Skip to Content

This cache has been archived.

Sinderella0607: Durch aktuellen Zeitmangel und bevorstehenden Umzug werde ich diesen Cache ins Archiv schieben und Platz für neue Caches machen.

More
<

Schatzsuche 1

A cache by Sinderella0607 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/05/2011
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleine Cache in der Innenstadt - Teil 1.

Ihr findet den Cache in der Innenstadt von Dresden. Auf dem Sternplatz befindet sich ein kleiner Park, der zum Verweilen einlädt.

Unweit befindet sich der Sitz der AOK Plus und die Herkuleskeule, ein wunderschönes Kabarett-Theater. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall.

Zu dem großen Gebäude, welches ihr dort sehen könnt - Verwaltungssitz der AOK Plus:

Der Altbau wurde von den Dresdner Architekten Schilling & Graebner 1912 entworfen und durch die Bauunternehmung Johann Ordorico GmbH 1912–1913 ausgeführt. Er ist ein Beispiel für den Monumentalstil innerhalb der Reformarchitektur und wurde 2001 saniert.

Das viergeschossige Gebäude hat eine „kompakte Kubatur“, die von „großen Formen von ausgebautem Mansardgeschoss, Kolossalpilastern und Fensterbrüstungen“ gegliedert werden. „Die Geschlossenheit, Einheitlichkeit sowie die Homogenität der Fassade untermauern die Statik des Bauwerks.“

Zwei große Figuren aus Tuffstein flankieren zu beiden Seiten das Portal: Stillende Mutter auf der einen Seite und Arbeiter auf der anderen Seite. Das Portal ist geteilt, zwischen beiden Türen befindet sich eine überlebensgroße Atlasfigur. Alle drei Figuren wurden von Selmar Werner geschaffen. Sie „ergänzen in ihrer monumentalen Formensprache den massiven und trutzigen Burgcharakter dieses Gebäudes“.[1]Von ihm stammen auch weitere Figuren am vierten Obergeschoss, die paarweise angeordnet sind und Handwerksberufe repräsentieren.

Zwischen dem dritten und vierten Obergeschoss wurde ein umlaufendes Traufgesims angebracht, das mit Dachziegeln abgedeckt ist. Das Gesims „scheint den Bau in die Teile Dach und Unterbau zu trennen, was die gewaltigen Proportionen deutlich werden lässt und zu einer immensen Monumentalisierung führt“.[1] So steigert das vierte Obergeschoss des Hauses die Monumentalwirkung des Daches, weil es als Teil des ausgebauten Mansarddaches und nicht der Fassade erscheint.

Während der plastische Schmuck, „wie gebrochen ovale und quadratische Putzspiegel und ungegenständliche Ornamente“ typische Elemente der Reformbaukunst wären, nähme vor allem die Gestaltung des Turms Elemente des Art Déco vorweg.

Neubau (von der Budapester Straße kommend zu sehen)
Von Mai bis Juli 2001 wurde im Auftrag der AOK Sachsen Regionaldirektion Dresden ein moderner Neubau hinzugefügt. Ausführende Baufirma war Müller & Altvatter.

(Quelle: Wikipedia (visit link)

Das GPS war an der genauen Stelle etwas sprunghaft, deshalb müsst ihr etwas suchen. Ein geschultes Cacherauge findet aber recht schnell. :)

Achtung: Auf dem Logbuch findet ihr einen Hinweis, den ihr für den Schatzsuche-Bonus braucht. Ein weiterer Hinweis befinden sich im Schatzsuche 2 Cache.

Additional Hints (Decrypt)

Avpug na qra Oäaxra, fbaqrea rgjnf "jvyqre".

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.