

Die „Knöpfchenhalle“ ist einer der größten Einzelräume der Höhle mit einer Länge von knapp 50 m bei einer max. Breite von 22 m und einer maximalen Höhe von 32 m. 2007 wurde diese durch einen Stollen zugänglich gemacht und die Ausbauarbeiten zur Schauhöhle begannen. Die feierliche Eröffnung erfolgte am 9. Mai 2009.

Nach ihrer endgültigen Fertigstellung gehört die Schauhöhle Herbstlabyrinth in Breitscheid zu den modernsten Schauhöhlen europaweit. Zum einen erfolgte der komplette Ausbau der Fußwege durch GFK-Material (Glasfaser verstärkter Kunststoff), was eine enorme Arbeitserleichterung für den Transport und den Einbau sowie eine Kostenersparnis darstellte. Zum anderen wurde erstmals eine Schauhöhle komplett mit LED- Lichttechnik ausgestattet.


Wie atemberaubend diese Inszenierung aussieht, sieht man
hier!

Auf der Webseite der Gemeinde Breitscheid findet man noch weitere Informationen und interessante Links zu dem Höhlensystem.

Vor Ort hat es auch den zugehörigen Earthcache "Herbstlabyrinth", und ein paar weitere interessante Caches.


Wissenswertes:

Die Temperatur in der Höhle beträgt 9 Grad bei nahezu 100 % Luftfeuchtigkeit. Denkt bitte an warme Kleidung und Schuhwerk mit flachen Sohlen (keine kleinen Absätze aufgrund der Gitterstegkonstruktion auf den Wegen). In die Höhle dürfen keine Rucksäcke, Kindertragen, Wanderstöcke usw. und keine Lebensmittel mitgenommen werden. Fotografieren ohne Blitzlicht (mit hätte auch keinen Sinn, da damit die Lichteffekte überstrahlt würden) ist jedoch erlaubt und im Laufe der Führung hat man sogar Zeit, das rechte Motiv in Ruhe auszuwählen.





Anfahrt / Parken / Wissenswertes im Vorfeld

Es gibt keine Parkmöglichkeiten an der Höhle. Nutzt bitte daher die Parkplätze am Rathaus in Breitscheid und am Museum in Erdbach. Eine Anfahrtsskizze ist hier zu finden.
Der Weg nach Breitscheid / Erdbach und zur Schauhöhle ist über- und innerörtlich mit den braunen "Tourismus-Informationswegweisern" ausgeschildert.

Die Wegweiser findet man:
  • Ab der Ausfahrt Herborn West A 45 (Sauerlandlinie) auf der B 255 Richtung Montabaur
  • Ab der Ausfahrt Montabaur A 3 auf der B 255 Richtung Herborn
  • Ab der Ausfahrt Limburg A 3 auf der B 54 Richtung Rennerrod
  • Auf der B 414 aus Richtung Hachenburg

Vom Rathaus lauft ihr recht bequem und eben auf Wanderwegen, die parallel der Kreisstraße verlaufen in ca. 20 min (1 km) zur Höhle. Von Erdbach aus führt ein Wanderweg über den ausgeschilderten Karstlehrpfad durch einen urwaldartigen Schluchtwald zur Höhle hinauf (ca. 100m Höhenunterschied). Hier sollte man ca. 45 Minuten für die gut 1,5 km einplanen – ein Spaziergang, durch Hessens ältestes Naturschutzgebiet, den man sich nicht entgehen lassen darf. Beide Wege sind gut ausgeschildert und lassen sich hier im InfoPlan einsehen.

Achtung: Wegen Straßenbauarbeiten ist der Fußweg ab ERDBACH zur Höhle aus Sicherheitsgründen bis Frühjahr 2011 gesperrt. Bitte nutzt stattdessen den Westerwaldsteig in Richtung Breitscheid.

Der Weg in  bzw. aus der  Schauhöhle erfordert ebenfalls ein wenig Kondition. 125 Stufen bringen Euch auf einer Strecke von 45 m rund 21 m in die Tiefe. Daher ist der Höhlenbesuch für Menschen mit schweren Herz-Kreislaufbeschwerden, Kniegelenkserkrankungen oder anderen Gehbehinderungen nicht zu empfehlen.

Anmeldung / Termin / Eintrittspreise


Bitte meldet euch möglichst zeitnach zu diesem Event an, wenn ihr an einer Führung teilnehmen wollt. Das hat den Grund, da wir je nach Teilnehmerzahlen entsprechend viele Führungen reservieren/buchen müssen. Bitte teilt bei der Anmeldung (mittels "Will attend" - Log) mit, wie viele Personen ihr insgesamt seid.


Gruppenkarten:

Gruppen bis 13 Personen 90 €

Die angegebenen Koordinaten verweisen nicht ganz genau auf den Eingang zur Höhle, sondern etwas weiter davor auf den Weg.


Finales Update 05.05.2011

Folgende Teams und Personen konnten wir bisher den Führungen zuordnen:

Teilnehmer

Bitte teilt uns zeitnah mit, wenn ihr an der in der Liste stehenden Führung (Uhrzeit) nicht teilnehmen könnt! Wir haben diese Teilnehmerliste der Gemeinde Breitscheid heute zukommen lassen, damit die Kartenausgabe für die einzelnen Teams an der Kasse organisiert werden kann. Dies bedeutet, dass ab heute (05.05.2011) nur noch in Ausnahmefällen getauscht bzw. neue Anmeldungen entgegengenommen werden können.

Bitte seid am 22.05.2011 dann ca. 15 Minuten vor Beginn der Führung am Eingang der Tropfsteinhöhle. Wir werden die Karten an der Kasse hinterlegen lassen. Da wir (hoffentlich verständlicherweise) nicht den ganzen Tag vor Ort sein können, bitten wir euch, ehrlicherweise an der Kasse nur die Karten in Empfang zu nehmen, die ihr auch reserviert und bezahlt habt. Dabei haben wir die Namen, die ihr bei der Überweisung angegeben habt, der Gemeinde Breitscheid mitgeteilt, damit das Kassenpersonal die Karten an die jeweiligen Personen ausgeben kann.

Ein Logbuch wird es im Kassenbereich auch geben, dort dürft ihr euch dann gerne nach der Führung eintragen. Ferner wird es voraussichtlich einen Event-Coin geben, den ihr betrachen ("discovern") könnt. Diesen bitte NICHT mitnehmen ("grabben"), vielen Dank!


Wir freuen uns auf ein interessantes Event mit Euch!

Ganz viele Grüße,
crisb und nkoch


Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.