Skip to Content

EarthCache

Millionenjahre alte Andenken

A cache by libelle Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/2/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Gesteine mit Geschichte

Dekorative Souvenirs aus tropischen Zeiten

Vor rund 350 Millionen Jahren befand sich dort, wo sich heute die Eifel erstreckt, ein Ozean. Das sogenannte Devonmeer war ein warmes Flachmeer mit einer unglaublichen Lebensfülle.
Die Fische entwickelten sich, besonders die Panzerfische, in ungeheurer Vielfalt. Daher wird das Devon auch als „Zeitalter der Fische“ charakterisiert. Außerdem erreichten die Stachelhaie den Höhepunkt ihrer Artenvielfalt.
Im nachfolgenden Erdzeitalter des Karbon wurde gewaltige Kräfte der zu Tonschiefer und Sandsteinen verfestigte Meeresboden hoch gefaltet und zu Festland.
Vor etwa 40 Millionen Jahren verwitterten diese Steine tiefgründig unter einem tropischen Klima und nahmen eine weißliche Farbe an.
Diese alte Verwitterungsrinde ist hier im Brohltal stellenweise von der späteren Abtragung verschont geblieben, so auch hier an diesem Standort.

Wanderung in die Tiefe

Nach seiner Auffaltung hat das Gestein eine besondere Geschichte erlebt:

- durch Niederschläge wurden besonders Eisen und Mangan aus den oberflächennahen Tonschiefern und Sandsteinen gelöst
- übrig blieb ein ausgelaugtes Gestein, aus dem sich im wesentlichen ein wichtiges Tonmineral bildete
- der Großteil der eisenreichen Verwitterungslösung gelangte in die Tiefe, wo sich Eisen und Mangan bereichsweise in großen Mengen anhäuften
- Teilmenge von Eisen und Mangan setzten sich bereist in dem oberflächennahen weißlich grauen Gestein entlang von Klüften oder als Flecken auf Schichtflächen ab und bewirken den heutigen dekorativen Charakter
- die verschiedenen Rotfärbungen werden durch Eisen hervorgerufen, Mangan bewirkt etwas anderes.

Quelle: Informationstafel, wikipedia

Nun zu den Fragen, die zu beantworten sind.

Achtung: Es gelten nur die Antworten, die auf der Infotafel zu finden sind, keine aus dem Internet!

1. Wie heißt das Tonmineral, welches das Gestein mit einer weiß-grauen Farbe überzieht?
2. In welchen beiden Orten ist ehemaliger Abbau durch die Römer bekannt?
3. Was verursacht Mangan?
4. Mache ein Bild von dir oder deinem GPSr mit einem dort reichlich zu findenden roten Stein. (Optional). Den Stein dann aber bitte nicht mitnehmen, er gehört hier in die Landschaft. Danke für euer Verständnis.

Die Logfreigabe erteilt Ihr Euch selbst durch das Hochladen der Bilder und durch das Absenden einer Mail an mich mit den richtigen Antworten. Sollten es wider Erwarten falsche Antworten sein, so werde ich mich bei Euch melden.

Viel Spaß.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

303 Logged Visits

Found it 300     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 190 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.