Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Dresdner Kirchen: Heilig-Geist-Kirche

A cache by Beedoc Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/19/2011
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Dresdner-Kirchen-Cache an der sehenswerten Heilig-Geist-Kirche. Die Kirche kann ab Mai in den Sommermonaten laut Website der Gemeinde jeden Mittwoch von 17-19 Uhr besichtigt werden.


Hier noch einige Details zur Kirche: Die Heilig-Geist-Kirche liegt im Stadtteil Dresden-Blasewitz. Blasewitz ist seit 1887 eine selbständige Pfarrgemeinde. Für die künftige Blasewitzer Kirche erstand man schließlich das Grundstück des Gärtnermeisters Simmgen an der Berggartenstraße für 39.500,00 Mark. Im Zuge eines Architektenwettbewerbes wurde der Planentwurf mit 800 Sitzplätzen des bekannten Blasewitzer Baumeisters Karl Emil Scherz gewählt.

Am 31. August 1891 erfolgte der erste Spatenstich. Im August des Folgejahres feierten die Blasewitzer bereits das Richtfest. Am 17. Mai 1893 wurden die vier Kirchenglocken geweiht, die aus der Dresdner Glockengießerei Bierling stammen. Nur eine der Glocken ist heute noch erhalten. Die drei übrigen sowie 69 Orgelpfeifen wurden im 2. Weltkrieg für Kriegszwecke zweckentfremdet.

Bereits am 15. Oktober 1893 nach nur zwei Jahren Bauzeit wurde die Kirche prunkvoll eingeweiht. Das Äußere wird durch den schlanken Glockenturm und die klare Fassadengliederung geprägt. Das Innere zeigt die Form einer Saalkirche mit einem vierjochigen Schiff und einem Kreuzrippengewölbe.

Im 2. Weltkrieg wurden die Fenster sowie das Dach der Kirche stark beschädigt. 1969 wurde die Bausubstanz gesichert und der Innenraum durch den Architekten Fritz Steudtner erneuert. Altar, Kanzel und Taufstein wurden neu gestaltet. Auch die romantische, farbige Wandbemalung musste einem hellen Anstrich weichen. Zudem wurde die Brüstung der Empore mit Sperrholzblenden versehen. 1974 erwarb die Gemeinde die Eule-Orgel der Leipziger Markuskirche.

Im Frühjahr 2005 wurde im Anschluss an umfassende Sanierungen in den 90ern die Innenausmalung der Kirche erneuert und die 1969 angebrachten Holzverblendungen der Emporenbrüstung entfernt.

Die Dresdner-Kirchen-Caches wurden von einer hier aktiven Cacher-Gruppe initiiert, die über unsere Reaktivierung Bescheid weiß. Falls ihr ebenfalls einen Kirchen-Cache plant, dann wendet euch an willimax, um Kollisionen zu vemeiden.

Bitte etwas zum Schreiben mitbringen. Für Cacher, die sich nicht gern die Hände schmutzig machen, empfehlen wir nach Regentagen Handschuhe. Ist aber alles natürlicher Dreck. Die Tarnung wird wohl immer mal wieder als Souvenir mitgenommen? Bitte nehmt euch doch die Zeit, den Kleinen wieder gut zu tarnen, wir sind zur Zeit ständig am Tarnung-Nachlegen.

Additional Hints (Decrypt)

Rva nygruejüeqvtrf Teüa.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.