Skip to Content

<

Lehenpark-Cache-Asperg

A cache by GeoOliC Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/1/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Lehenpark-Cache-Asperg

Wie der Name unschwer vermuten läßt, befindet sich dieser Earthcache im Lehenpark Asperg. Der Lehenpark Asperg befindet sich direkt am Fuße des Hohenaspergs in einem ehemaligen Gipssteinbruch (Grundgipsschicht).



Die Keuperformation ist eine Folge von bunten Sedimentgesteinen. Die Sedimentgesteine bestehen überwiegend aus Sandgesteinen, Tonsteinen (Mergeln), Kalkbänken und Gips. Bereits vor ca. 200 Millionen Jahren wurden die Sedimente abgelagert.


Der Hohenasperg als Zeugenberg

Die Süddeutsche Landoberfläche wird seit 140 Millionen Jahren abgetragen (bei uns mehrere 100m Jura und Keuper bis zum Schilfsandstein).



Der Verwitterungsbeständigkeit des Schilfsandsteins ist die Entstehung des Hohenaspergs zu verdanken. Wie man in der Abbildung "Reliefumkehr" erkennen kann, wurde der "Zeugenberg" in der tektonischen Tieflage herausmodelliert.


Vom Meeresbecken zum Gips

Es ist für uns Laien kaum zu glauben, dass sich hier einmal ein Meer befand. Die Grundgipsschicht ist die unterste Schicht des Mittleren Keupers. Die Grundgipsschicht entstand durch Austrocknen eines flachen Meeres.



Als Baustein war der Schilfsandstein sehr begehrt. Der Schilfsandstein wurde in der Umgebung des Hohenasperg mit dem Keuper vollständig abgetragen. Der grauweiße Gipsstein wird bei ca. 130 Grad Celsius gebrannt. Beim Brennen wird beim Kalziumsulfat Kristallwasser entzogen. Auf diese Weise entsteht der gewünschte Gips (Stuckgips, Putzgips).

Hohlräume und Erdfälle entstehen (besonders am Bergfuß und in den Talebenen), weil der Gips durch das Grundwasser ausgelaugt wird. Die Umgebung besteht aus der Muschelkalk-Lettenkeuper-Verebnung mit Lößbedeckung; sie bildet das fruchtbare Strohgäu.


Die Aufgaben um diesen Cache zu loggen



1. Aufgabe (Logbedingung): was bildet am Hohenasperg und auch in anderen Teilen Baden-Württembergs eine gute Grundlage für den Weinbau? Bei dem gesuchten Lösungswort handelt es sich um eine spezielle Ausprägung einer der drei lithostratigraphischen Gruppen der Germanischen Trias. Die Antwort kann mit der Infotafel vor Ort eindeutig ermittelt werden.

2. Aufgabe (Logbedingung): geht ein paar Meter vorwärts und betrachtet den ehemaligen Steinbruch. Beschreibt mir, was euch dort auffällt. Welche Gesteinsschicht ist zu sehen?

3. Aufgabe (optional): ein Foto von euch an einer beliebigen Stelle des Lehenparks, aber natürlich ohne die Infotafel. Das Foto ist freiwillig und keine Logbedingung für diesen Earthcache.

Der Lehenpark-Cache-Asperg darf sofort nach Lösen der Aufgaben geloggt werden. Es muss nicht auf die Logfreigabe gewartet werden. Um eine Bestätigung zu erhalten, sendet bitte eine E-Mail an

wobei ihr natürlich "..." durch das Lösungswort (nur ein Wort) der 1. Aufgabe ersetzt.

Falls die Bestätigung nicht innerhalb von zehn Minuten bei euch eintrifft war die Antwort leider falsch oder der Server hat ein Problem.

Das Foto bitte nicht per E-Mail mitsenden, sondern einfach danach zusammen mit eurem Log-Eintrag hochladen.

Quelle: Informationstafel des interkommunalen Lehrpfads Markgröningen / Möglingen / Asperg.


Viel Spass mit diesem Cache wünscht GeoOliC aus Asperg!



Weitere Caches von uns: (hier klicken!)

Additional Hints (Decrypt)

Qvr Nagjbeg mh Nhstnor 1 xnaa zvg qre Vasbgnsry ibe Beg rvaqrhgvt rezvggryg jreqra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

871 Logged Visits

Found it 867     Write note 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 518 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.