Skip to Content

This cache has been archived.

silberlinge: Da der Final-Behälter spurlos verschwunden ist, erfolgt kein Ersatz!
Wir hoffen, dass dieser Cache bis zum heutigen Zeitpunkt vielen Cachern und Gästen Freude bereitet hat.

More
<

Auf den Spuren der Hebamme

A cache by silberlinge Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/27/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache liegt in der historischen Altstadt von Freiberg.

Dauer: 1 1/2 bis 2 Stunden.

“Auf den Spuren der Hebamme”



Die Romane über die Hebamme Marthe und den Ritter Christian von der Freiberger Autorin Sabine Ebert spielen bei diesem Cache eine zentrale Rolle.
Es ist also von Vorteil, diese Bücher zu kennen oder an der literarischen Stadtführung “Auf den Spuren der Hebamme“ teilzunehmen.
Der Weg führt an Orte, die im 12. Jahrhundert - also zu der Zeit, in der die Bücher handeln - von Bedeutung waren. Nebenbei erfährt bzw. sieht man noch so manches, was erst später entstanden ist.

Falls du motorisiert anreist, stelle dein Fahrzeug am besten im Tivoli-Parkhaus (N 50°55.140 E013°20.270) oder auf dem neuen Parkplatz gegenüber dem Gymnasium “Geschwister Scholl” (N 50°55.276 E013°20. 595) ab.

1. Nun benutze die Koordinaten N 50°55.014 E013°20.592 und du stehst auf einem Platz, der eigentlich zum Herzstück unserer Stadt wurde. Darum sieht man auf dem Brunnendenkmal auch den Gründer der Stadt Freiberg. In seinem Auftrag holte Ritter Christian vor etwa 850 Jahren die Siedler, unter ihnen die junge Marthe, ins Land.
Als der Platz im 12. Jahrhundert angelegt wurde, waren vermutlich die meisten Häuser mit ihrem Giebel zum Platz hin gebaut. Aber wie viele zeigen heute mit dem Giebel zum Platz (A=___)?
Rechts neben der Rathaustür sieht man ein altes Wahrzeichen der Stadt, Kreuze! Früher waren alle mit Silbererz ausgelegt. Wie viele Kreuze sind es insgesamt (B=___)?

2. Begib dich zu N 50°54.99B E013°20.(A*4)09.
Die Siedler brauchten Wasser; darum wurden ihre Häuser zunächst in Bachnähe gebaut. Heute fließt besagter Bach in Rohren unter der Straße. Wie heißt die Straße? Anzahl der Buchstaben, daraus die Quersumme (C=___).
Der Platz eingangs der Straße ist nach einem erfolgreichen Wissenschaftler benannt. Lies die Tafel und suche das Geburtsjahr (D E F G).

3. Jetzt geht es zum Punkt N 50°5(A+B).0C9 E013°20.9E5.
Wenn du die Tafel liest, erfährst du, dass es dieses Bauwerk im 12. Jahrhundert noch nicht gab. Wahrscheinlich wohnten damals hier vor allem Bergleute. Nicht weit davon entfernt wurde etwa um 1170 eine Kirche gebaut, die nach dem selben Heiligen benannt war wie dieses runde Gebäude. Das Gotteshaus steht allerdings schon lange nicht mehr.
Wie hieß der Heilige? Anzahl der Buchstaben (H=___).

4. Auf nach N 50°55.DBF E013°20.90(G*G)!
Und wieder ist es eine Tafel, die du aufmerksam lesen solltest.
Im ersten Abschnitt sind zwei Gassennamen genannt.
Suche als nächstes das Haus Nr. 37 in der Gasse auf, die nur einmal erwähnt wird.

5. Die Marthe kann hier nicht gewohnt haben; aber vielleicht sind ihre Kinder oder Enkel einmal in diesem Haus gewesen.
Ermittle hier die Koordinaten, subtrahiere bei N 86 und bei E 165 und gehe dort hin.

6. In einem der Bücher von Sabine Ebert ist beschrieben, wie dieses alles überragende Gebäude errichtet wurde.
Heute sieht man aus dem Bauwerk einen menschlichen Körperteil (aus Stein natürlich !!!) herausragen, welchen du beim aufmerksamen Herumgehen sicher entdeckst.
Addiere die Zahlenwerte der Buchstaben des Körperteils (I=___).

7. Gehe nun zu N 50°55.(168+I) E013°20.(585-I).
Bei Marthe weckte diese Gegend immer unliebsame Erinnerungen, und sie fühlte sich hier gar nicht wohl.
Das hat sich für uns hier und heute geändert. Vielleicht nimmst du erst einmal Platz?
Bevor du weitergehen kannst, schau dir deine Sitzgelegenheit genau an! (J=___)

8. Du hast die Koordinaten und den Wert für J hoffentlich gesehen? Dann entdeckst du auch den Ort, wo Ritter Christian eingekerkert und im Beisein von Marthe getötet wurde.
Schau dich um! Wie viele Springbrunnen siehst du (K=___)?

9. Jetzt hast du all die Wege kennen gelernt, die Christian und Marthe sicher oft gegangen sind. Als Lohn für deine Mühen und nach einer kurzen Rechnerei wirst du - hoffentlich - deinen Schatz bei N 50° 55.(Summe A bis K)*3+21 E013°20.(Summe A bis K)*7-38 finden.

Sei bitte vorsichtig beim Öffnen!

Erstausstattung: 2 Karten für die Stadtführung “Auf den Spuren der Hebamme”
und Terminzettel (für den Erstfinder)
Figur Ritter Christian
Silberlinge
Logbuch, Stift und Spitzer u.a.m.


Mitnehmen: evtl. Stadtplan

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 7: Onax buar Rpxra
Svany: cvrc-cvrc

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

422 Logged Visits

Found it 388     Didn't find it 5     Write note 23     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 6 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.